So als kleines Update: Spanien-Strände mit Hund sind auch weiterhin die Ausnahme. Aber auf Mallorca gibt es inzwischen sogar einige Hundestrände. Manche nur zur Nebensaison, andere auch im Sommer. http://hunde-ferienhaeuser.de/spanien-hund/mallorca-mit-hund.htm

...zur Antwort

Ist zwar ein älterer Beitrag, aber das Thema kommt ja immer wieder auf. Bei den Fährgesellschaften hat es in den letzten Jahren einige Änderungen, teilweise sogar Verbesserungen beim Transport von Hunden gegeben, z.B. bei Tirrenia-Fähren nach Sardienien / Sizilien. Eine kleine Übersicht gibt es u.a. hier http://hunde-ferienhaeuser.de/seen-meer/hund-faehre-erlaubt-land.htm

...zur Antwort

Zur Ursprungsfrage: Nein, würde ich nicht. Ich würde einfach zur Not mit dem ganzen Arsenal an Sprachhilfen vorsorgen. Ein etwas dickerer Französisch / Deutsch Sprachführer und eine gute Übersetzungs-App auf dem Smartphone. Das beruhigt dann sowohl für eine eventuell ärztliche Versorgung bei Mensch und Tier.

...zur Antwort

Hotel Maraboe, ziemlich innenstadtnah und nicht so ein anonymer Kasten, angenehmes Personal und die Zimmer sind OK. Wenn du Ende Februar da bist, lohnt sich übrigens auch ein Ausflug ans Meer, wenn das Wetter mitspielt. Die meisten Strände sind dann schön leer und einige sind bis zur Hauptsaison für Hunde freigegeben. Strände z.B. hier http://hunde-ferienhaeuser.de/belgien/urlaub-hund-belgien.htm

...zur Antwort