Möglich sicherlich, jedoch ein ordentliches Stückchen! Selbst wenn du durchläufst brauchst du 27 Stunden laut Google: http://maps.google.de/maps?saddr=M%C3%BCnchen&daddr=Salzburg&hl=de&ie=UTF8&ll=47.973375,12.31842&spn=1.482058,2.186279&sll=47.95252,12.318375&sspn=1.482639,2.186279&geocode=FXaL3gIdGrOwACnZX4yj-XWeRzF9mLF9SrgMAQ%3BFdKD2QIdIjTHACmx1Aip3Zp2RzE99ypBoYPhwQ&mra=ltm&dirflg=w&z=9

Aber warum eigentlich nicht. Einen leichten Rucksack und die richtigen Gaststätten ausgesucht sowie eine Woche Zeit und das klappt super!

...zur Antwort

Meine Frau möchte von jeder meiner Reisen Ohrringe mitgebracht haben. Die sind klein, dezent und wenn man die schönen Stücke findet auch immer zu tragen. Gleichzeitig hat jedes Land seinen ganz eigenen Stil, selbst bei kleinen Steckern. Aus Afrika beispielsweise hölzerne, China Perlen und den USA eher glitzernde.

...zur Antwort

3 Tage sind denke ich eine gute Zeit. Die Kinder könnten dort auch ein Jahr verbringen. Es kommt also eigentlich nur darauf an, wieviel Zeit ihr Eltern hierfür verwenden und von anderen "langweiligen" aber kulturell hochwertigeren Unternehmungen wollt.

...zur Antwort

In Niederbayern findest du eines der letzten Projekte von Hundertwasser im traumhaften Märchenstil! Schau doch hier einmal hinein: http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/deutschland/hundertwasser-turm-lockmittel-nach-niederbayern_aid_467823.html

...zur Antwort

Ich plädiere stark für Zug! Bis man am Flughafen ist und von diesem auch wieder in Prag, verliert man Geld, Nerven und Zeit. Das Auto ist auch stressig, da man es wieder unterstellen muss (Parkhaus in Prag für mehrere Tage, auch nicht günstig). Lieber mit dem Zug, das ist nicht teuer, man kann die Fahrtzeit produktiv nutzen (auch entspannt quatschen meine ich mit produktiv) und schadet gleichzeitig nicht der Umwelt.

...zur Antwort

Natürlich beeindruckt der Canyon morgens und Abends durch seine extrem rötliche Färbung und die unheimlich anmutenden Schattenwürfe, jedoch sollte man auch einige Bilder am hellen Tag machen, da man ja auch die enormen Weiten des Canyons festhalten möchte!

...zur Antwort

Ich denke, das kommt nicht nur auf den Ferienort an, sondern vor allem, wie man vorort lebt. Jeder Ort hat immer auch Einheimische und die sind ja auch nicht bereit im August plötzlich das Doppelte für alles bezahlen. Wenn man also in die einfachen Restaurants in Nebengassen geht; Unterkunftsmöglichkeiten, wie Jugendherbergen wählt und eher mit dem Bus als dem Taxi unterwegs ist, kann man überall recht günstig den Urlaub genießen.

...zur Antwort