Knossos auf Kreta, wer wer da und kann sagen, ob sich ein Besuch lohnt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meiner Meinung nach sollte man Knossos sehen, wenn man einen Urlaub auf Kreta verbringt. Die alten Minoer hatten eine Kultur, die eng mit Kreta verbunden ist. Wenn man aber etwas tiefer in die Materie eindringen möchte, dann gehört ein Besuch des Nationalmuseums als Ergänzung dazu. Knossos ist nicht unumstritten, da es in einigen Teilen nicht so belassen wurde, wie es ausgegraben wurde. Zur besseren Veranschaulichung wurden einige Teile in recht bunter Art so restauriert, wie man denkt, dass es gewesen sein könnte. Ich finde, dass es recht anschaulich und unterhaltsam gemacht wurde, da sich nun auch der Nichtarchäologe eine Vorstellung davon machen kann, wie es mal ausgesehen hat. Der Eintritt kostet Geld, es muß ja erhalten werden. Von Heraklion aus kann man gut mit dem Bus dort hinkommen. Bustickets gibt es in jedem Tabakladen. Die Kreter sind nette Leute, die helfen gerne weiter, wenn man sucht. Viele sprechen auch englisch. Die Besucherzahl ist, so weit ich weiß, nicht begrenzt, aber es ist gut frequentiert.

 - (Griechenland, Kreta, Geschichte)  - (Griechenland, Kreta, Geschichte)

Ich verstehe die Frage nicht. Für den Einen ist Knossos sehr interessant, für den Anderen halt nicht. Das kommt auf Dein Interesse an und wenn Du in den Reiseführern schon nachgelesen hast, kannst nur Du entscheiden, ob die Besichtigung sich für Dich lohnen wird.

Der Besuch kostet Eintritt und es gibt fixe Eintrittszeiten. Google ist Dein Freund.

bye Rolf

Was möchtest Du wissen?