An den Gardasee ohne Zwischenübernachtung?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung 57%
z.B. Mittwoch Nahcmittag nach Ulm und dort Übernachtung 42%

10 Antworten

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Wenn ihr jung seid und das Kind gut im Auto schlafen kann, dann fahrt einfach durch, falls ihr euch abwechseln könnt. So schlimm sind 9 Stunden Fahrt auch wieder nicht, das schafft ihr schon - wenn ihr eine Zwischenübernachtung plant, dann auf der Heimreise - dann kommt ihr entspannt aus dem Urlaub ;-)

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ich war mit meinen Eltern früher ziemlich oft am Garda-See. Wir waren drei Kinder und sind immer ohne Zwischenstopp runter. Das ging ohne Probleme. Und wir als Kinder fanden das eigentlich immer recht lustig. Man muss für ein bisschen Zerstreuung sorgen und dann klappt das schon. Und Pausen einlegen nicht vergessen! Und mit fahren solltet ihr euch abwechseln. Wenn nur einer von euch fahren kann oder will, dann legt lieber doch nen Zwischenstopp ein!

Donnerstag gegen 4 Uhr los fahren OHNE Übernachtung

Ich würde wahrscheinlich schon früher los - aber auf jeden Fall durchfahren! Viel Spaß am Gardasee ;-)

Fernpass oder Arlberg-Autobahn

Hallo zusammen,

am 31.12. geht es für uns los nach Fiss zum Skifahren :)

Wir fragen uns jedoch gerade welche Strecke wir nehmen sollen. Laut Routenplaner ist die Strecke ab Stuttgart, Ulm, Garmisch über den Fernpass nach Westtirol die schnellste Strecke. Wie ist diese Strecke jedoch bei evtl. starkem Schneefall befahrbar? Sollen wir lieber den Umweg über die Arlbergautobahn Stuttgart, Ulm, Bregenz usw. nehmen?

Merci vielmals.

VG milkie

...zur Frage

Segelkurs am Gardasee in Italien?

Kann man am Gardasee in Italien auch Segelkurse machen? Kennt ihr dort eine gute Segelschule?

...zur Frage

Tip für Wohnmobil-Tour mit Kindern ab Deutschland

Ich bin auf der Suche nach einem schönen Reiseziel mit ein paar "Highlights" für Kinder (4 und 6). Wir haben ab Mitte Mai 3 Wochen Zeit und starten ab Frankfurt und es soll auf jeden Fall Richtung Süden gehen. Eigentlich empfiehlt uns jeder Frankreich, dort hatten wir die Normandie im Auge, doch das könnte für die Kinder eventuell ein bisschen langweilig werden, da sie sich ja nicht besonders für die reizvolle Landschaft und die kulinarischen Köstlichkeiten interessieren. Wir wollten auf jeden Fall eine Rundreise machen, uns also nicht längere Zeit an einem Ort aufhalten - hat jemand eine Empfehlung? Campingplätze in Italien sollen angeblich nicht so toll und gleichzeitig sehr teuer sein, stimmt das? Gibt es lohnenswerte Ziele Richtung Provence? Würde Gardasee und Südtirol genug für eine 3-wöchige Reise hergeben? Sardinien fände ich auch schön, aber da muss man ja alleine für die Fähre sehr tief in die Tasche greifen! Bin für jeden Tip dankbar...

...zur Frage

Wer kennt Moniga del Garda und kann mir sagen ob sich ein Aufenthalt dort lohnt?

Wir könnten ein günstiges Ferienhaus in Moniga del Garda bekommen - was meint ihr, sollen wir zuschlagen? Was ist vor Ort geboten, gibt es schöne Strände, Ausflugsziele, was ist abends los in der Stadt? Wir waren bisher nur in Bardolino - ist die andere Seite des Sees auch so lebendig?

...zur Frage

Wo finde ich die schönsten Strände am Gardasee?

Am besten natürlich solche, die keinen Eintritt kosten. Gibt es am Gardasee denn auch irgendwo einen Sandstrand? Das kann ja auch ein künstlich angelegter Strand sein. Welcher Stand rund um den See ist euch den der Liebste und warum?

...zur Frage

Zwischenstopp für Übernachtung von Heidelberg zum Gardasee

Ich suche den passenden Zwischenstopp für eine günstige und landschaftlich reizvolle Übernachtung in einem Hotel von Heidelberg zum Gardasee, so das ich nach Möglichkeit morgens nur noch 1 - 1,5 Stunden zu fahren habe da ich an diesen Tag ins Gardaland gehen möchte. Ich habe vor die A8 über Innsbruck und Bozen zu fahren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?