Erste Rucksack / Backpacker Tour nach Spanien?

7 Antworten

In Spanien kann man wirklich gut als Backpacker reisen, das ist gar kein Problem. In jeder Stadt gibt es einen Busbahnhof und das Busnetz ist sehr gut ausgebaut, sodass ihr überall recht einfach und relativ hinkommen könnt. Hostels würde ich über hostelworld suchen. In Südspanien solltet ihr unbedingt nach Sevilla und Granada! Viel Spaß :)

Also für Hostals könnt ihr zwischen 8 und 15 €/Nacht pro Person rechnen. In sogenannten Hostals (googeln: Ort und hostal eingeben) gibt es z.B. 8-Bett-Zimmer, da ist es am günstigsten, es hat auch Doppelzimmer, die man aber meistens lange vorher reservieren muss. Am allerbesten finde ich Couchsurfing. Dort registriert man sich und kann weltweit kostenlos bei den Mitgliedern kostenfrei übernachten, vorausgesetzt man stellt auch seine eigene Coach mal zur Verfügung. So lernt man tolle Leute kennen, die einem oft gern die Umgebung zeigen. Essen kauft man gut auf Wochenmärkten (kann man auch googeln (also Stadt und Wochenmarkt...). Als Stationen für Andalusien würde ich euch unbedingt ans Herz legen: Cabo da Gata (tolle Strände), an der Costa del Sol La Herradura und Nerja, dann in den Alpujarras Orgiva, Granada mit der Alhambra, dann noch die Westküste entlang und hoch nach Sevilla, Ronda und Antequera. Dann habt ihr ein paar von den schönsten Orten gesehen.

Cabo da Gata - (Spanien, Hostel, Backpacker) San Jose/ Cabo da Gata - (Spanien, Hostel, Backpacker) La Herradura - (Spanien, Hostel, Backpacker) Playa Burriana Nerja - (Spanien, Hostel, Backpacker) Bahnhof Jerez - (Spanien, Hostel, Backpacker)

Ja, in Südspanien ist der Nationalpark Cabo de Gata wirklich empfehlenswert. Und natürlich das andalusische Hinterland mit seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie den wunderbaren Landschaften wie z. B. hier:

http://www.google.de/search?q=embalse+de+guadalhorce&hl=de&rlz=1R2MDNC_deDE428&site=webhp&prmd=imvns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=sldCT6K6G4bBtAaUkembBw&ved=0CDcQsAQ&biw=1622&bih=863

Dort braucht man wirklich keinen Meeresstrand ;-)

0

Ja, Süd-Spanien (Andalusien) ist eine gute Idee für einen Spanientrip. Am besten sucht Ihr Euch einen günstigen Flug dorthin (nach Malaga, Jerez oder wo auch immer). Dann stellt Euch eine nette Runde zusammen. Z.B. mit Granada, Cordoba, Sevilla und der Costa de Luz (zum Baden). Falls Ihr nicht in der Hauptsaison fahrt, würde ich mir vor Ort passende Quartiere suchen. Spanien ist immer noch vergleichsweise erschwinglich. Für 2-3 Wochen würde ich pro Nase so um die 1000 Euro einplanen. Kommt natürlich darauf an, wie sparsam ihr seit, das heißt: da ist viel Luft nach oben und ein wenig auch nach unten.

Was möchtest Du wissen?