Hallo ManiH,

ich war 2x zum Jahreswechsel in Estland (Pärnu), dort treffen sich die Freunde zum Jahresabschlußessen.

Es gibt Bauchspeck (Spirkel) mit Sauerkraut und selbstgemachten Wein bzw. Likör.

Aber um 0:00 Uhr kommt der Hausherr mit einem Wasserfass und jeder trinkt auf das Wohl der Menschheit, man beseitigt also die geflossenen Tränen symbolisch.

LG Harz1

...zur Antwort

Das passenste Land sollte Lappland (Finnland) sein.

Aber Urlaub auf einem Rentierhof kannst du sogar in Sachsen-Anhalt in der Altmark machen.

Schau mal hier nach:

http://www.rentierschule.de.rs/

...zur Antwort

Die Engländer lieben Dekorationen mit Mistelzweigen, Stechpalme, Lorbeer und Girlanden und ein opulentes Weihnachtsessen.

Traditionell sitzt die Familie am 25. Dezember gegen 15:00 Uhr vor dem Fernseher, um sich gemeinsam die jedes Jahr stattfindende Weihnachtsansprache der Queen an den Commonwealth anzuschauen und anzuhören.

Neben dem Truthahn gehören auch der typisch englische, flambierte Plumpudding und Eierpunsch zum Weihnachtsessen dazu. Während des Weihnachtsessens tragen die Engländer häufig Papp-Hüte und zünden Knallfrösche.

In England bringt der Weihnachtsmann, der meist als Father Christmas und seltener als Santa Claus bezeichnet wird, die Geschenke.

Also kannst du in jeder Stadt feiern.

...zur Antwort

Hallo Gecko,

es gibt natürlich viele, wunderschöne Radwege im Niedersachsenland, schon allein in der Heide, in und um Hannover, im Elm, an der Weser,usw.

Besonders im Frühjahr, wenn das frische Grün neuen Schwung bringt ist es mit am schönsten.

Ich möchte dir unbedingt den Radweg am " Grünen Band " empfehlen, nicht weil ich (wie auf dem Profil zu sehen) für meine Heimat Werbung machen möchte, sondern weil die Innerdeutsche Grenze mit ihrer Geschichte nicht verloren gehen sollte.

Dieser Radweg ist sehr gut ausgeschildert und auf vielen kleinen Stationen oder Haltepunkten wie Rasthütten kannst du die Geschichte nachempfinden.

Am besten wäre, du nimmst mich als Reiseführer mit :-))

(Tipp1 : schau dir mal die Seite unserer Tourismusstation an)

http://www.ilsenburg-tourismus.de/Aktivurlaub/Radfahren_am_Gruenen_Band_im_noerdlichen_Harz_Vorland/208,125.html

LG Harz1

...zur Antwort

Außer den von AnhaltER1960 vorgeschlagenen Harzer Städten, die ich ebenfalls empfehle, ist auch Dresden ein wunderschönes Ziel für einige Tage mit besinnlichen Abenden nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

...zur Antwort

Auf keinen Fall sollte dir der Leipziger Zoo (einer der ältesten in Europa), der Leipziger Hauptbahnhof (einer der größten Sackbahnhöfe), das Völkerschlachtdenkmal, die Thomanerkirche, das Bachmuseum entgehen.

Im Gewandhaus habe ich ein Konzert ( Ltg. Kurt Masur) erlebt, welches schon von der Akkustik her seines Gleichen sucht.

Auch einen Stasibunker kannst du besuchen. Du solltest ebenso mal die Deutsche Nationalbibliothek oder das Museum für Völkerkunde besucht haben.

In Beucha ca. 25 km entfernt findest du einen interressanten alten Steinbruch aus dem auch Steine für das Völkerschlachtdenkmal gehauen wurden. Das interressante daran ist, oben au dem Felsen steht eine Kirche direkt am Abhang.

Du kannst auch nach Grimma fahren, das ist von Leipzig nicht so weit, mchst eine Fahrt auf der Mulde und fühlst dann mit den Opfern der letzten Flutkatastrophen.

Etwas weiter weg kannst du das Kloster Memleben (über 100 Jahre alt) besuchen. Oder die Burg Mildenstein, eine der ältesten, sächsischen Burgen überhaupt.

Man findet viel interressantes in der Gegend, viele alte Tagebauten (Kohle), die hat man als Erholungsgebiete (Markkleeberg + See) erschlossen, es gibt viele Gärten und landwirtschaftliche Anlagen wo sich ein Besuch lohnt.

...zur Antwort

Wir waren oft in Heviz, insgesamt 6x.

Der See ist einmalig. In den Sommermonaten werden Halteringe und Dreiecke hineingelassen. Wir hingen bis zu 20 Personen daran und lachten über Witze die der eine und andere von sich gab.

Das bedeutete ein Wasserbad von mindestens 2 Stunden, danach am Rand etwas Moortreten, ruckzuck war ein Tag vorbei.

Aber Vorsicht, du solltest dann an diesem Tag nichts weiter unternehmen, sonst schläfst du prompt auf der Toilette ein.

Ich schlage dir vor, irgendwo in der Nähe von Heviz, es kann auch Keszthely oder besser Gyenesdias sein. Du findest dort schöne Unterkünfte und hast somit einen Badeurlaub am Balaton gleichzeitig. Nach Heviz ist es ein Katzensprung.

Oder du liebst Wein und versuchst gleich in Heviz in den Weinbergen ein Unterkunft zu bekommen.

Solltest du im Winter einmal dort sein, wirst du ebenfalls von dem See begeistert sein, denn er ist auch dann eine lauwarme Badewanne und lockt dich dampfend hinein.

...zur Antwort

Die Wartezeiten der Hauptattraktionen sind sehr unterschiedlich, je nach Jahreszeit, Kapazität und Beliebtheit. Generell ziehen neue Attraktionen (z.B. Wodan) und Achterbahnen die meisten Gäste an.

Oft haben die aber auch den höchsten Besucherdurchsatz.

Deswegen ist es grundsätzlich empfehlenswert den ganz frühen Morgen nach Parköffnung und die Mittagszeit (12.00 Uhr bis 13.00 Uhr) für beliebte Attraktionen zu nutzen.

http://www.park-rust.de/tag/wartezeit

...zur Antwort

Cornwall im äußersten Südwesten Englands bietet Hund und Herrchen herrliche Wanderungen, mildes Klima und über 50 hundefreundliche Strände. Die Zeitschrift ´Cornwall today` hat eine Liste mit den schönsten Hundestränden in Cornwall veröffentlicht.

  1. Widemouth Bay South
  2. Harlyn Bay
  3. Fistral Beach, Newquay
  4. Holywell Bay
  5. Gwynver Beach near Sennen
  6. Kennegy Sand
  7. Kennack east
  8. Porthluney Cove
  9. Polridmouth
  10. Whitsand Bay

Hier kannst du es selbst noch mal nachlesen.

http://www.pfotenleser.de/slideshow/hund_aktiv/hundestrande-cornwall.html

...zur Antwort

Hallo Lilahexe,

Griechenland öffnet sich für FKK-Freunde immer mehr.

Auf den griechischen Inseln Kefalonia, Kreta, Zakynthos kannst du prima FKK-Urlaub machen.

Die griechische Insel Santorin liegt an Platz3 der zehn besten FKK-Strände der Welt

schau auch mal hier:

http://www.nacktbaden.de/832-0-griechenland.html

LG Harz1

...zur Antwort

Hallo rsgschach,

natürlich der Vergnügungspark Belantis, mit eigenem Autobahnanschluß, die Lutherstadt Eisleben, das Rosarium in Sangerhausen, die Gedenkstätte Buchenwald und der Kyffhäuser (Barbarossadenkmal) sind nicht weit. Ebenso der Harz mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Aber wenn du einen Zwischenstopp einlegen möchtest, dann besuche doch einfach mal die Gedenkstätte KZ Mittelbau Dora in der Nähe von Nordhausen. Von der Abfahrt Werther sind es nur ca. 8-10 km. Dort siehst du Ausstellungen über ein Lageralltag und und kannst eine Führung mitmachen, der durch einen Stollen geht, in dem KZ-Häftlinge die Raketensysteme für die "V2" montieren mussten.

...zur Antwort

Hallo Trulla,

wenn du die Gegend noch nicht genau kennst und ein kleines uriges Hotel im Harz suchst, bist du im Ilsenburger Berghotel genau richtig. Es war ehemals eine Kaserne für Grenztruppen, ist jetzt top umgebaut, auch mit einem kleinen Schwimmbecken, von dort hast du beim Baden freie Sicht in das nördliche Harzvorland.

Spaziergänge entlang der halbzugefrorener Ilse sind ein Traum und Abstecher nach Wernigerode (9km) und von dort auf dem Brocken oder in den Oberharz sind kein Problem. Das war mein Tipp 1.

Tipp 2 wäre auch ein Berghotel, aber im schneesicheren Ort Hohegeiß (OT v.Braunlage) Ein kleines total uriges und familäres Hotel mit einem herrlichen Blick über den Oberharz. Ich habe selbst im März dort ein verlängertes Wochenende verbracht. Von dort sind es nach Elend, Tanne, Benneckenstein oder Hasselfelde nur Steinwürfe. Diese Orte habe ich aufgezählt, da du dort im Januar bestimmt ein Schlittenhunderennen erleben kannst.

Und mein Tipp 3 ist natürlich einige Übernachtungen oben auf dem Brocken im Brockenhotel. Aber dort hat die gewaltige Sicht (bei gutem Wetter) und die alpine Höhenlage ihren Preis.

Eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten sowie harzliche Grüße wünscht Harz1

...zur Antwort

Hallo fridao,

schau doch mal hier nach:

http://www.portugal-reiseinfo.de/orte/porto/porto_mitte.htm


Nachtleben

Die erste Adresse für Ausgehfreudige ist das Altstadtviertel Ribeira. Etliche Bars, Clubs und Diskotheken bieten viel Abwechslung. Einige liegen schön in den Gewölben von ehemaligen Lagerräumen. Ein weiteres beliebtes Viertel um Auszugehen liegt westlich des Zentrums an der Mündung des Douro (Foz do Douro).

Am 24. Juni jeden Jahres, am Johannistag (São João), findet in Porto das wichtigste Fest statt. Die ausgelassenen Feiern beginnen schon am Vorabend. Bestandteil dieses Festes ist auch ein spektakuläres Feuerwerk.

Ein weiteres großes Fest ist das "Qeima das Fitas", ein Studentenfest in der zweiten Mai-Woche jeden Jahres. Vor Beginn einer neuen Studienperiode, feiern die Studenten ihre letzten freien Tage. Der Höhepunkt ist der "Cortejo Académico", bei dem ca. 400.000 junge Leute zum Rathaus pilgern. Während der ganzen Woche gibt es tolle Konzerte und andere Events in der Stadt.

LG Harz1

...zur Antwort

Ein Geheimtipp liegt mitten in Rumänien, Siebenbürgen.

Ich denke da besonders an Hermannsburg (heute Sibiu), wunderschöne alte Stadt, schon bekannt im Mittelalter. Aber auch Dracula hat dort seine Spuren hinterlassen :-)

Viele machen auch am Schwarzen Meer Urlaub z.B. Neptun, Saturn und Venus, ehemalige Badeorte der Parteibonzen. Oder Mamaia, an der sogenannten rumänischen Riviera.

Vatra Dornei ist eine der schönsten Städte Rumäniens und liegt in den romantischen Ostkarpaten, westlich von Siebenbürgen. Dort kannst du prima Wandern usw.

Viel Spaß und einen schönen Urlaub in Rumänien wünscht Harz1

...zur Antwort

Da brauchst du dir keine Sorgen machen, die Hunde brauchen Auslauf, Husky´s halten ohne Auslauf wäre für sie Quälerei. Wenn du mal im Harz bist (im Winter natürlich), dann sie dir mal Hundeschlittenrennen an, das wird ein toller Tag, dort siehst du dann auch, das die Hunde es kaum abwarten können, loszu rennen.

...zur Antwort

Warum denn nicht.

Die belgische Küste erstreckt sich auf 69 km von Knokke an der holländischen Grenze bis nach De Panne an der Grenze zu Frankreich. Im Sommer verbringen hier viele Belgier ihre Ferien. Windschutz und Strandkabinen werden von Hotels, Verleihfirmen und Privatvermietern zur Verfügung gestellt. Es gibt keine Kurtaxe. Man kann sich mit Segeln, Reiten, Rudern, Sandsegeln, Angeln, Golf und Tennis die Zeit vertreiben. Die Strandpromenade ist für den Verkehr gesperrt. Der Strand ist meist flach und feinsandig mit langsamem Tidenhub und daher auch geeignet für kleine Kinder. Nacktbaden ist verboten.

Mehr lesen:

http://www.derreisefuehrer.com/country/30/excursions/Europa/Belgien.html#ixzz1kJwrXZSg

...zur Antwort

Belgien ist ein Bierland. In dem kleinen Belgien werden knapp 400 meist sehr hochprozentige Biermarken gebraut. Und die schmecken nicht alle gleich, es gab nämlich nie ein Reinheitsgebot: Die Geschmacksvielfalt ist kaum zu beschreiben, und die Bierkarten in den Cafés sind ellenlang. Das Fehlen eines Reinheitsgebotes in Belgien bedeutet nicht, wie vor allem von den Deutschen vermutet, die ihr ehemaliges Reinheitsgebot so lieben, dass belgisches Bier zwangsläufig verpanscht, aromatisiert, und mit Konservierungsstoffen und Süßstoff angereichert wird, oder reines Chemiebier ist. Nein, in Belgien wird seit langer langer Zeit mit viel Einfallsreichtum und Liebe gebraut, auch wenn einige Brauereien von der großen AB InBev gekauft wurden. Es gibt Brauarten, von denen man in Deutschland noch nie etwas gehört hat. Und deutsches Bier wirkt in direktem Vergleich zu belgischem Bier tatsächlich langweilig und fad, mit zu wenig Geschmack, zu viel Wasser und zu wenig Alkohol. Belgisches Bier ist gerne stark: Bis zu 12% Vol. sind drin!

Es gibt eine Vielfalt an Sorten und Brauarten: Würzig, herb, bitter, sauer, fruchtig, kernig, süß; in der Flasche oder im Fass gereift, mit Korken, Bierdeckel, oder beidem. Es gibt alles. Zutaten wie Mais, Reis, Zucker, Honig, Karamel, Kräuter, Gewürze, Früchte... Das hört sich nach fiesem Sangria an, darf und kann aber niemals damit verglichen werden. Die belgischen Biere sind nicht mit peinlichen deutschen Bier-Mixgetränken zu vergleichen, die sich die Marketing-Experten der großen deutschen Konzerne zusammenbrauen (Apfel-Lemon etc.), sondern sind edel und haben Tradition. Die geschmackliche Vielfalt ist noch nicht alles: Jede Brauerei füllt in eigene Flaschen ab - ergibt eine nie gesehene Vielfalt an verschiedenen Flaschenformen und -größen. Jedes Bier hat auch sein eigenes Glas, am häufigsten wird aus kelchartigen Gläsern getrunken. Und, wie könnte es anders sein, soll ein Bier auch nur im zugehörigen Glas schmecken - das ist bewiesen. Zum Thema “exotische Brauarten”: Das Lambic z.B. reift an der Luft, damit es mit einer bestimmten Bakteriensorte, die angeblich nur im Raum Brüssel zu finden ist, in Kontakt kommt und so eine “spontane” Gärung auslöst! Wenn man für eine Weile Kirschen aus der Region Brüssel einlegt und dann alles nochmal in einer Flasche mit Korken reifen lässt - dann hat man das “Kriek”, welches man überall probieren kann - und sollte. Mischt man verschieden alte Lambic-Sorten und lässt das Gemisch in der Flasche mit Korken reifen, kommt Gueze dabei heraus.

Doch in Belgien gibt es nicht nur Pils, Lambic, Fruchtbier und Gueze: Besonders berühmt ist das Land eigentlich für seine Trappisten- und Abteibiere. Nur noch sieben echte Trappistenbrauereien gibt es auf der Welt - sechs davon sind in Belgien. Mit solchen starken, wunderbar würzigen Bieren kann man fantastisch kochen, und das machen die Belgier auch!

http://www.bruessel-gui.de/bruessel/essen_und_trinken.html

...zur Antwort

Skigebiete in Dänemark Für seine Wintergäste hält Dänemark Gelegenheiten zum Skifahren und auch für den Ski-Langlauf bereit. Die Ski Arena in Arhus verfügt über eine 300 Meter lange Piste mit einer Höhendifferenz von drei Metern. Eine 100 Meter lange Piste mit einer Höhendifferenz von 20 Metern findet der Urlauber im DanParks Skicenter vor, das zudem drei Lifte beziehungsweise Bahnen aufweisen kann. Das Rødovre Indoorski ermöglicht das Skifahren auf einer Länge von 300 Metern. Im Hedelands Skicenter bei Roskilde erreicht die Piste eine Länge von 500 Metern bei einem Höhenunterschied von 45 Metern. Eine der längeren Skipisten Dänemarks befindet sich auf Bornholm/Østerlars. Hier können Freunde des Skifahrens eine Abfahrtslänge von rund 700 Metern genießen.

Eine interessante Vorgeschichte hat das Skigebiet am Bornholmer Rytterknægten, das sich an der Nordostküste in Gudhjem befindet. Obwohl es auf der dänischen Ostseeinsel nur selten Niederschlag in Form von Schnee oder auch nur Minustemperaturen gibt, wurde mit Hilfe von EU-Fördergeldern die 240 Meter lange Slettegård-Skipiste errichtet. Diese liegt auf einer Höhe von etwa 110 Metern über dem Meeresspiegel und besitzt eine Fallhöhe von etwa 38 Metern. Daneben wird noch eine leichtere Strecke für Kinder betrieben sowie eine so genannte blaue Piste. Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem eine Schneekanone, ein Schleppkabel sowie eine Pistenraupe und 80 Paar Leihskier. Seit Kurzem ist auf Bornholm auch Ski-Langlauf auf einer Langlaufloipe möglich.

http://www.bigmountain-onelove.com/de/daenemark.html

...zur Antwort

Na klar ist es einen Besuch wert, auch wenn nicht mehr gekifft wird wie früher.


Cadaqués liegt mitten auf der Halbinsel Cabo de Creus und ist eine der wichtigsten Ortschaften der Costa Brava der Provinz Girona. Seine felsige Küste, an der schöne Strände und einsame Buchten liegen, sowie die unglaubliche Landschaft des Naturparks Cap de Creus sind ein paar der wichtigsten Anziehungspunkte. Der mediterran geprägte historische Ortskern mit seinem Fischerflair liegt an der Bucht Bahía de Cadaqués. Er inspirierte über Jahrzehnte hinweg international bekannte Maler und Künstler und verfügt heute über ein umfangreiches Kulturangebot, wovon seine zahlreichen Museen und Kunstgalerien zeugen, von denen das Casa-Museo de Salvador Dalí besonders bemerkenswert ist. Cadaqués ist ein idealer Ausgangspunkt, um den Rest des Landstrichs Alt Empordà mit seinen historischen Ortschaften, ungewöhnlichen Naturräumen und zahlreichen archäologischen Fundstätten kennen zu lernen.

http://www.spain.info/de/ven/otros-destinos/cadaques.html

...zur Antwort

Bei den Störtebekerfestspielen auf Rügen (Ralswieck)bekommst du ein hervorragendes Piratenfeeling.

Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 4 Schiffen, 30 Pferden, Spezialeffekten und vielem mehr. An jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

http://stoertebeker.de/

...zur Antwort