Reise von Israel nach Sinai gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Grenzübertritt ansich ist gar kein Problem. Es gibt zur Zeit,seit vorgestern die konkrete Anschlagsdrohung gegen Israelis auf dem Sinai, deshalb hat die Israelische Regierung die Israelis zur Abreise aus dem Sinai aufgerufen.

Das deutsche Auswärtige Amt, hat noch keine speziellen Hinweise hierzu veröffentlicht. Insgesamt wird vor dem Bereisen des Nordsinai gewarnt. Meine persönliche Interpretation dazu ist, dass sich diese Warnung hauptsächlich um den Grenzübergang Rafah, zum Gazastreifen dreht. Ich schätze, dass ein Übertritt bei Eilat ohne Probleme gehen müsste. Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko ist jedoch auf jeden Fall vorhanden. Es gibt auch noch die Möglichkeit von Aqaba mit dem Boot nach Sharm El Sheik zu fahren. Das spart den Landweg und man hat mit dem Nordsinai nichts zu tun. Am besten wendest Du Dich an einen erfahrenen Reiseveranstalter oder rufst einfach mal beim Auswärtigen Amt an, und fragst konkret nach. Oft gibt es dort noch detailliertere Antworten, als in den Reisehinweisen stehen.

Im Moment würde ich das nicht machen. Es gibt massive Anschlags-Drohungen, deswegen hat Israel seine Bürger von dort gerade evakuiert!

Vor einem Jahr waren Freunde von uns in Israel und in Sinai und hatten einen super Urlaub. Seit einiger Zeit hat sich die Lage dort allerdings sehr zugespitzt. Israelis wird von einem Urlaub am Sinai unbedingt abgeraten. Für Deutsche und andere Urlauber scheint es dort weniger gefährlich zu sein. Allerdings würde ich momentan auch nicht dorthin reisen. Am besten du verfolgst die Nachrichten sehr aufmerksam und fragst mal im Auswärtigen Amt nach.

Was möchtest Du wissen?