Trotz des möglichen Regens würde ich nach Curacao

Curacao kenne ich nicht, war aber auf mehreren karibischen Inseln zur dortigen Regenzeit und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Es gibt zwar ab und zu Schauer, die aber warm sind. Man muss also nicht in Häuser flüchten, Schirm und geschlossene Schuhe reichen oder eben barfuß laufen.

Du wirst auf jeden Fall schwimmen können, die Landschaft angucken und die Seele baumeln lassen sowieso. Kann man auch im Regen, den es hier aber nicht so häufig gibt, wie auf den nördlicheren Inseln. Deshalb ist die Insel auch hauptsächlich von Trockenvegetation geprägt und nicht so üppig grün, wie man sich das vorstellt. Ist ein Grund, weshalb wir noch nicht da waren.

Also, nur zu! Allerdings bedenken, daß noch Hurricane Season ist!


...zur Antwort

Rolf42 hat DUS schon recht gut beschrieben. Ich fliege mehrmals im Jahr vom Flughafen Düsseldorf weg und hin. Er ist übersichtlicher als z.B. FRA und MUC und die Wege nicht so weit wie dort. Es gibt etwa 10 Tore sowohl im Abflug als auch Ankunftsbereich. Ungefähr 10 m nach jedem Tor findest Du Monitore, wo Du den Checkin-Schalter für deinen Flug ablesen kannst. Sowohl in diesem Bereich als auch nach der Sicherheitskontrolle gibt es Imbisse und Cafés und auch Shoppingmöglichkeiten ohne Ende.

Da die Sommerferien in NRW in diesem Jahr schon Ende Juni anfangen, wird es im Mai und Juli normal voll sein. Eigentlich ist es immer voll, Du solltest schon 2 Stunden vor Abflug da sein, bei ausgedruckter Bordkarte reichen auch 1 1/2 Stunden.

Worauf sollte man achten? Die Parksituation ist eine der schlechtesten, die ich von deutschen Airports kenne. Es gibt zwar 2 oder inzwichen auch 3 Parkhäuser (teuer!) und viele Parkplätze, die preiswerter werden, je weiter sie vom Terminal entfernt sind. Von jedem gibt es aber eine Sky-Train Verbindung zum Terminal. Braucht nur seine Zeit.

Wenn Du Dich bringen läßt, kann der Fahrer gut vor dem Terminal halten aber nicht parken. Beim Abholen wird's schon schwieriger, da kaum Kurzzeitparkplätze vorhanden sind und wenn, dann teuer.

DUS hat aber auch eine Bahn Station, von der man auch mit dem Sky-Train zum Terminal gelangt.

...zur Antwort

Wir waren bereits 4 x hier: http://www.fewo-direkt.de/ferienwohnung-ferienhaus/p441278. Die Finca liegt traumhaft etwa 6 km von Cala d'Or entfernt, hat 11 000 km Grundstück, einen großen Pool, große überdachte Terrasse mit 3 Sitzbereichen und Außengrill. Jedes der 4 Schlafzimmer hat Terrassenanteil oder Balkon, man hat Meerblick, da in den Hügeln zwischen Calonge und S'Horta gelegen. Im mit einem großen Tor abschließbaren Innenhof haben 4 Mietwagen Platz.

Die Eigentümerin Antonia spricht außer Spanisch Englisch und ein wenig Deutsch, ist total nett und kocht auch auf Wunsch ein spanisches 3 Gänge Menue für 20€/Person.

In Cala d'Or gibt es gleich am Anfang des Ortes einen großen Eroski Supermarkt mit bemerkenswerter Fischtheke und natürlich allem, was man so braucht.

...zur Antwort

Nun also der 2. Anlauf:

Du kennst die Insel doch eigentlich in- und auswendig. Da Du aber nach unseren Lieblingsecken AUF der Insel ( und nicht drum herum) gefragt hast, hier meine Liste:

1) Natürlich Palma.

2) Sollér und Porto Sollér. Auf dem Platz vor der Kathedrale zu sitzen ist immer wieder schön, und dann nach Fornalutx und zu dem Aussichtspunkt ( Namen weiß ich grad nicht), von dem man den sensationellen Blick auf die Bucht von Porto Sollér hat.

Von da zum Kloster Lluc und im ehemaligen Refektorium eine Seezunge essen.

3) Der Südosten von Porto Colom bis Colonia San Jordi wegen der traumhaften Buchten mit Karibikfeeling, wie z.B. die Calas in Cala d'Or, Cala Móndrago im Naturschutzgebiet, Cala Santanyi und Llombards bis zum kilometerlangen Traumstand Es Trenc, ebenfalls im Naturschutzgebiet.

In Felanitx über den Sonntagsmarkt streifen, in Cala d'Or mit den schneeweißen Häusern am Yachthafen in einem der hübschen Lokale einkehren, durch das Fischerdorf Cala Figuera bummeln und den Fischern beim Anlanden zusehen, um nur ein paar für uns wichtige Dinge im Südosten zu nennen.

Für eine Freundin sind die schönsten Ecken Camp de Mar und Andratx. So hat eben jeder seine Präferenzen. Welches sind Deine Lieblingsecken?

...zur Antwort

Er kann mit der ausgedruckten Bordkarte direkt durch die Sicherheitskontrolle zum Gate gehen, gaaaaanz sicher! Guten Flug!

...zur Antwort

Das gleiche Anliegen hatten wir vor einigen Jahren, haben uns an die Hotelrezeption gewandt, die mehrere Angebote an Stadtrundfahrten zur Auswahl hatte. Am Venice Beach sind wir aber nur vorbeigefahren, für einen Aufenthalt war die Zeit zu knapp. Alles Andere haben wir aber gesehen und es war absolut nicht so teuer wie Du gelesen hast.

Ganz allgemein haben wir die Erfahrung gemacht, dass man NIEMALS hier schon etwas buchen sollte. Vor Ort ist es IMMER billiger, und ich schreibe bewusst billiger und nicht günstiger. Also: Nur nix übereilen!

...zur Antwort

Zu den Spezialitäten hat PinaColada schon genug geschrieben. Es fehlt nur noch Pumpernickel, das gern zum Töttchen gegessen wird aber auch zum westf. Schinken.

Ich beschränke mich daher auf die Ausflugsmöglichkeiten. Das Münsterland ist ja bekannt für seine Wasserschlösser. Einige sind nicht allzu weit von Südlohn entfernt. Am nächsten liegt das Schloss Velen, heute Sporthotel, etwas weiter entfernt Schloss Raesfeld und noch etwas weiter Schloss Lembeck, letzteres zum Teil noch vom Fürsten oder Graf bewohnt, zum Teil Hotel und Restaurant. Die Gärten und Parks aller Schlösser kann man ohne Probleme durchstreifen.

Ein Abstecher nach Holland lohnt evtl. auch. Winterswijk liegt ganz in der Nähe. Hier hat Piet Mondriaan mal gelebt, also gibt's ein Mondriaan Haus und auch eine Skulptur. Früher fuhr man vom Ruhrgebiet nach Winterswijk zum Einkaufen. Ob das heute noch lohnt, kann ich nicht beurteilen, war ewig nicht mehr da. Wenn ich aber so nah dran wäre wie Du, würde ich's mal wieder versuchen.

...zur Antwort

Auch eigene Erfahrung: Wir haben mal eine große Finca mit Pool, Riesengarten, Terrasse mit 3 verschiedenen Aufenthaltsbereichen, gemauertem Außengrill und 4 Schlafzimmern für 6 Personen (Großeltern, Eltern, Kinder) im Hinterland von Mallorca aber nahe zu schönen Stränden gebucht und alle waren restlos zufrieden.

Jede Familie hatte ihren eigenen Mietwagen, trotzdem haben wir alle Touren gemeinsam unternommen. Es war der perfekte Urlaub für alle!

Wir haben das Haus über www.fewo-direkt.de gefunden. Die bieten ähnliche Objekte aber fast überall in Europa an.

...zur Antwort

Ich habe den Newsletter von Travelzoo abonniert und bekomme 1 x / Woche 20 Angebote, darunter auch fast immer Angebote mit Wellness. Dieses sind die Angebote dieser Woche, kannst ja mal reinschauen: http://www.travelzoo.com/de/top20/?utm_source=top20_de&utm_medium=email&utm_content=0&utm_campaign=de_top20_2013_51

Hab schon einige Male zugegriffen und nur gute Erfahrungen gemacht.

...zur Antwort

Besonders für junge Leute interessant, die Zeche Zollverein in Essen: http://www.zollverein.de/

...zur Antwort

Wenn es klein, fein und romantisch sein soll, dann ist der Weihnachtsmarkt im Fachwerkstädtchen Hattingen, ein paar km südlich von Bochum ideal.Wenn es größer und mit unendlich vielen sehr schönen Angeboten in einer festlich illuminierten Großstadt sein soll, dann solltet Ihr den auch von KlausUr empfohlenen Essener Internationalen Weihnachtsmarkt auf dem Kennedyplatz besuchen. Die Essener Lichterwochen sind in jedem Jahr ein Highlight, da sie immer ein anderes Thema darstellen.

Aber vielleicht schafft Ihr beide an einem verlängerten Wochenende, beide lohnen und die Kontraste sind beeindruckend.

...zur Antwort

Neben Brügge empfehle ich Brüssel für ein Kulturwochenende, da größer und vielseitiger. Es gibt etwa 5 Kirchen zentrumsnah, die Notre Dame de Sablon, die Sainte Marie und die Basilika z.B., googel mal, um Dir einen Überblick zu verschaffen. Das Musée des Beaux Arts hat eine super Dauerausstellung mit Werken von Magritte und Delvaux und auch bedeutende Wechselausstellungen, die aktuelle kenne ich allerdings nicht, kannst Du aber googeln. Auch klassische Konzerte werden geboten, schau mal: http://www.classictic.com/de/special/bruessel_konzerte/1286/

Außerdem ist in Brüssel der Grand Place und die Galeries de Saint Hubert in der Adventszeit wunderschön geschmückt. Also ich würde zu dieser Jahreszeit Brüssel den Vorzug geben und Brügge mal zwischen Frühjahr und Herbst besuchen, sollte auch unbedingt mal auf Deiner Reiseliste stehen.

...zur Antwort

Ich war nie in Dubai und werde auch in diesem Leben nie dorthin kommen, weiß aber , was kleine Kinder brauchen und wollen.

1) möchten sie in der vertrauten Umgebung bleiben und mögen keine ständigen Ortswechsel, dann werden sie schnell ungnädig. Ich denke mal, daß die Eltern nicht gleich am 2. Tag auf Wüstentour gehen!

2) So wie Roetli schon schreibt, brauchen sie wirklich nicht mehr als Wasser und Sand um Spaß zu haben. Ein Junge z.B. kann 'stundenlang' mit diesen kleinen Autos auf der Liege oder dem Beckenrand rumfahren (dort aber gut aufpassen!). Beide können sich mit Schüppchen, Eimerchen und solchen Sachen im Sand ausdauernd beschäftigen. Sag den Eltern, sie möchten diese Dinge mitnehmen, aber vielleicht hat auch das Hotel Angebote der Art. Es gibt Hotels mit solchen Angeboten, wie ich aus Erfahrung weiß. Wenn Du sie dann ab und zu an der Hand oder auf dem Arm mit ins Wasser nimmst, werden sie auch ihre Freude haben.

Und vergiß nicht, sie brauchen in dem Alter auch noch ihren Mittagsschlaf, so daß Du auch mal durchschnaufen kannst.

Wird schon, think positive!

...zur Antwort

Ja, Golfen im Schnee ist klasse. Der Vorteil ist, dass man den Platz fast für sich allein hat und mit warmen Handschuhen, Fleecejacke und Mütze wird es auch nicht kalt und ungemütlich. Das Dumme ist nur, dass man -trotz der hübschen roten oder pinken Bälle- ab etwa 5 cm Schneehöhe doch den einen oder anderen Ball nicht mehr wiederfindet, da er unter der Schneedecke weiterrollt, und dann ist er weg. Allerdings werden etliche Golfplätze inzwischen bei neurotischen Präsidenten wie unserem bei Schnee gesperrt. Ich würde mich auf jeden Fall vorher vergewissern, ob das bei dem von Euch favorisierten nicht der Fall ist.

...zur Antwort

Der längste Strand ist sicher die Playa de Palma mit ca. 6 km Länge, die sich von Ca'n Pastilla bis zum berühmt berüchtigten El Arenal zieht und leider total zugebaut ist.

Mit ca. 5 km Länge nur unwesentlich kürzer ist der wunderschöne Strand Es Trenc an der Südostküste in einem total unbebauten Naturschutzgebiet mit türkisgrünem Wasser und weißem Sand. Hotels findest Du im angrenzenden Ort Colonia San Jordi.

...zur Antwort

Als ehemalige Münsteranierin, die noch regelmäßig dort hin kommt, weiß ich, dass es immer noch begangen wird mit Pyramide, Laternen und " Oh Buer, wat kost dien Hai?", allerdings in den diversen Stadtteilen und meist von Schulen, Kindergärten oder auch Pfarreien initiiert. Ob's am Lambertusbrunnen so etwas noch gibt, keine Ahnung, ist ja eigentlich kein reines Wohngebiet. Aber vielleicht rufst Du beim Fremdenverkehrsamt mal an.

...zur Antwort

In direkter Nähe zum Hauptbahnhof hat mir die Schifferbörse mal recht gut gefallen. http://www.schifferboerse-hamburg.de/home.html . Viel Geschichte, hanseatisches Ambiente aber auch nicht gerade kuschelig klein.

...zur Antwort

Da Du leider noch immer keine gescheite Antwort bekommen hast, habe ich Dir dies mal kopiert: http://www.oktoberfest.de/de/article/Termine/Termine/22_-3-_09_-3-_2012%3A+Einzug+der+Wiesn-Wirte/808/. Wenn der Link nicht richtig angezeigt wird, googel mal Einzug der Wiesn Wirte.

Zu meinem Kommentar muss ich noch ergänzen, dass man Reservierungen für 10er Tische bekommt, man bekommt aber durchaus auch so einen Platz, wenn man ziemlich früh am Zelt ist, d.h. vormittags so gegen 12 und nachmittags gegen 17.00, dann findet nämlich ein Wechsel der Zeltgäste statt.

Und wenn die Zelte nach dem Einzug der Wirte noch nicht geöffnet sind, kann man anschließend doch auch beim Paulaner, Augustiner oder anderem Brauhaus im Zentrum
nett sitzen.

Aber vielleicht antwortet unsere Münchner Foristin Roetli noch, die kann sicher Genaueres berichten.

...zur Antwort

Seit 40 Jahren reise ich durch die Welt und es ist mir noch niemals, wirklich NIEMALS, passiert angefeindet worden zu sein. Ein einziges Mal, wir waren nur unter Franzosen in einem Ferienhaus in Südfrankreich und unser damals kleiner Sohn durfte bei Franzosen Fußball schauen, kam er völlig verstört zurück und erzählte, es wäre einige Male das Wort Hitler gefallen, womit er gar nichts anfangen konnte. Angefeindet wurde er aber nicht!

Man muss auch sein eigenes Auftreten hinterfragen. Wer als Gast auftritt, wird auch als Gast behandelt!

...zur Antwort

Wenn Du auch Wert drauf legst im Meer zu baden/schwimmen, würde ich den Herbst wählen. Ich kenne Korfu nur Ende September- Anfang Oktober, es war noch sommerlich und das Meer angenehm warm. Im Frühling kenne ich es nicht nicht, kann mir aber vorstellen, daß dann die Blüte beeindruckt, das Meer ist aber sicher noch zu kalt.

In beiden Jahreszeiten ist es aber noch nicht überlaufen.

...zur Antwort

Unsere Kinder waren mal im Winter in Wernigerode und begeistert. Von hier verkehrt z. B. die Harzer Schmalspurbahn bis hoch zum Brocken. Es gibt aber dort und in der näheren Umgebung noch mehr. Klick Dich mal im folgenden Link durch die rote Rubrik Sehenswertes oben rechts. http://www.wernigerode-tourismus.de/sehenswertes-in-wernigerode.html

...zur Antwort

Zwar kein Museum aber doch sowas wie: Das Miniatur Wunderland, die größte Modelleisenbahn der Welt in der Hamburger Speicherstadt. Vor allem große und kleine Jungs werden begeistert sein. Dieser Link gibt Dir einen ganz guten Einblick: http://www.nuku.de/archives/2010/02/04/modelleisenbahn-miniatur-wunderland.html

...zur Antwort

Meine Lieblingsrheinbrücke ist die Hohernzollernbrücke, die Eisenbahnbrücke die in den Hbf von Köln führt, schau mal.: http://www.koeln-magazin.info/hohenzollernbruecke0.html Sie beeindruckt durch die jeweils 2 Reiterstandbilder am Anfang und Ende, durch die Aussicht auf die Kölsche Altstadt und den Rhein und die Umgebung, nämlich den Kölner Dom nebenan. Außerdem kann man sie auch fußläufig von Deutz zur Altstadt überqueren und Hunderte, wenn nicht Tausende von Liebesschlössern bestaunen.

Alle 3 von Dir genannten Kriterien treffen also zu!

Ich bin immer noch tief beeindruckt, wenn ich in den Kölner Hbf. einfahre, auch wenn das schon gefühlte 100e x waren.

...zur Antwort

Kommt ganz drauf an, was Du sehen/hören möchtest. Hast Du Dir das Programm schon angeschaut? Es ist total vielfältig, deshalb ist ein Tip ziemlich schwierig. Als Standort eignet sich Essen am besten. Von dort bist Du schnell in Bochum, Duisburg und auch in der Maschinenhalle Gladbeck oder auch auf der Halde Haniel. Dortmund hat -glaub ich- nur eine Veranstaltung in der Zeche Zollern. Ist etwas weiter weg von Essen. Solltest Du diese Veranstaltung favorisieren, würde ich in DO ein Zimmer nehmen.

Wie lange Du bleiben sollst, ist auch schwer zu beantworten. Kommt drauf an, wieviel Du sehen willst. Meine Empfehlung: wenigstens 3 Tage, da das Ruhrgebiet auch so viel anderes zu bieten hat, z.B. Welterbe Zollverein, Halden mit tollen Landmarken wie Tetraeder in Bottrop, Halde Haniel in Duisburg, Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen, im Gasometer Oberhausen ist z.Zt. Christos neuestes Objekt 'The Big Airpackage' zu sehen etc.

...zur Antwort

Wenn Ihr gerne in historischem Ambiente wohnt, kann ich Euch das Hotel Born in einer kleinen Straße direkt hinter dem Passeig Born und dem Cafė Bosch empfehlen. Zentraler kann man kaum wohnen. http://hotelborn.com/

...zur Antwort

In diesem Jahr ist Marseille Kulturhauptstadt Europas und hat sich schön herausgeputzt. Es wird viel Sehenswertes geben, für mich wären die Highlights die Kirche Notre Dame de la Gare, das Wahrzeichen der Stadt, auf einem Hügel weithin sichtbar, die Île d'If, ehemalige Gefängnisinsel mit dem Château d'If, wo Alexandre Dumas seinen Graf von Monte Christo ansiedelte und zu der man mit einem Boot vom alten Hafen schnell hinkommt und die Cathédrale de La Major am Rande der Altstadt, ein sehr imposanter Bau, hier mehr: http://www.frankreich-sued.de/marseille-server/Kathedrale.htm

...zur Antwort

Ich empfehle Dir die nordfriesische Insel Föhr, südlich von Sylt, die mit dem Slogan "Friesische Karibik" wirbt. Eine Freundin muss 1x im Jahr mit ihrem Liebsten dort hin und schwärmt von den Radtouren dort. http://www.foehr.de/insel/.

Persönlich würde ich zu einer kleinen kuscheligen Insel, wie Baltrum oder Helgoland tendieren, wobei auf letzterer die vielen Tagestouristen schon etwas nerven können. Und der Tip von Schwabenpower mit Juist ist auch nicht zu verachten.

...zur Antwort

Bei Neuss liegt die Museumsinsel Hombroich, eine gelungene Kombination aus naturnahem Landschaftspark und diversen Museumsbauten, in denen Werke von den Khmer bis zu modernen Künstlern zu sehen sind. Hier mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Museum_Insel_Hombroich

Einen Tag kann man sich da gut aufhalten, es gibt unendlich viel zu sehen. Ich war nur einen halben Tag dort und habe nur die Hälfte gesehen. Im Eintrittspreis sind übrigens Speisen und Getränke im und am Rasthaus enthalten.

...zur Antwort

Da Thailand so vielfäftig ist und Ihr 'nur' 3 Wochen zur Verfügung habt, würde ich mich in Kambodscha nur auf Siem Reap und das Gebiet von Angkor beschränken. Ihr müsst eh über das Drehkreuz Bangkok, da würde ich wenigstens 3 Tage bleiben um das Wichtigste zu sehen und erleben.

Von Bangkok könntet Ihr mit dem Zug nach Chiang Mai über Ayutthaya, Phitsanuloke, Lampang und Lampoon und da jeweils auch 1-3 Tage bleiben, dabei für Ayutthaya und Lampang den längeren Aufenthalt einplanen, da es außer Tempeln noch ein Elephant Conservation Center (Lampang) gibt. Für Chiang Mai würde ich wieder 3 Tage einplanen und von dort nach Siem Reap fliegen, auch da 3 oder 4 Tage einplanen und zurück nach Bangkok.

Von hier kann man dann wieder mit der Bahn nach Hua Hin fahren, der (ehemaligen?) Sommerresidenz des Königs. Hier bieten sich Naturausflüge an, z.B. zu den Palau Wasserfällen oder in den Sam Roi Yod Nationalpark. Es gibt einen tollen Nachtmarkt mit dem leckersten und Geldbeutel schonenden Thai Food. Allerdings sind die Strände da nicht unbedingt der Hit.

Man könnte aber auch von Bangkok auf eine Insel fliegen, z.B. Koh Samui oder auch mit Bus und Fähre nach Koh Samet.

Die innerasiatischen Flüge sind nicht teuer, müsst Ihr mal ergoogeln. Und Hostels sollte man im Januar auch spontan bekommen können, die Hauptreisezeit (Weihnachten-Jahreswechsel) ist ja vorbei.

...zur Antwort

DER Strand in Europa mit Karibikfeeling ist sicherlich die Costa Smeralda auf Sardinien. Aber auch Mallorca hat Traumstrände mit weißem Sand und türkisfabenem Meer, wie Du auf meinen Bildern siehst, kleine Buchten an der Süd-Ost-Küste und der kilometerlange Traumstrand Es Trenc im Süden. Die Fotos sind alle Anfang Oktober gemacht, allerdings in verschiedenen Jahren.

...zur Antwort

Bei allem Nationalgefühl darf man Belgien mit seinen unendlich vielen Biersorten nicht unerwähnt lassen. In Brüssel werden z.B. verschiedene Biertouren angeboten, mehr hier: http://www.rp-online.de/reise/news/belgien-biertouren-fuer-geniesser-1.1605989.

Wenn man in Belgien nur ein Bier bestellt, wird man verständnislos angeguckt.

...zur Antwort

Auf Formentera habe ich zwar keine Erfahrung gemacht, wohl aber im Eroski Supermarkt auf Mallorca, wo's eine Fischabteilung gibt mit den frischesten Fischen zu - im Vergleich zu hier- wahnsinnig günstigen Preisen, z.B. 2 Seezungen zu 5,56 € oder 1kg Tiger Prawns zu 11 €.! Auf Formentera gibt's einen Eroski Markt in San Francisco Javier, ich würd's da mal versuchen, siehe hier: http://www.eroski.es/tiendas/supermercados/Ibiza/San%20Francisco%20%20Javier/Eroski%20Center%20Formentera

...zur Antwort

Unbekannt sicher nicht aber traumschön und nicht überlaufen, da schwierig zu befahren, sind die Strecken Porto an der Westküste - Corte im Inselinneren und Universitätsstadt, wobei man sich für den Strand von Porto, zwar mit dunklem Strand aber zumeist .leer und dem Städtchen Corte ein bisschen Zeit nehmen sollte.

Die Calanche zwischen Porto und Piana (Richtung Ajaccio) ist ebenfalls traumhaft, besonders wenn man in die Dämmerung kommt. Allerdings darf man auf Korsika die Fahrtzeiten nicht unterschätzen. Nur auf der Ostroute kommt man zügig voran, auf den Straßen im Westen und Inselinneren kommt man selten in den 3. Gang.

Auch die Castaniccia im Nordwesten ist es wert, durchfahren zu werden.

Das sind einige der landschaftlichen Highlights. Wer historisch interessiert ist, sollte sich auch die Menhire bei Filitosa ansehen.

Außer Corte sind auch noch die Städte Sartène und Bonifacio sehenswert. In letzterer unbedingt eine Bootsfahrt um das Cap machen. Der Blick von unten auf den 'Adlerhorst' Bonifacio ist schon beeindruckend. Ach, ich könnte noch mehr schreiben, aber jetzt muß mal Schluss sein.... Du kannst oben rechts in dem weißen Kästchen mal Korsika eingeben, ich habe schon mehr Antworten zu dieser herrlichen Insel gegeben.

...zur Antwort

Das war nur an einem Tag in der letzten Woche so, da die Museumswärter wegen der zunehmenden Taschendiebstähle im Louvre gestreikt haben.

Auch in der Metro wird zunehmend geklaut, also Vorsicht!

...zur Antwort

Auf jeden Fall die beiden Städte Mahon und Ciudadela besuchen und dort an den fjordartigen Häfen entlangschlendern. Dann auf die höchste Erhebung der Insel fahren, den Monte Tauro und den Rundblick über die Insel genießen. Wenn Dich Geschichte interessiert, solltest Du auch einige der zahlreichen Taulas und Talayots besichtigen, die aber meist ziemlich versteckt liegen.

Die Südküste hat hübsche Strände und kleine Buchten, die Nordküste ist rauer, eher zum Windsurfen geeignet.

Dann solltest Du auf jeden Fall auch zur Cueva d'en Xoroi bei Cala'n Porter, auch Südküste fahren, einer Höhle, die nachts Disco ist, nachmittags eher eine Bar, wo man bei einem Getränk traumhaft sitzt mit genialem Blick auf's Meer.

...zur Antwort

Eigentlich wollte ich auf diese Frage nicht antworten, da wir in Korfu Stadt unser Hotel hatten und nur mit dem Mietwagen die Insel erkundet haben. Da aber RomyO contra Korfu geschrieben hat, muss ich ein Pro loswerden. Ich habe 6 griechische Inseln ( auch Kreta und Santorin) und auch das Festland bereist und mir hat einzig Korfu richtig gut gefallen, bin ansonsten kein Griechenlandfan geworden. Vielleicht liegt's an dem italienischen Flair dort. Es gab sehr schöne Strände im Nordwesten (nicht zugebaut), den Namen müsste ich googeln, ist schon eine Weile her.

Tut mir leid, dass ich auf Deine konkreten Fragen nicht antworten kann, mit meiner Antwort möchte ich Dich nur unterstützen, an Korfu festzuhalten.

...zur Antwort

Hast Du schon vom Alpincenter Bottrop gehört? Selbst bin ich keine Skifahrerin - ich hasse Schnee außer im Dezember- aber sowohl Family als auch Promis vom europäischen Ski- Zirkus trainieren hier immer wieder, also muß es nicht schlecht sein. Schau mal : http://www.alpincenter.com/bottrop/skihalle/

In Neuss gibt's auch noch eine Halle, darüber kann ich leider nix sagen, schick Dir aber den Link dazu im Kommentar.

...zur Antwort

Ein besonders romantisches Restaurant fällt mir jetzt als ehemalige Münsteranerin nicht ein, ich kann Dir aber ein beliebtes und typisches Restaurant in Münster empfehlen, den 'Kleinen Kiepenkerl' an einem lauschigen Plätzchen im Zentrum, Link folgt im Anhang oder das Restaurant Stuhlmacher neben dem historischen Rathaus, auch mit viel Lokalkolorit oder DEN Italiener in Münster 'Villa Medici' mit bemerkenswerten und nicht zu teuren Menues des Monats, siehe hier: http://www.villa-medici-muenster.de/

...zur Antwort

Wenn Du kleine Buchten mit türkisgrünem Meer und seicht abfallendem Strand bevorzugst, bist Du in Cala d'Or an der Ostküste gut aufgehoben. Es gibt in diesem Ort mehrere Buchten, zentral ist die Bucht Cala d'Or mit dem 4 Sterne Hotel ( unter 100 Zimmer) gleichen Namens direkt neben der Bucht. Zum Zentrum ist es auch nicht weit.

Wenn Du Dir den Traumstrand Mallorcas, Es Trenc im Süd-Osten , auch türkisgrün und sanft abfallend, vorstellst, solltest Du Colonia San Jordi wählen. Dort gibt es einen Hotelkasten direkt zu Anfang des Strandes, den Namen weiß ich allerdings nicht. Es gibt aber weitere ansprechendere Hotels in einer Entfernung bis zu 500 m vom Strand.

Empfehlen kann ich Dir auch Puerto Sóller im Norden der Insel mit 2 kleineren Stränden in der fast kreisrunden Bucht. In Erinnerung habe ich eine kleine, etwa 4 Jahre alte Engländerin, die begeistert aus dem Wasser zu ihren Eltern lief: "It's like Champagne, Mom!" Es gibt mehrere Hotels in direkter Strandlage, z.B. das Aimia, 4 Sterne und direkt daneben das Eden, ein 3 Sterne Haus, aber auch ein ziemlicher Kasten.

Dann kann ich Dir noch Can Picafort empfehlen, ca. 10 km südlich von Alcudia an der Nord-Ost-Küste. Erfahrung habe ich selbst dort nicht, kenne aber 2 Familien mit kleinen Kindern, die dort sehr zufrieden waren.

Im September sind Meer und Pool noch angenehm warm, man muß also nicht unbedingt auf ein Haus mit beheizten Pools achten.

...zur Antwort

Vielleicht weil Marseille in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas ist und man mit so vielen Besuchern rechnet, dass die Kreuzfahrer nicht so sehr erwünscht sind?

...zur Antwort

Vielleicht ist das etwas für Deine Schwester: http://www.baumgefluester.de/de/Home/. Klick Dich mal durch's Menue durch. Es liegt in Niedersachsen in der Nähe von Bad Zwischenahn. Dort bin ich auch darauf gestoßen und wollte es unseren Kindern mal schenken, hab es aber noch nicht umgesetzt, stelle es mir aber total romantisch vor.

...zur Antwort

Besichtigen sollte man auf jeden Fall das Mehrangarh Fort hoch oben auf der Anhöhe mit tollem Blick auf die 'blaue ' Stadt. In der Stadt selbst liegt der Maharadja-Palst, der zu unserer Zeit vor einigen Jahren zum Teil Stadtpalast, Hotel und Museum war. Ansonsten ist die Stadt eigentlich nur von oben schön, da voll, laut und schmutzig. Ein Tag, maximal 2 Tage müßten m.E. reichen.

...zur Antwort

Magalluf ist für die Briten das, was für die Deutschen der Ballermann ist. Ich wurde dringend davon abraten, auch wenn der Preis heiß ist. Dann lieber ein paar Euro mehr ausgeben und einen entspannten Urlaub an einem netteren Fleckchen verbringen.

...zur Antwort

Es gibt die 'Leading Hotels of the World', die jedes Jahr auf's Neue überprüft werden, siehe hier; http://de.lhw.com/ und die 'Small Luxery Hotels' der gleichen Organisation. Den Link dazu schicke ich im Anhang. Habe in meinem Reiseleben nur die besten Erfahrungen mit beiden gemacht.

...zur Antwort

Kommt drauf an, was Ihr sucht. Wenn's in der Bergwelt inmitten von Orangenplantagen und trotzdem ein hübscher Strand in der Nähe sein soll, seid Ihr in Soller oder Puerto Soller gut aufgehoben, mein Lieblingsort auf der Insel.

Wenn Ihr hübsche Buchten mit türkisblauem Meer möchtet, kann ich Euch Cala d'Or empfehlen.

Wenn Ihr Euch den kilometerlangen Traumstrand Es Trenc mitten in einem Naturschutzgebiet vorstellt, ist Colonia San Jordi ein guter Standort

Wenn Ihr Party möchtet, bietet sich Cala Rajada an.

Für die Hotelsuche empfehle ich die üblichen Portale wie HRS oder Holidaycheck, da findet Ihr in der von Euch gewünschten Preisklasse eine große Auswahl.

...zur Antwort

Eine Mitarbeiterin von uns mußte jedes Jahr zur Messe Hund und Heimtier in Dortmund und war stets begeistert. Mehr hier: http://www.messeninfo.de/Hund-Heimtier-M5249/Dortmund.html. Dortmund finde ich persönlich nun nicht so toll, es gibt den Westfalenpark und ein Brauereimuseum, aber man ist mit der S-Bahn schnell z.B. in Bochum mit Bergbaumuseum und dem Bermudadreieck für junge Leute.

...zur Antwort

Das Musée des Beaux Arts hat tolle Wechselausstellungen aber auch die ständige Ausstellung ist sehenswert mit Werken von Delvaux und Matisse u.a. Ich kenne nur die ebenfalls tolle und bedeutende Opera la Monnaie, es gibt aber noch etliche weitere Theater, wie Du hier siehst : http://www.metropole-bruessel.de/theater-opern.html. Meine Meinung: ein verlängertes Wochenende reicht. Wenn Du mehrere Theaterkarten bekommst, vielleicht auch mehr.

...zur Antwort

Ich empfehle Dir Antibes an der Cote d'Azur, nicht so groß wie Cannes und Nizza, ein huebscher Ort, von dem man sehr gut Sternfahrten machen kann, z.B. nach Grasse, Vallauris, St. Paul de Vence, Cagnes etc. Auch nach Monaco, Nizza, Cannes und St. Tropez ist es nicht weit. Und im Februar habt Ihr die Cote fast fuer Euch ohne Euch langweilen zu muessen, die Franzosen, die dort leben, wollen ja auch was unternehmen.

...zur Antwort

Die Lichtburg in Essen ist zwar kein Programmkino aber ein Kino mit bedeutender Geschichte und wirklich besonders schoen, schau mal : http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtburg_(Essen).

...zur Antwort

Der Flughafen Düsseldorf hat einen eigenen Bahnhof (auf dessen Bahnsteigen in der Regel auch Trolleys stehen), allerdings nur für Regionalexpress und S-Bahn, die ICs und ICEs rauschen durch. Sie kann von Iserlohn mit dem NRW-Ticket dorthin fahren, kostet zwischen 18,30 und 23,50 € und dauert zwischen gut 1 1/2 und knapp 2 Stunden, je nachdem wann sie fährt. Sie soll mal bei www.bahn.de nach für sie geeigneten Verbindungen schauen.

Es gibt allerdings auch Taxiunternehmen, die Flughafentransfers zum Festpreis anbieten. Wir zahlen von Mitte Ruhrgebiet für ca. 80 km schon 40 € beim günstigsten Anbieter. Von Iserlohn kostet es mit Sicherheit mehr, aber sie kann ja diverse Unternehmen anrufen und danach fragen.

.Gruß aus dem verschneiten NRW ins sommerliche Peru!

...zur Antwort

Finde ich schon. Zwar fahren keine Boetchen, aber nach all der Industriekultur ist so ein Gang am See entlang sicherlich entspannend. Im Norden des Sees grenzt der Park der Villa Huegel an den See, wo man z.B. im Parkhaus Huegel nett einkehren kann, und auch ein Gang durch den Park lohnt.

...zur Antwort

Fahr lieber nach Essen. Der internationale Weihnachtsmarkt auf dem Kennedy Platz ist sehr schön. Es gibt Hütten mit wirklich gutem Kunsthandwerk, u.a. eine Hütte von Käthe Wohlfahrt zum Umhergehen. Oft ist der Andrang dort so groß, daß man etwas warten muß, eh man eingelassen wird. Es gibt ein nostalgische Pferdekarussel und eine Gasse mit Hütten, die internationale (Speise) Spezialitäten anbieten. Außerdem steht er inmitten der Essener Lichterwochen, die jedes Jahr unter einem anderen Motto stehen, siehe hier mehr: www.lichtwochen.essen.de/de/startseite_2/startseite_22.html

...zur Antwort

Ich habe vor Jahren mal im L'Ami Fritz übernachtet und fand es ganz o.k. fuer 2 Nächte. Unschlagbar ist die zentrale Lage! Schau Dir mal die Bewertungen bei Tripadvisor an, dann fällt die Entscheidung vielleicht leichter: http://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g424986-d1236865-Reviews-Hotel_Caveau_de_l_Ami_Fritz-Ribeauville_Haut_Rhin_Alsace.html

...zur Antwort

Paris als Stadt der Liebe hin oder her, ich persönlich finde Paris total überbewertet und Wien bedeutend romantischer. Vor Jahren habe ich in Paris einmal Silvester gefeiert und fand es nicht umwerfend. Das einzig Beeindruckende war, dass die Feinkostgeschaefte noch ueber den Jahreswechsel hinaus geöffnet hatten und Autocorsos ueber die Strassen fuhren aus denen " Bonne Annee, Bonne Annee" schallte.

Wien kenne ich nur vom Fruehjahr und Sommer, fuer mich ist es die schönste Hauptstadt Westeuropas. Freunde haben dort aber mal Silvester gefeiert und waren sehr angetan von der Feier am Graben, nur: Es lag viel Schnee und war s..kalt! Bin gespannt auf weitere Meinungen!

...zur Antwort

Natuerlich sind Mallorca oder Ibiza typischere Party-Inseln, aber Menorca ist nu wirklich nix nur fuer Rentner. außerdem soll's auch solche geben, die andere Dinge als Wandern bevorzugen. Menorca ist ideal fuer Familien aber auch partywuetige Twens kommen auf ihre Kosten, wenn sie denn bei Cala'n Porter ein Hotel oder Apartment nehmen. Denn nahe bei ist die geniale Cueva den Xoroi, abends Disco und tagsüber zum Sitzen, Trinken und Aussicht genießen. Schau mal: http://www.holidaycheck.es/Cosas_que_hacer-información+Disco+Cueva+Cova+d+en+Xoroi-zid_6206.html

...zur Antwort

Keine aktuellen Tips, nur meine ganz persönliche Empfehlung, wenn Du mehrere Tage dort sein solltest: Unbedingt zum Nachtmarkt nach Hua Hin, es gibt dort die leckersten Speisen, die ich in Thailand gegessen habe. Dann zum Sam Roy Yot Nationalpark, das Meer ist dort 'like Champagne', Dein Kleiner wird gar nicht aus dem Wasser raus wollen, es ist ganz seicht, ideal fuer Kleine. Total schoen sind auch die Pala U Wasserfaelle, mitten im Urwald und ueber etliche Stufen geht's hinab. http://www.freudenthal.biz/thailand/Thailand_II/Pala_U_Wasserfall/pala_u_wasserfall.html Ihr muesst ja nicht bis oben laufen, 2-3 Stufen reichen schon, zwischendurch Fische füttern, hat Euer Kleiner auch sicher Spass dran. Die Touren kannst Du sicher in Eurem Hotel buchen oder sonst im Reisebuero an der Hauptstrasse in Hua Hin.

...zur Antwort

Wir haben im letzten Jahr mit 3 Generationen eine Finca auf Mallorca gemietet mit riesen Garten, großem Pool, offenem Grill, großer überdachter Terrasse und ganz viel Platz. Jede Familie hatte ihren Mietwagen, aber meist haben wir gemeinsame Touren gemacht. Alle waren glücklich und zufrieden. Ferienwohnungen kann man in allen Groessen z.B. über www.fewo-direkt.de buchen wo immer man auch hin will.

...zur Antwort

Du kannst in Deutschland bleiben und zwar am Mittelrhein, Welterbe der UNESCO mit ca. 40 Burgen auf 65 km. Oder Du machst eine Radtour durchs Muensterland mit seinen vielen Wasserburgen, mehr hier: http://www.muensterland-tourismus.de/5116/100-schloesser-route-radtour.

...zur Antwort

Nee, also Vorabend Checkin bei einem Mittagsflug ist nu wirklich nicht nötig! Bei LH musst Du vor der Gepaeckaufgabe Deine Bordkarte am Automaten ziehen ( da stehen aber Mitarbeiter, die dabei helfen) oder aber schon 24 Stdn vorher online einchecken = besser. Dann reihst Du Dich in die Schlange ein zur Gepaeckaufgabe. Das geht relativ zügig, auch wenn die Schlange lang ist. Rechne mal mit 11/2 besser 2 Stunden, das reicht aber auf jeden Fall!

...zur Antwort

Auf der direkten Verbindung von Palma nach Soller, der Ma 11, liegen die wunderschönen Gaerten von Alfabia, schau mal: http://www.mallorca-fotobox.de/die_garten_von_alfabia.html.

Und wenn man den Umweg über Valdemossa nimmt, sollte man auch einen Stop in Deja machen.

...zur Antwort

Den Wagen würde ich erst vor Ort mieten und dann auch nur fuer einige Tage. Die Insel ist recht klein und bei 2-3 Tagesausflügen lernt man sie gut kennen. Das Strassennetz ist sehr gut ausgebaut, z.T. 4 spurig , aber es gibt teilweise auch ganz schöne Steigungen und Kurven, vor allem in Richtung St. Pierre.

...zur Antwort

Zwar nicht im Hafen aber an der Ems in Papenburg kann man die Meyer Werft besichtigen, und ja, es ist sehr eindrucksvoll und lohnt sich unbedingt. Hier werden/wurden z.B. etliche Aidas gebaut, aber auch andere Kreuzfahrtschiffe und nicht nur solche. Mehr hier: http://www.meyerwerft.de/de/meyerwerft_de/werft/das_unternehmen/das_unternehmen.jsp

...zur Antwort

Zum Ritter St. Georg passt ambientemaessig m.E. perfekt zu Eurem Vorhaben. http://www.ritter-heidelberg.de/de/gastronomie/. Es liegt total zentral schräg gegenüber vom Rathaus und gegenüber der Kirche an der Hauptstrasse. Wir hatten dort auch schon gelungene Familientreffen.

...zur Antwort

Fahrraeder kann man sich fast überall ausleihen und die ganze Insel an einem guten halben Tag umrunden incl. Pausen. Aber achte darauf, dass die Bremsen funktionieren, wird manchmal ganz schoen abschüssig. Vom Mopedfahren rate ich ab. Die Insel ist zum "Rumduesen" viel zu beschaulich und zu schoen.

...zur Antwort

Ich empfehl hier ja immer gerne die St. John's Co Cathedral, eine der am schönsten ausgestatteten Kirchen im Mittelmeerraum, sollte man eigentlich auch nicht verpassen. Um aber auf Deine konkreten Frageinhalte einzugehen, sage ich mal die Barrakka Gardens hoch ueber dem Hafen. Ich fand den Upper Barrakka Garden toll mit sensationellem Blick auf Hafen und mehr.

...zur Antwort

Jaaaa, vom und zum Busterminal in Valetta fahren Busse in jede und von jeder Ecke Maltas und das zu günstigen Preisen. Ein Auto auf Malta zu mieten ist total ueberfluessig, wenn man auch mal ein paar Schritte zu Fuss gehen kann und will.

...zur Antwort

Wie wär's mit dem Elsass? Es gibt wunderhübsche Doerfer, wie Riquewihr und Ribeauvillee z.B und auch sehr schoene Staedte wie Colmar oder Strassburg, wenn's groesser sein soll.

Törggelen kann man schoen bei Flammkuchen und Quiches mit dem jungen Wein, fein essen sowieso im Elsass, wandern koennt Ihr ohne Ende und Spass haben sowieso.

...zur Antwort

Leider kann ich Dir nur auf Deine letzte Frage eine Antwort geben, da ich in Luxemburg immer nur zum Tanken war ;-)

Kurz hinter der Grenze stieß man in Nennig auf eine roemische Villa aus dem 2. Jahrhundert mit einem sensationellen Mosaikboden, der freigelegt wurde, siehe hier mehr: http://www.kulturbesitz.de/main.php?nav=42&lang=1

Und: Knapp 100 km entfernt ist Metz mit den Chagallfenstern in der Kirche St.Etienne und dem vor wenigen Jahren neu eröffneten Centre Pompidou, archtitektonisch auch sensationell, hat aber auch interessante Dauer- sowie Wechselausstellungen.

Also, wenn es Euch in 2-3 Tagen In Luxemburg langweilig werden sollte, nix wie hin!

...zur Antwort

Wenn man es nostalgisch mag, ist der Weihnachtsmarkt in Hattingens Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern sicher der schönste. Am alten Rathaus wird jeden Tag im Dezember um 17.00 h ein Fenster von 'Frau Holle' geöffnet.

Wer es moderner mag, sollte ins Centro Oberhausen fahren. Da wird es nach der Erweiterung in diesem Jahr wohl besonders bombastisch.

Auch der Essener Internationale Weihnachtsmarkt im Zentrum lohnt einen Besuch. Es gibt viele Huetten mit wirklich guten Weihnachtsangeboten, z.B. auch eine von Käthe Wohlfarth, eine Gasse mit internationalen Spezialitaeten und ein nostalgisches Pferdekarussel. An Wochenenden ist es aber sehr voll, da viele Busse aus Holland kommen.

...zur Antwort

Ich würde auch St. Petersburg sagen. Neben der weltberühmten Eremitage mit der Riesensammlung, fuer die man viele Jahre braucht um alles gesehen zu haben, wenn man nur je 1 min. an jedem Exponat verweilt, gibt es noch viele weitere Museen, wie das Puschkin Museum z.B.

Außer dem Mariienski Theater, das auch Weltbedeutung hat, gibt es viele weitere Theater, die vor allem Ballettauffuehrungen als Schwerpunkt haben.

Dann gibt es außerhalb der Stadt die Sommerpalaeste der Zaren, wie den Katharinenpalast mit dem Bernsteinzimmer, Peterhof und Pawlowsk.

Wenn man auch Architektur zur Kultur zählt, was ich z.B. mache, sind die Bauten am Newski Prospekt und die vielen verschieden kunstvoll geschmiedeten Bruecken einzigartig.

Also, wenn ich das jetzt so schreibe: eindeutig St. Petersburg!

...zur Antwort

Wenn's auch etwas abseits inmitten der Bergwelt und umgeben von Orangenplantagen sein darf, kann ich das Grand Hotel Soller empfehlen. Ist kleiner als das Son Vida mit kleinem Spa Bereich, hat aber auch eine gute Kueche, und man kann ganz romantisch mit der nostalgischen Strassenbahn nach Puerto Soller oder mit dem auch historischen Roten Blitz nach Palma fahren. Außerdem ist man in 3 Minuten auf dem schönsten Platz Mallorcas, wo man herrlich seinen Kaffee oder was auch immer genießen kann.

...zur Antwort

In letzter Zeit Zeitung gelesen und getankt? Die Spritpreise werden auch fuer Fluggesellschaften teurer und die Loehne steigen nach Streiks und Lufthansa schreibt rote Zahlen. Muss doch irgendwie kompensiert werden, oder?

...zur Antwort

Ich kenne Venedig Anfang März und Mitte November, und ja, es sind erheblich weniger Touristen dort als im Sommer oder zur Karnevalszeit. An Kleidung brauchten wir das Gleiche wie hier in Westdeutschland, konnten aber im November auch im strahlenden Sonnenschein noch draußen sitzen und hatten einen genialen Blick bis zu den Alpen. Im März verzauberte Morgen- und Abendnebel oft die Stadt.

Mehr dazu wird Tintoretto schreiben, wenn sie wieder aktiv ist, also noch ein bißchen warten....

...zur Antwort

Eine geführte Stadttour durch Metz kann ich Dir nicht nennen, aber warum macht Ihr die Tour nicht auf eigene Faust? Ihr braucht dazu nur einen Reiseführer -der kleine Marco Polo reicht- und beginnt die Tour an der Kathedrale St. Etienne mit Chagallfenstern, geht dann durch die Markthalle davor und bewegt Euch anschließend Richtung Mosel, geht an der Oper vorbei über die Moselbrücke, da liegen nette Lokale. Dann schlendert Ihr wieder zurück zu den Fußgängerzonen , wo auch nette Lokale liegen und hübsche Jugendstilhäuser stehen.

Am nächsten Tag könnt Ihr z.B. zum Bahnhof gehen -toller Jugendstilbau-, geht dann links durch die Unterführung und lauft direkt auf das neue Centre Pompidou zu, was auch unbedingt besucht werden sollte. Weitere Highlight stehen im Reiseführer. Wenn man ein relativ zentrales Hotel hat, ist Metz wirklich ganz einfach zu besichtigen, auch ohne Führung.

...zur Antwort

Du meinst sicher den Ria Formosa Naturalpark westlich von Manta Rota. Radfahrer habe ich dort nicht gesehen, aber man kann herrlich wandern und Vögel beobachten. Es gibt auch einige Ausgrabungen aus römischer Zeit. Und an manchen Strandabschnitten gibt es Strandbuden mit den köstlichsten Riesengarnelen meines Lebens. Außerdem gibt es noch rund herum einige Golfplätze.

An Sonnenuntergänge kann ich mich nicht mehr erinnern, da müßte man wohl an die Süd-Westspitze nach Cabo Sao Vicente fahren.

...zur Antwort

Cha Am und Hua Hin liegen gut 200 km südlich von Bangkok. Für ein passendes Hotel für Dich schau mal bei holidaycheck,de rein, vor allem in Hua hin wirst Du sicher fündig.

...zur Antwort

Mein 1. Tip ist Juist, es gibt keine Autos, und man kann nach Herzenslust radeln. Die Insel ist auch nicht zu klein, wie z.B. Helgoland und hat sogar einen Binnensee.

Mein 2. Tip: Föhr. Hier dürfen allerdings auch Autos fahren, ist aber trotzdem ein Radlerparadies.

...zur Antwort

Von den vielen Kirchen Maltas sind mir 2 besonders in Erinnerung geblieben: St. Pauls Co Cathedral in Valletta mit dem Caravaggio Gemälde 'Die Enthauptung Johannes des Täufers' und in Mosta die Kuppelkirche, die dem Pantheon in Rom nachempfunden wurde, St. Marija Assunta.

...zur Antwort

Wenn es noch in diesem Sommer sein soll, sind die Nordseeinseln Baltrum und Langeoog für Familien mit Kindern ideal. Die Kleine kann barfuß im Sand laufen, im Sand graben, erste Erfahrungen mit heranrollenden Wellen machen und vieles mehr. Ich selber habe keine Erfahrungen mehr mit so Kleinen, kenne aber einige Familien, die auf diese Inseln schwören und jedes Jahr wieder hinfahren.

...zur Antwort

Porto Vecchio selbst ist eigentlich nicht besonders berauschend. Ihr könnt von dort aber ganz gut die südliche Hälfte Korsikas erkunden, z.B. nach Bonifacio (sehr schön) am südlichsten Zipfel und dann die Westküste hoch bis Sartène oder die Ostküste hoch bis Aleria und dann ins Inselinnere bis Corte. Unterwegs gibt es immer wieder herrliche Plätze zum Staunen. Bedenkt aber, daß außer der Ostküstenstraße eine maximale Geschwindigkeit von 40 kmh gefahren werden kann und immer mal wieder Kühe oder Schweine unerwartet vorm Auto stehen.

...zur Antwort

Mitte Oktober waren wir mal 1 Woche auf Capri, ist ja gleich nebenan. Es war noch recht warm, auch im Wasser, und an Regentage kann ich mich nicht erinnern, kann aber natürlich passieren. Eigentlich die ideale Reisezeit, da nicht so überfüllt.

...zur Antwort
Venedig

Eigentlich wollte ich auf diese Frage nicht antworten, aber bei 2 x Heidelberg muß ich einschreiten und stimme für Venedig. Eine romantischere Stadt gibt es außer Brügge in Europa nicht, und Brügge steht ja leider nicht zur Auswahl. Über Venedig ist hier im Forum schon so viel geschrieben worden, das erspare ich mir jetzt und empfehle Euch das Hotel San Clemente Palace auf der kleinen vorgelagerten Insel San Clemente. Hier steht nur das Hotel mit einer kleinen Kapelle und einem Garten nur für die Hotelgäste. Es fährt von früh bis zum späten Abend ein Hotelboot zum Markusplatz und zurück, das allein ist schon romantisch, wenn man sich immer wieder dem Markusplatz nähert und sich davon entfernt.

Was ich gegen Heidelberg habe? Ich finde die Stadt total überbewertet, hat sie doch außer Schloß, Alter Brücke, Philosophenweg und dem Neckar nicht viel zu bieten, sorry für alle Fans. Und das Marriott ist auch sowas von unromantisch -bis auf die Kissenberge- , da ist das Best Western Hotel Alt Heidelberg zentraler, kleiner und romantischer. Und last: Als romanischste Stadt in Deutschland würde ich Regensburg bezeichnen, aber danach war ja nicht gefragt.

...zur Antwort

Die Küche Kroatiens ist stark von den Nachbarländern geprägt. Es gibt z.B. Palacinke (Palatschinken) auch mit Eis, Strudl und Guglhupf an Süßem, Prsut (Prociutto) mit Melone, Fisch und Meeresfrüchte an der Küste und Forelle im Binnenland in Seenähe (Plitvicer Seen). An fast jeder Ecke gibt es echt gute Pizza, bin normalerweise kein großer Fan davon, dort aber schon z.B. mit Prsut und Trüffeln. Zudem haben manche Orte auch ihre speziellen Speisen, einfach ausprobieren!

...zur Antwort

Mit der EC-Karte am Automaten so viel Kuna ziehen wie man braucht, da hast Du völlig recht! Mit Kreditkarte haben wir unsere Hotelrechnung bezahlt, alles Andere mit Kuna.

...zur Antwort

Flug24.de - habe ich den Flug gebucht oder nicht?

Hey Leute, ich hatte gestern vor ein Flug zu buchen und bin auf die Seite Flug24.de gestoßen. Da der Preis ziemlich verlockend war habe ich versucht den Flug direkt zu Buchen und habe meine Daten ( Name , Straße , etc. ) eingetragen und klickte auf „Reservieren und weiter!“. Im Nächsten Schritt sollte ich meine Kontonummer eintragen. Dies habe ich auch gemacht und auf „Buchen“ gedrückt jedoch zeigte er mir ein Fehler an und meinte dass meine Postleitzahl nicht stimme und ich sie ändern solle damit ich vorfahren könne. Dies hat mich verwundert da die Postleitzahl eigentlich korrekt war. Ich habe die Postleitzahl nicht geändert und es so belassen und mich im Internet informiert ob es bei anderen Leuten auch solch ein Problem gab. Das erschreckende jedoch war das viele Leute meinten die Seite „Flug24.de“ sei unseriös und versteckte kosten hat.

Jetzt ist meine Frage ob ich den Flug jetzt gebucht oder „nur“ reserviert habe und falls ich ihn reserviert habe was heißt das für mich. Ich würde den Flug lieber für ein paar mehr Euro bei einem anderen Anbieter Buchen. Ich hatte vor da anzurufen jedoch steht auf der Internetseite so wie in dieser Email dich ich von denen bekommen habe keine Telefonnummer geschweigenden eine E-Mail Adresse . In den AGB steht I. Vermittlungsauftrag Durch das Ausfüllen der vorgegebene Informationsfelder und dem Abschluss des Buchungsvorgangs beauftragen Sie Travel24 verbindlich eine Leistung, die von einem Dritten Leistungserbringer erbracht wird, zu besorgen. Bitte beachten Sie, dass Sie die vorgegebenen Informationsfelder (insbesondere E-Mailadresse, Name) sorgfältig ausfüllen, da es anderenfalls zu Fehlern im Rahmen des Vermittlungsverhältnisses und/oder bei der vermittelten Leistung kommen kann, für welche Sie sodann verantwortlich sind." . Wie soll ich das alles deuten ?

„Sehr geehrte ------------------- vielen Dank für Ihre Anfrage zur Flugplatzreservierung! Ihre Reservierung Berlin - Tiflis, Hinflug: ----------- , Rückflug: ------------- wurde nicht vollständig beendet, sodass wir Ihr Ticket nicht final ausstellen konnten. Um die Buchung bequem und ohne Neueingabe Ihrer Flugdaten abzuschließen, folgen Sie bitte diesem Link: Jetzt meine Buchungsdaten vervollständigen!. Achtung! Flugpreise sind sehr dynamisch. Den durch Sie reservierten Tarif von 333,00 € p.P. können wir nicht dauerhaft garantieren. Wir empfehlen Ihnen demnach schnell zu buchen. Wenn Sie bezüglich Ihrer Flugzeiten ± 2 Tage flexibel sind, klicken Sie bei flug24.de aufattraktive Alternativangebote. +++Daten durch Support entfernt*** *Ich habe den Namen und den Zeitraum durch „-„ ersetzt

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wenn Du dem im letzten Absatz, Zeile 4 genannten Link gefolgt bist und Deine Buchungsdaten vervollständigt hast, müßte der Flug gebucht sein. Wenn das aber schon gestern war, müsstest Du auch inzwischen die Buchungsbestätigung/Rechnung haben sowie das Ticket zum Ausdrucken. Wenn Du das noch nicht hast, gehe ich davon aus, daß die Buchung nicht zu Ende geführt wurde und der Flug nicht gebucht ist. Habe aber mit Flug24.de keine Erfahrung, wohl mit anderen Online-Anbietern, da läuft das so wie gerade beschrieben. Auch freundliche Grüße zurück

...zur Antwort

Wow, warum sind wir nicht alle Anwälte geworden? Aber im Ernst, es kommt hierbei immer auf den Streitwert an, danach richtet sich das Honorar. Kann mir aber nicht vorstellen, daß das gerechtfertigt ist. Ich würde mich damit an die regionale Anwaltskammer wenden, die müssten Dir helfen können.

...zur Antwort

Mir hat Lampang, ca. 100 km südlich von Chiang Mai, besonders gut gefallen. Ist noch vom Massentourismus verschont, hat mehrere sehr sehenswerte Wats, einen Nationalpark mit Wasserfällen und in der Nähe ein Elephant Conservation Center. Traumhaft und abseits gelegen ist die Lampang River Lodge, ein 3 Sterne Haus mit Holzbungalows im Thai Stil eingerichtet in einem Naturpark mit Pool und abseits gelegener Bar am Fluß.

...zur Antwort

Die gesamte Altstadt von Dubrovnik = UNESCO Weltkulturerbe ist eine Sehenswürdigkeit. Zu ergänzen wäre noch der Kreuzgang des Franziskusklosters mit historischer Apotheke, kostet extra, lohnt aber!. An Restaurants kann ich Dir kein spezielles empfehlen -wir waren etwas abseits der Touristenströme und nur bedingt zufrieden- aber Ihr solltet die Makkaronitorte im Café des alten Rathauses, ehemaliges Arsenal, probieren. Das Rezept ist geheim, stammt von Nonnen, ist unglaublich gut und macht für Stunden satt :-)

...zur Antwort

In Bochum gibt es gar keine Zeche mehr aber ein sehr sehenswertes Bergbaumuseum, fuer das man keine Führung braucht. In die gaaaanz wenigen Zechen, die es im Ruhrgebiet noch gibt, wie z.B. die Zeche Prosper Haniel in Bottrop, kommt man als Normalo sowieso nicht rein, man kann aber die sehr lohnenswerte Halde daneben besteigen.

...zur Antwort

Wir hatten mal eine sehr gelungene Familienfeier im Restaurant Schwarz, im 12. Stock des Print Media Hauses gegenüber dem Bahnhof, eine tolle Location mit super Küche. Es bietet sich m.E. auch für Firmenfeiern an.

www.schwarzdasrestaurant.de

...zur Antwort

Na, zur Zeche Zollverein erst einmal, ist UNESCO Weltkulturerbe und bietet für einen ganzen Tag genug zu sehen und staunen. Google mal, um mehr zu erfahren.

Dann ist es von Essen auch nicht weit zur ZOOM Erlebniswelt im Gelsenkirchener Süden, genauer in GE Bismarck mit den Erlebniswelten Afrika, wo Ihr eine Bootsfahrt mit der African Queen machen könnt, Asien mit tollem Indoorspielplatz und Alaska mit dem Ice Adventure, einer virtuellen rasanten Fahrt auf einer Eisscholle durch aktische Gewässer. Neben den Tieren gibt es in jeder Erlebniswelt tolle Außenspielplätze.

Wenn die Neffen schon etwas älter sind, lohnt auch ein Besuch des Tetraeders in Bottrop Boy, gar nicht weit von Essen in Richtung Norden. Es ist eine Halde mit begehbarer Stahlpyramide, von oben hat man einen tollen Blick aufs Revier.

In Bochum gibt es das sehr sehenswerte Bergbaumuseum, kommt man auch schnell mit der S-Bahn oder auch Straßenbahn hin, kenne mich mit dem Regionalverkehr in Essen nicht so gut aus.

Ansonsten geh doch mal zum Fremdenverkehrsamt in Essen und lass Dir ein paar Broschüren geben, da gibt`s sicher noch einiges mehr.

...zur Antwort

Das Dorint am Rande des Zentrums und auf einem Hügel gelegen ist zu empfehlen, hat einen sehr guten Spa- Bereich und man ist in ca. 10 min. in der Altstadt, muss zwar ein paar Treppen runtersteigen, ist aber ein schöner Spaziergang. Auch die Kirche mit den Chagallfenstern liegt fußläufig günstig. Parkplätze am Haus sind / waren kostenlos.

...zur Antwort

Im Süden, unweit von Carcassonne, liegt das Dörfchen Rennes le Chateau mit seinem Geheimnis um Abbé Sauniere, einen Schatz, den Gral, Atlantis und mehr. Liegt sehr idyllisch, und nur selten verirren sich Touris dorthin.

...zur Antwort

Ein wunderschönes Künstlerdorf in Frankreich ist St. Paul de Vence im Hinterland der Côte d'Azur unweit von Antibes. Mit dem Umland ist das wirklich eine Reise wert, nur nicht unbedingt in der Hauptsaison Juli/August.

...zur Antwort

Es gibt in Münster eine Tatort-Tour rund um das Duo Börne und Thiel. Ausserdem ist Münster eine zauberhafte Stadt, die auch neben den Tatortschauplätzen viel Schönes zu bieten hat. Schau mal unter www.muenster.de nach, da gibt`s mehr Infos, auch zu einer Wilsberg-Tour.

...zur Antwort