Wer kann mir Ausflugstipps für die Umgebung von Alassio geben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt einen Ort, der Bussana vecchia heißt. Der Ort wurde 1887 komplett durch ein Erdbeben zerstört und von den Bewohnern verlassen. Diese errichteten einen neuen Ort, der ebenfals Bussana heißt, der aber so ziemlich gesichtslos ist. Viele Jahre war Bussana vecchia verlassen , dann begannen Künstler dort die Häuser vom Schutt zu befreien und richteten hier ihre Ateliers ein. Jetzt ist es ein komplett wieder bewohntes "großes Atelier" mit Malern, Kunsthandwerkern usw. Du erreichst den Ort wenn Du durch die Ortschaft Arma die Taggia durchfährst und dem Ortsschild Bussana vecchia folgst. Die Straße führt nach rechts ab und ist ziemlich schmal, ca. 3-5 km lang. Parken mußt du vor dem Ortseingang. Das kleine Dorf siehst Du von der Küstenstraße aus. Informationen findest Du unter www.bussanavecchia.com. Dann kann ich Dir noch den Tipp geben, oberhalb von Pietra Ligure gibt es eine kleinere Tropfsteinhöhle, die Höhle von Toirano. Hier sind Bürentatzen im Höhlenboden abgebildet. Für Kinder sehr spannend.

Das kommt darauf an, wie weit Du 'Umgebung' ziehst!

Direkt neben Alassio ist im Osten Albenga, zumindest im Zentrum noch ein ziemlich authentisches mittelalterliches Städtchen. Im Westen ist es nicht weit nach Imperia. Zumindest der Stadtteil Porto Maurizio ist ein noch typisches verwinkeltes altes Städtchen mit schönen Bogengängen, netten Cafés und einem beeindruckenden Yachthafen.

Weiter fahren müßtest Du, wenn Du ins Landesinnere, in die Seealpen fährst. Hier ist sehr empfehlenswert, vor allem, wenn Ihr auch Wandern möchtet, das Valle Maira bei Cuneo. Aber auch rund um Pieve di Teco gibt es zahlreiche Wanderwege, auf denen man erstaunlich hoch über dem Meer ist.

Ein ganz schöner Ausflug ist auch der nach Dolceaqua. Eine Fahrt von ca. 90 km, entweder durchs Landesinnere über Stellanello, Priora und Apricale oder an der Küste entlang immer Richtung Ventimiglia! Ein kleines altes Städtchen, besonders schön ist der Spaziergang in den Gassen, teils unter den Häusern hindurch.

Überall im Hinterland gibt es übrigens tolle kleine Tavernen, wo man sehr leckeres Essen bekommt - ganz anders als das sonst typische 'italienische', mehr bodenständiges wie im benachbarten Piemont!

Von Dolceaqua ist es auch nicht mehr weit nach Ventimiglia - dort findet immer freitags ein riesiger 'Mercato' statt! Es soll der größte Italiens sein und es gibt alles, was der Mensch braucht oder auch nicht!

Noch weiter entfernt, nämlich ca. 150 km nach Südosten wären dann die Cinque Terre, hier müßtet Ihr jedoch teilweise auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, da es keine Möglichkeit für Autofahrer gibt - aber das wäre schon für sich eine Extra-Reise wert!

Viel Spaß in einer meiner Lieblingsregionen in Italien!

Schau mal hier. Hier findest Du alles rund um Alassio

http://www.comune.alassio.sv.it/turistico/deu/default.asp

Was möchtest Du wissen?