An den Gardasee ohne Zwischenübernachtung?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung 57%
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung 42%

15 Antworten

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Wenn ihr jung seid und das Kind gut im Auto schlafen kann, dann fahrt einfach durch, falls ihr euch abwechseln könnt. So schlimm sind 9 Stunden Fahrt auch wieder nicht, das schafft ihr schon - wenn ihr eine Zwischenübernachtung plant, dann auf der Heimreise - dann kommt ihr entspannt aus dem Urlaub ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

Wir sind mit einem noch kleineren Kind an den Gardasee gefahren, haben allerdings viele viele Pausen gemacht. Dann kommt Ihr mit der vorgesehenen Fahrzeit allerdings nicht hin, Staus gar nicht eingerechnet. Wenn Ihr Euch und dem Kind einen Gefallen tun wollt, dann übernachtet. Ein kleines Extraköfferchen für Euch alle und das Urlaubsgepäck kann im Auto bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fidelity, das mit der Übernachtung kommt doch ganz auf euch an. Wenn ihr 10 h fahren könnt ( nach Garda fährt man ungefähr so lange ), dann könnt ihr das nonstop machen und euch beim Fahren abwechseln.Eurem Kindes wegen würde ich aber eher eine Übernachtung. Ich empfehle euch aber nicht in Ulm zu übernachten, sondern in Innsbruck. Dann fahrt ihr nicht ganz 8h und müsst dann am nächsten Tag nur noch 2 h fahren, was für euer Kind sicherlich auch angenehmer ist. Und so könntet ihr euch ja auch einen kleinen ´Teil von Innsbruck anschauen. Da fahrt ihr so ca. um 11 früh los und kommt abends an. Dann könnt ihr noch im Hotel essen und dann ins Zimmer. Am nächsten Tag Innsbruck anschauen und dann ca. um 2 Mittags losfahren. Ich empfehle dir das Alp Art Hotel, das kostet für euch alle mit Frühstück 120 €, ist aber voll cool gemacht und liegt nicht direkt im Zentrum von Innsbruck. Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ich war mit meinen Eltern früher ziemlich oft am Garda-See. Wir waren drei Kinder und sind immer ohne Zwischenstopp runter. Das ging ohne Probleme. Und wir als Kinder fanden das eigentlich immer recht lustig. Man muss für ein bisschen Zerstreuung sorgen und dann klappt das schon. Und Pausen einlegen nicht vergessen! Und mit fahren solltet ihr euch abwechseln. Wenn nur einer von euch fahren kann oder will, dann legt lieber doch nen Zwischenstopp ein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Durchfahren.

Die 9 Stunden sind zwar sportlich gerechnet; da müsstet Ihr ganz schön zutreten, um die zu schaffen (ich nehme mal an, die haben keine Pausen reingerechnet). Dennoch ist die Entfernung nicht sooo wild, dass das nicht zu schaffen wäre. Zumal die Route Euch an den ganz wilden Stauecken vorbeiführt und sich auch der Urlaubsverkehr an einem Donnerstag in Grenzen hält.

Ich nehme mal an, Ihr müsst nicht zu einer festen Zeit am Gardasee sein, wenns sechs wird mit dem losfahren, reichts auch noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

9 Stunden halte ich bei dieser Strecke ehrlich gesagt für utopisch. Die Strecke allein wäre bei zwei Fahrern ja kein Problem, aber mit Kind ....

Wenn ihr durchfahren wollt, solltet ihr schon viel früher am Abend (beispielsweise um 22.O0 Uhr) starten, damit ihr den Hauptteil der Strecke zurücklegt, solange Euer Kind schläft. Allerdings habt ihr dann das Problem eines gut ausgeschlafenen Kindes am Urlaubsort, das von zwei völlig übermüdeten Erwachsenen ......... und ich weiss aus Erfahrung - das ist kein Vergnügen!

Für Kinder sind sehr lange Autofahrten - es sei denn sie schlafen - immer eine Quälerei.

Deshalb würde ich die Fahrt mit Übernachtung wählen, damit alle entspannt am Gardasee ankommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ihr seid ja zu Zweit, da geht das locker. Jeder ca. 500 km ist ja nicht die Welt.

Eine lästige Übernachtung, alles rein und raus packen nein, muss nicht sein (für meinen Geschmack). Und vom schönen Bayern habt ihr dann auch nichts, da es ja gleich wieder weitergeht.

Da in diesem Fall der Weg ja wohl nicht das Ziel ist, eindeutig durchfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

Ich bin zwar auch schon 1000km am Stück durchgefahren, doch Spaß macht das irgendwann keinen mehr. Und dem Kleinen sicher auch nicht, zumal ein 5jähriger ja auch keine 20 Stunden pro Tag mehr schläft... Ich fände die Idee von Seehund, am Mittwoch gleich das größte Stück bis nach Oberbayern durchzufahren, auch nicht verkehrt. Dann könnt ihr nach einem gemütlichen Frühstück ganz langsam und entspannt die letzten drei, vier Stunden antreten und kommt Mittags fit und gut gelaunt am Gardasee an. Ja, ich würde das gerade mit Kind auf jeden Fall so machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ich wurde als Kind auch nicht gefragt, ob ich bei über 10h Fahrt ne Übernachtung haben möchte, wir sind immer durchgefahren. Nachts los, da konnte man noch ein bisschen schlafen und am Tag hab ich halt gemalt, Kassette gehört, Autospiele gespielt oder mich sonst beschäftigt. Schön wars nicht, aber ich habs noch jeden Urlaub ausgehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ich würde wahrscheinlich schon früher los - aber auf jeden Fall durchfahren! Viel Spaß am Gardasee ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Durchfahren. Alles andere macht für mich keinen Sinn. Das Kind wird hoffentlich noch lange schlafen und wenn ihr dann am Spätnachmittag/Abend ankommt, fängt der Urlaub bereits am nächsten Tag an. Sonst hättet ihr ja nochmal einen Urlaubstag auf der Straße verschwendet und das muß ja wirklich nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

Also: vor 14 Tagen waren mein Mann (70) und ich (62) nach einem Weser-Renaissance-Trip in Hannover (Langenhagen) bei einem Bekannten. Wir fuhren dann durch nach Hause (Venedig Cannaregio - nun, bis zu unserer Garage auf Tronchetto).... Ich war tot. Bis zum Garda-See sind es ca. 10 Stunden, ja wie du sagst, etwa 9.... Für ein Kind mit 5 Jahren ist das zuviel!

Bitte! Macht Pause!! Ob Ulm oder woanders ist egal, nur (ich erinnere mich noch an meine Beine, meinen Rücken!) - es wird zur Qual! - da ist Pause angesagt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Endless
22.07.2011, 14:25

sorry Tintoretto, du hast wohl überlesen, dass die zwei Reisenden "junge" Erwachsene sind, und Kinder mit 5 Jahren können das mal locker ab (meine eigene Erfahrung aus zahlreichen Italienurlauben mit meinen Eltern, als Kind ist man doch wesentlich stressfreier). Bin zwar noch etwas jünger, aber 1000 km für 2 PAX sollten doch drin sein, das ist ein Witz.

1
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

Halo,

schon weil Bayern und BW so wunderschön sind, würde ich auf den seelischen und emotionalen Gewinn einer Übernachtung und der vor Ort vorhandenen Eindrücke keinesfalls verzichten wollen. Es gibt auch Alternativen. Warum nicht Oberbayern und dann am nächsten Tag ganz entspannt eine kleine Strecke fahren.

Für das Kind ist eine Non-Stop Tour dann eher doch eine Belastung. Genießt euren urlaub und bereichert euch um mehr als nur um vorbeifliegende Landschaft. Das ist das Geld wert!

Und sicherer ist es auch, wir sind alle nur Menschen. Gute Reise!!!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Neun Stunden sind doch nichts, worüber Du Dir gross Gedanken machen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung

Du muss anhalten, nach 500 Km bist du übermüdet!!

Definitiv, ohne Frage minimal eine Pause jeden 2 Stunden, und 1 mal Übernachtung. (Auch am Rückreise!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?