Du kannst Glück haben, dass es manchmal 20 Grad am Mittag erreicht. Aber baden kannst Du vergessen! Dazu ist es zu kalt, die Hotels lassen das Wasser aus den Swimmingpools. Ich persönlich gehe im Januar - wenn überhaupt - nur mit Ganzkörper-Taucheranzug zum Schnorcheln.

...zur Antwort

Ich habe sogar dort gewohnt! Nimm Dir ein Hotel in Geziret el Ba'arat, das ist der erste Ort am Nilufer auf der Westbank. z.B. das Nakhl Hotel. Die Besitzerin ist Deutsche. Sie besorgt Dir auch einen vertrauenswürdigen Taxifahrer (am besten ihren Schwiegervater). Du brauchst 1 Tag für den Karnak-Tempel. 1 Tag reitest Du auf dem Esel zum Tal der Könige. 1 Tag für Gräber, 1 Tag für Tempel auf der Westbank. Günstig essen kannst Du im Fairuz-Hotel oder Geziret-Hotel... Das Geziret-Garden Hotel hat einen kleinen Swimmingpool. Du kannst auch Ferienwohnungen mieten. Es gibt einen Reitstall, den habe ich selbst vor vielen Jahren gegründet (siehe youtube: Der Stall von Luxor). ACHTUNG!: Lass Dich in keinerlei Geschäfte mit den Leuten da unten rein!

...zur Antwort

Du gehst zum Busbahnhof, kaufst ein Ticket (kostet max 80 L.E.) und fährst mit dem Überlandbus los. Nix Konvoi, den gibt es tagsüber auch nicht mehr für Touristenbusse. In Luxor gehst Du auf die Westbank und schaust Dich nach guten und billigen Hotels um: In Geziret el Ba'arat gibt es mehrere davon. Du bezahlt Ü/F nicht mehr als 80 L.E. Jeder Junge an der Touristenanlegestelle führt Dich dort hin. Er bekommt vom Hotelbesitzer dafür Commission. In Westbank fährst Du mit dem klapprigen Fahrrad herum, und essen kostet nicht viel ...

...zur Antwort

Aufwärmen kannst Du jetzt nicht. Jetzt frierst Du Dir dort einen ab, in der Nacht kann es 0 Grad haben. Du kannst mit dem Bus dort hinfahren. Jeder hilft Dir dabei. Dort gibt es auch Globetrotter-Hotels - direkt an der Sphinx. Aber keins von denen hat Heizung!

...zur Antwort

Ich habe in Luxor gelebt. Am besten Du lernst einige Vokabeln. EMSHI heißt Hau ab! Gib bettelnden Kindern Kugelschreiber. Die habe ich dort auch selber schon gebettelt, weil die immer durch die Trockenheit austrocknen. Jetzt leben ja keine Menschen mehr um die Gräber, also kannst Du dort auch nicht mehr angebettelt werden. Nein. Kameras werden nicht geklaut. Die meisten Japaner verschenken sie nur und melden dann den Verlust auf der Polizei, um sie von der Polizei wieder zu bekommen. Ich habe als Reiseleiterin oft erlebt, wie man Geldbörsen und Kameras den Vergesslichen nachgetragen hat! Mach Scherze mit bettelnden und zücke die Kugelschreiber. Freu Dich drauf - und hab keine Angst!

...zur Antwort

Wenn Ihr mit Kindern reist, fragt die Kinder, ob sie lieber rein wollen, oder lieber auf Kamelen oder Pferden drum herum reiten wollen. Mein beiden Kinder waren drin. Eine wollte sofort wieder raus, weil es unheimlich war, der andere wurde dort drin von Keuchhusten geheilt, der hier auf keinem Berg geheilt werden konnte. Wenn die Kinder vom Museum profitieren sollen, müsst Ihr es gut kindgerecht erklären können!

...zur Antwort

Als wichtigstes: Schreibe in den Ehevertrag in 2 Sprachen (englisch und arabisch!!!) hinein: Es ist der Ehefrau erlaubt, jederzeit alleine zu reisen und alle Reisevorbereitungen alleinverantwortlich zu regeln. Es bedarf dazu keiner Einwilligung des Ehemannes. Wenn das nicht drin steht, bist Du verraten und verkauft. Wenn es später zu einem Streit kommt, kannst Du Deine eigene Haut dadurch retten, aber nicht die der Kinder! Mädchen dürfen bis zum 12. Lebensjahr bei der Mutter bleiben, Jungs bis zum 7. Danach MÜSSEN sie zum Vater.

...zur Antwort

Ein Visum für 1 Monat kaufst Du am Flughafen bei der Bank, wo Du wechselst, bevor Du zum Pass-Schalter gehst. Dort kannst Du in Luxor und Hurghada das Visum verlängern, wofür Du einen halben Tag Zeit einrechnen musst. Ansonsten schickst Du Deinen Pass zur ägyptischen Botschaft mit ausgefülltem Antrag und Bild.

...zur Antwort

Wie fährst Du? Mit dem eigenen Wagen, oder mit Beduinen? Mit dem eigenen Wagen findest Du genügend Literatur bei Expeditions-Service Därr. Wenn Du nur einen Ausflug mit Beduinen machst, ist ein guter Schlafsack wichtig, und ein dickes Tuch um Hals und Kopf, weil die Fenster beim Fahren immer offen sind - und Durchfallmittel. Aber davon chemische Keulen, wie man sie in ägyptischen Apotheken zu kaufen bekommt!

...zur Antwort

Einen halben Tag. Unbedingt einen Pferderitt um die Pyramiden mit einplanen! Dann einen ganzen Tag rechnen! Die Reitställe sind etwas schwer zu finden. Frage nach Omar - Stable.

...zur Antwort

Alle Hotels in der Stadt sind laut. Zentral bist Du immer, sobald Du Busanschluss hast. An der Pyramidenstrasse gibt es einige Hotels, die preiswert sind. Eins heißt Europa, gegenüber das ist auch gut. Du findest dort auch immer Zimmer. Chateaux des Pyramids ist mein Favorit, sogar ruhig gelegen zwischen Bäumen, preisgünstig für den Luxus und den Garten mit Swimming-pool.

...zur Antwort

Ich habe direkt in Alexandria gebadet. Am Strand musste ich mit T-shirt und langer Hose sitzen, habe aber nie herausgefunden, was unmoralisch an Haut bis 10 cm nach der Schulter ist, und was moralisch nach 10 cm ... Sauber ist das Wasser schon. Es wühlt halt bei Wellengang den Sand hoch wie in allen Mittelmeerländern. Es gibt auch direkt in Alexandria einen Strand, wo man als Ausländer baden kann. Wie die Strände in den Orten von Alexandria bis Libyien sind, weiß ich nicht: Jedenfalls haben viele reiche Ägypter dort Ferienwohnungen, von Ausländern weiß ich das eher nicht. Da dort nur Wüste dahinter ist, kann ich mir schlecht eine Verschmutzung vorstellen. Habe nur gehört, dass man mit dem Auto fast nirgends bis an den Strand kommt und die Feriendörfer abgeriegelt sind.

...zur Antwort

Die meisten Durchfallerkrankungen kommen durch aircondition! Ausserdem gibt es genügend andere Bakterien, die Du nicht gewöhnt bist, und Du reagierst mit Durchmarsch. Alle hier gegebenen Ratschläge sind gut. Ein ägyptischer Apotheker hat mir erklärt, dass der hohe Prozentsatz an Chlor im Wasser dort bei uns zu Durchfällen führt.

...zur Antwort

Am nächsten dran ist Luxor. Von dort werden Ausflüge in die Weiße Wüste angeboten. Allerdings ist mit einem Tag da nicht viel getan! Wenigstens eine Nacht solltest Du in der Weißen Wüste übernachten! Das geht am besten von einem Urlaub in Luxor aus!

...zur Antwort

Wenn Du nicht im Sommer dort bist, sondern im Winter, nimmst Du Dir am besten einen Esel, der Führer bleibt oben auf dem Berg. Du kommst von oben herunter, und kannst die Gräber besichtigen, mit Deinem eigenen Führerbuch in der Hand. Auf dieser Esels-tour besuchst Du auch alleine den Hatschepsut-Tempel und das Dorf der Nekropolenarbeiter. Ob Du das richtige Feeling dabei bekommst, hängt davon ab, wie viel Du Dich mit der ägyptischen Geschichte auseinander gesetzt hast. Wenn es Dich wirklich interessiert, dann nimmst Du Dir ein günstiges Hotel auf der Westbank, von denen es wunderschöne gibt, die Zimmer für 80 L.E. mit Frühstück anbieten. Im Winter kannst Du auch überall mit dem Fahrrade herumfahren. Wer sagt denn, dass Du als Massentourist reisen musst? Es gibt sogar Ferienwohnungen zu mieten, da kannst Du selber kochen und lebst spottbillig!

...zur Antwort

Du nimmst den ganzen normalen Bus nach Nuweiba. Von dort gibt es eine Fähre nach Aqaba. Da Petra abseits von der Hauptstrasse liegt, kommst Du dort nicht mit öffentlichen Bussen hin. Es gibt aber an jeder Ecke der Hauptstrasse in Aqaba Tagesausflüge nach Petra. Für beide Länder brauchst Du ein Visum. Für Jordanien würde ich es vorher in Deutschland beantragen, ich weiß nicht, ob Du es am Hafen bekommst. Personalausweis genügt - glaube ich - nicht.

...zur Antwort