Kaffee ist nicht mein Ding aber Rum lohnt sich schon in Kuba zu kaufen. Was sich nicht lohnt ist Havanna 7. Der kostet fast genau so viel wie hier. Da gibt es keine grossen Unterschiede. Alle anderen Rumsorten auch 7 jährige sind viel günstiger. Wir haben letztes Jahr so ca. 5-7 Dollar pro Flasche bezahlt. Havanna 7 kostete um die 15-16 Dollar. Da hat Fidel wohl raus gefunden dass der in Mode ist und von den Touristen nachgefragt wird und dann wird kräftig aufgeschlagen.

Kaffe gibt es natürlich auch aber da sollte man erst mal probieren ob der einem schmeckt.

...zur Antwort

Wenn du dich für die Kanaren als Reiseziel interessierst lohnt natürlich eine Kreuzfahrt. Wie das halt bei Kreuzfahrten so ist schafft man sich erst mal einen groben Überblick über die Inseln und kann dann evtl. nochmal zu der Insel oder den Inseln fahren die einen am besten gefallen haben und sich die dann genauer anschauen.

...zur Antwort

Ich würde ja in Thailand höchstens Frühstück nehmen. Es gibt in Restaurants usw. ausserhalb so gutes und billiges Essen. Auch die Getränke sind dort sehr billig.

...zur Antwort

Gran Canaria eignet sich auf für den Anfänger. Im Süden gibt es einfache Spots mit Sandstrand und moderaten Winden. Für die besseren geht man dann nach Pozo Izquierdo oder im Winter auch, je nach Wind in den Süden, Playa del Ingles oder Maspalomas.

...zur Antwort

Mit dem Mietwagen kann man ja rum fahren, nach Süden, Costa Calma oder Morro Jable, da ist ein bisschen was los. Nach Norden in die Hauptstadt Puerto Rosario. Natürlich auch an die verschiedensten Strände.

...zur Antwort

Ich denke mal Voraussagen mit dem Wetter und Klima sind wohl äusserst schwierig. Es wird immer Leute geben die bei vermeintlich schlechter Reisezeit in einem Reiseziel unterwegs waren und Glück hatten und die, die im Sommer auf den Azoren waren und schlechtes Wetter hatten. Man kann sich schon nach Statistiken richten, und die sprechen natürlich bei den Azoren für den Sommer aber eine Sicherheit für schönes Wetter gibt es deshalb natürlich nicht.

...zur Antwort

Ich denke das ist auch gut machbar. Zwei Wochen sind schon eine Menge Zeit. Von Havanna kommt mach sowohl nach Pinar del Rio / Vinales als auch nach Trinidad sehr gut.

...zur Antwort

Man kommt gut vom Flughafen in die Stadt, das dauert aber seine Zeit. Der Flughafen von Madrid ist schon relativ gross und wenn man zum Terminal 4 muss benötigt man einiges an Zeit.

...zur Antwort

Tejeda liegt in der Mitte von Gran Canaria, dort und im nahe gelegenen Cruz de Tejeda gibt es Unterkünfte die sich gut zum Wandern eignen. Natürlich kommt man von dort nur schwer an den Strand wenn man Baden will. Weiter im Süden liegt San Bartolome welches zwei Hotels zu bieten hat. Ein sehr schöner Ort ist auch Aguimes mit einem wunderbarem kleinen Hotel. Die Lage bietet einige Vorteile.

...zur Antwort

Wie schon oben geschrieben ist Wildcampen auf den Kanaren verboten. Es gibt ein paar Campingplätze bzw. Orte wo man campen darf. Dafür muss man sich allerdings eine Erlaubnis holen was etwas umständlich sein kann. Es wird auch oft Überprüft ob man die Erlaubnis hat. Wenn man wo campt und dann sein Zelt kurz vor Sonnenuntergang aufschlägt und in der Früh wieder abbaut dürfte das keine Probleme geben. Es gibt zwar eine Art Umweltpolizei aber die ist so früh/spät nicht unterwegs. Natürlich nichts liegen lassen.

...zur Antwort

Der Barranco ist immer noch gesperrt. Es sind erst letztens dort wieder verbotneren Weise gewandert und es wurde einer durch Steinschlag verletzt und musste gerettet werde. Da sind natürlich die Rettungskräfte nicht sehr erbaut darüber aus einem eigentlich gesperrten Tal Leute raus zu holen. Das kann dann evtl. auch teuer werden.

...zur Antwort