Ich werde demnächst auch nach Mexiko reisen und hatte eine ganz ähnliche Überlegung wie du angestellt. Das kommt ein bisschen darauf an, wieviel Zeit du hast. Ich habe leider nur drei Wochen und habe dann bei der Planung festgestellt, das Mexiko allein schon so wahnsinnig viel zu bieten hat, dass sich so ein Abstecher überhaupt nicht lohnt. Guatemala ist mit Sicherheit auch ein sehr reizvolles Land, aber ich finde, dass man sich lieber die Zeit für einen intensiven Aufenthalt in einem Land nehmen sollte, anstatt rumzuhetzen und sich zu stressen, nur um möglicht viel zu sehen. Wenn du viel mehr Zeit hast als ich, kannst du es dir ja nochmal überlegen, aber wenn du in Mexiko bleibst, wird dir bestimmt auch nicht langweilig!

...zur Antwort

Eigentlich kann man in Israel sehr gut mit Bus und Bahn überall hinreisen, das Netz ist zwischen den großen Städten, bzw. wichtigen und touristischen Orten sehr gut ausgebaut. Gerade in Galiläa wäre aber ein Mietwagen nicht schlecht, da ist es mit Bussen manchmal etwas schwierig. Wenn du auch in entlegene Orte und in die Natur möchtest, solltest du einen Mietwagen für bestimmte Strecken durchaus in Erwägung ziehen. Vielleicht für ein paar Tage im Norden würde ich dir das empfehlen. Für den Rest des Landes kannst du auch auf Bus und Bahn zurückgreifen, das ist jedenfalls mit Sicherheit günstiger!

...zur Antwort

Mindestens drei Tage, würde ich sagen. Aber besser ist mehr, damit dein Programm nicht zu voll und stressig wird. Langweilig wird dir aber auch nach einer Woche nicht! Es gibt in Istanbul wahnsinnig viel zu sehen und zu entdecken!

...zur Antwort

Du kannst zwar einige Linien auch von diesem Turm aus sehen, aber du solltest auf jeden Fall auch mit dem Flugzeug drüber fliegen! Von dem Turm hast du zwar eine gute Aussicht, du siehst aber eben doch viele Linien nicht und dieser Flug ist wirklich ein Erlebnis! Für peruanische Verhältnisse mag der Flug teuer sein, aber letztendlich kostet der doch nur etwa 40$, was sich meiner Meinung nach sehr lohnt! Du solltets aber keine Flugangst haben! In diesen Flugzeugen haben nur 5 Personen Platz und es kann einem schon manchmal anders werden...

...zur Antwort

Wenn du nur ein paar Wochen verreisen würdest, würde es sich vielleicht nicht unbedingt lohnen einen Schlafsack mitzunehmen. Aber bei deiner langen Reise, bei der du sicher auch in ganz unterschiedliche Gegenden unterwegs sein wirst, würde ich auch einen Schlafsack, oder eben wie dir ja schon empfohlen wurde, auch einen Schlafsack plus Inlay, mitnehmen! Du solltest bei so einer Reise wirklich gut ausgerüstet sein und gerade wenn du auch noch Campen möchtest, solltest du auf einen Schlafsack nicht verzichten.

...zur Antwort

Genaue Adressen habe ich nicht mehr im Kopf, aber in der ganzen Altstadt gibt es viele Tapas-Bars und auch nette Kneipen. Du solltest auch mal zu einer Flamenco-Veranstaltung gehen, das gehört einfach dazu! Ansonsten trifft sich die Jugend an allen möglichen Plätzen. Man trinkt dort und geht dann später in die Clubs und Diskos. Frag einfach mal dort die Leute, wo sie so hingehen.

...zur Antwort

Essen ist zwar keine besonders schöne Stadt, aber es gibt dort ein großes kulturelles Angebot. Du könntest dir zum beispiel die Zeche Zollverein anschauen. Das ist eine alte Kohlezeche, wo es sehr interessante Führungen gibt (allerdings muss man sich für eine Führung lange im Voraus anmelden). Aber auch ohne Führung ist die Zeche sehr lohnenswert! Das Nachtleben in Essen ist übrigens auch super!

...zur Antwort

Meine Freundin hat kurz vor ihrer Argentinienreise das Buch "Drei Minuten mit der Wirklichkeit" von Wolfram Fleischhauer gelesen. Neben einer etwas kitschigen Liebesgeschichte bekommt man aber auch viele Informationen über Geschichte und soziale/politische Lage in Argentinien und Buenos Aires.

...zur Antwort

Suchst du nur nach Hotels? Falls du nämlich auch an Hostels interessiert bist, dann würde ich dir www.hostelworld.com empfehlen. Ich habe mit dieser Seite nur gute Erfahrungen gemacht und finde die Bewertungen sehr hilfreich. Ist natürlich eher was für Backpacker...

...zur Antwort

Ich würde auf typische Märkte in Ecuador gehen. Da gibt es meistens Stände, wo Heilkräuter und andere Mittelchen verkauft werden, also auch Schlangenhäute, Lamaembryos und alle möglichen Sachen, die sie für Rituale und so weiter benutzen. Diese Stände in der "Hexenabteilung" werden manchmal von echten Schamanen geführt, oder die Verkäufer kennen einen Schamanen. Ich würde dort mal vorbeischauen und mich erkundigen. Allerdings sind diese Leute oft sehr scheu und misstrauisch Touristen gegenüber... also sei nicht enttäuscht wenn du eine Abfuhr bekommst.

...zur Antwort