Wie lange fährt man mit dem Auto ohne Stau von München nach Mailand?

1 Antwort

Das hängt immer davon ab, welche Strecke Du fährst. Von München über den Brenner -teurer, aber i.d.R. schneller- oder über die Schweiz -günstiger, trotz Vignette, wg. des günstigen Benzinpreises in A bzw. CH und weniger Autobahngebühren in I- aber deutlich schöner und abwechslungsreicher.

Das macht lt. der gängigen Routenplaner kaum einen Unterschied, kann sich aber in der Praxis leicht mal auf 1-2 Std. auswachsen! Die Fahrt über den Bernhardino kann lange dauern, wenn viele Lkws unterwegs sind, die auf der Strecke Chur-Bellinzona nur schlecht zu überholen wären. Auch der Pfändertunnel oder -um die Österreich-Vignette zu sparen- die Ortsdurchfahrt Bregenz ist oft staugefährdet. Auch viele schöne Stopps locken für Pausen oder um etwas anzuschauen.

Also - wenn Du möglichst schnell von M nach M kommen möchtest, dann über den Brenner in ca. 5,5h (wenn Du Dich einigermaßen an Geschwindigkeitsbeschränkungen hältst). Wenn es schon ein wenig Erholung sein soll, über die Schweiz -"der Weg ist das Ziel"- in mind. 6h oder mehr! Beides selbst mehrfach erprobt!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebe seit über 60 Jahren in der Stadt

Was möchtest Du wissen?