Solltest Du von Oberösterreich aus starten - relativ nah ist der Bayern-Park zwischen Landshut und Passau. Der ist sicher eine Nummer kleiner als der Europapark, aber man kommt durchaus auf seine Kosten. Zufahrt via österreichischer A8/deutscher A3, dann B12/B388/B20. Dauert von Linz aus nur rund zwei Autostunden. Hier Infos über den Bayernpark: http://www.bayern-park-freizeitpark-funpark.de

...zur Antwort

Mein Ranking: 1. Neuschwanstein, denn dieses Schloss entspricht von der Optik her einem Märchenschloss am besten. 2. Linderhof: Hübsch auch die Grotte dort. 3. Herrenchiemsee, da es großenteils innen gar nicht fertigstellt wurde. Die Bootsfahrt dorthin ist aber auch ein schöner Einstieg/Ausklang.

http://www.youtube.com/watch?v=3pbmAigtPZ4
...zur Antwort

Bei Bad Birnbach (150 km östlich von München) im Hofgut Hafnerleiten gibt es ein starkes Baumhaus zu mieten, hier der direkte Link dazu: http://www.hofgut.info/de/wohnen/baumhaus.php -- Ist allerdings nichtz ganz billig sowie tendentiell eher für Verliebte als Familien - aber warum nicht?

...zur Antwort

Zunächst musst Du erst einmal der Isar entlang zur Donau oder alternativ von München aus via Inntal an die Donau. Egal, wierum Du fährst - Du kommst in die besonders hübsche Stadt Passau. Danach gefällt u.a.die Schlögener Schlinge (da ist man zu Fuß schneller als mit dem Rad dem Fluss entlang), das große Linz, das kleine Grein (gute Einkehr am Marktplatz) sowie die Wachau von A bis Z. Zudem kommst Du vorher an Mauthausen vorbei, wo es eine KZ-Gedenkstätte gibt, die weniger sehens- als besuchenswert ist. Ich würde mir den passenden Radwanderführer zulegen, z.B. von Esterbauer gibt es da was.

...zur Antwort

Ja, Süd-Spanien (Andalusien) ist eine gute Idee für einen Spanientrip. Am besten sucht Ihr Euch einen günstigen Flug dorthin (nach Malaga, Jerez oder wo auch immer). Dann stellt Euch eine nette Runde zusammen. Z.B. mit Granada, Cordoba, Sevilla und der Costa de Luz (zum Baden). Falls Ihr nicht in der Hauptsaison fahrt, würde ich mir vor Ort passende Quartiere suchen. Spanien ist immer noch vergleichsweise erschwinglich. Für 2-3 Wochen würde ich pro Nase so um die 1000 Euro einplanen. Kommt natürlich darauf an, wie sparsam ihr seit, das heißt: da ist viel Luft nach oben und ein wenig auch nach unten.

...zur Antwort

Ich empfehle Dir zum einen die Augustiner Bräustuben in der Landsbergerstraße. Große Tische (wenn Platz ist, darf man sich dazusetzen) und günstiges bayerisches Essen. Wenn Du reinkommst, rechts halten (links ist mehr ein nullachtfuffzehn Restaurantteil). http://www.braeustuben.de . Tipp 2: Schneider im Thal. Nur 2 Minuten vom Marienplatz, neben Schneider Weissbier aus Kelheim gibt es dort Helles vom Brauhaus Tegernsee. Essen ist deftig und für München erschwinglich. Der schönste Raum ist gleich der, wenn man reinkommt. Falls alles besetzt, hinten und oben gibt's noch viel mehr Platz. Prost!

...zur Antwort

Da denke ich an Steffan Dettl. Der ausgebildete Trompeter kommt aus dem Chiemgau und ist zudem auch als Rockstar mit E-Gitarre unterwegs, wobei er auf Bayrisch singt. Sieh mal ...

http://www.youtube.com/watch?v=D24F477KKmM
...zur Antwort

Eine gute Möglichkeit zum Campen und Wandern ist der Bayerische Wald mit dem dortigen Nationalpark. Einen schönen Campingplatz bietet u.a. die Schnitzmühle am Fluss Regen. http://www.schnitzmuehle.com/camping.html - Es gibt natürlich noch weitere Campingplätze noch näher am Nationalpark. Ein aktueller Wanderführer zur Region ist der meiner Meinung nach sehr gelungene Guide "Entdeckertouren Bayerischer Wald: 30 genussvolle Rundwege in wilder, ursprünglicher Natur" vom Bruckmann-Verlag. Wäre das was für Dich?

...zur Antwort

Es gibt eine Reihe guter Lokale im Rottaler Bäderdreieck: Am höchsten dekoriet ist meines Wissens das "Il Giardino" in Bad Griesbach (Stadt) im Hotel Columbia. Individueller ist das Hofgut Hafnerleiten bei Bad Birnbach, in Bad Füssing schmeckt es im klassischen Hotel-Restaurant Holzapfel. - Film stammt von der Zeit des Umzugs in eigene Räumlichkeiten im Jahr 2008.

http://www.youtube.com/watch?v=RrU4yCyBA7I
...zur Antwort

Falls verschneite Nadelwälder, winterliche Spaziergänge bzw. Skilanglauf ein Thema für Dich sind, dann kannst Du in den Bayerischen Wald fahren. Konkret empfehle ich die Gegend um den großen Arber mit dem hübschen Ort Bodenmais oder die Gegend um den Pröller mit dem kleineren, aber nicht minder netten Sankt Englmar. Beim Überblick über die Region hilft www.ostbayern-tourismus.de. Übrigens: Im Bayerischen Bäderdreieck kann man im warmem Thermalwasser selbst im Winter draußen baden...

...zur Antwort

Kann bestätigen: Am Hafen, der rund 2 km von der Altstadt entfernt ist, geht es um Warenverkehr. Die Anlegestellen der Passagierschiffe liegen einige hundert Meter lang entlang des Donaukais in der Altstadt. Und dort gibt es auch eine Reihe netter Hotels an der Fritz-Schäffler-Promenade. Beliebt und etwas gehoben ist das http://hotel-passauer-wolf.de. Viel Spaß auf alle Fälle.

...zur Antwort

Dreiflüsseblick in Passau? Da habe ich für Dich einen tollen Tipp. Und zwar das Café Blaas auf österreichischer Seite. Von dort sieht man genau aufs Mündungsgebiet und die dahinter liegende Altstadt. http://www.freinberg.at/blaas - Anfahrt: Einfach über den Inn in die Ilzstadt fahren sowie donauabwärts die Grenze nach Freinberg queren und hoch auf den Aussichtshügel...

...zur Antwort

Es gibt zwei Mexikaner in Passau. Empfehlen tun die meisten die Cantina Ensenada, ist auch immer gut voll. Das Lokal liegt in der Innstadt gleich hinter der Brücke, die beim Stadttheater über den Inn führt, links. Ich würde vorsichtshalber reservieren. www.cantina-ensenada.de

...zur Antwort

Dem Zugspitzgipfel kann man sich nicht auf einer Straße nähern. Die Zufahrten enden an den Bergbahnen. Forststraßen, die noch höher reichen, sind für Privat-PKW gesperrt. Hoch kommst Du mit der Zuspitzseilbahn ab Eibsee, der Zugspitzbahn u.a. ab Garmisch sowie der Tiroler Zugspitzbahn ab Ehrwald. - Anders sieht es z.B. am Großglockner in Österreich aus, denn dort führt die Hochalpenstraße auf über 2500 Meter hinauf.

...zur Antwort

Der Klassiker wäre die Gnadenkapelle in Altötting. Und falls Ihr in die Gegend kommt und Euch der Trubel zu viel wird, empfehle ich die ruhige Barock-Wallfahrtskirche auf dem Gartlberg in Pfarrkirchen. Hinter dem Altar verbirgt sich ein Jesu-Grab. Bilder dazu auf der Sehenswürdigkeiten-Karte rechts oben: http://www.pfarrkirchen.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten.html

...zur Antwort

Zwischen München und Regensburg liegt an der Altmühl eine sehr alte Tropfsteinhöhle, die man per Führung besuchen kann: http://www.schulerloch.de/ Da dort Fledermäuse ungestört überwintern sollen, ist die Höhle allerdings erst wieder im Frühjahr geöffnet.

...zur Antwort

Bei Bad Birnbach gibt es ein relativ neues Hundehotel. Ich glaube, da kann man sowohl mit als auch ohne Tier hin. Hier die Website des Anbieters: http://www.4-pfoten-resort.de/index2.php

...zur Antwort

Ich empfehle Dir einen Besuch des wichtigsten deutschen Marienwallfahrtsortes, Altötting - wenn man durch die Stiftskirche quer durchgeht, erreicht man hinter der dem "Tod von Eding" gegenüberliegenden Tür einen versteckten Kreuzgang.

...zur Antwort

Der Inn ist ein schneller Fluss, und es gibt gerade im Unterlauf viele Stauwerke, die einen Schiffsverkehr unmöglich machen. Aber es gibt Ausnahmen. Ausflugsschiffe verkehren von Schärding bis vor Passau zum Inglinger Wehr. Oder die Dreiflüsseschifffahrt in Passau befährt auch ein kleines Stück den Inn. Und in Tirol werden Flossfahrten angeboten, sieh' mal z.B. http://www.flossfahrt.at

...zur Antwort