Also ich finde immer authentische aber zugleich praktische Geschenke gut - vielleicht ein Kalender mit Motiven aus Deiner Stadt oder Region, City-Memo-Spiele, schöne Tassen (aus München bieten sich z.B. die schönen Käfer Haferl mit Stadtmotiv an oder auch ein Bierkrug), ein Puzzle oder was Handwerkliches (z.B. Schnitzereien, Räuchermanner, Pyramiden etc. aus dem Erzgebirge o.ä.) - irgendwas mit MEHRwert. Ist natürlich die Frage, wo Du her kommst und was es in Deiner Region besonderes gibt. Süßes ist natürlich auch immer gut z.B. Aachener Printen, Lübecker Marzipan, Dresdener Stollen, ein Wiesnherz aud Bayern, Lebkuchen - aber Achtung beim Transport von Schokolade - nicht das die beim Transport dahin schmilzt.

...zur Antwort

Ich würde empfehlen, den Sachverhalt im VORFELD mit dem Hotel anzuklären. Lillllye hat recht, einige Hotels vergeben ungern Einzelzimmer an 2 Personen - aber das hängt auch immer von der Art (Ausstattung und Größe) des Zimmers ab. Wenn es sich um ein richtiges kleines Einzelzimmer handelt, kann die Ablehnung des Hotels sicherheitsrelevante Gründe haben. Nicht zu vergessen ist auch, dass zwei Personen mehr Wasser verbrauchen und ggf. für die 2. Person auch noch aufgebettet werden muss (zusätzliche Bettwäsche und Handtücher). Sprich vorher mit dem Hotel um auf Nummer sicher zu gehen - jedes Hotel, wird Dir bei Verfügbarkeit ein anderes Zimmer als Altenative anbieten.

...zur Antwort

Also wir waren letzte Woche erst eine Woche in Ägypten - das war Entspannung pur. Haben den ganzen Tag am Pool "abgehangen", relaxt und gelesen.

Kommt natürlich auf das Hotel an - wenn sich am Pool Menschenmassen tümmeln, ist das natürlich nicht so toll. In unserem Hotel verlief sich alles schön und die Anlage war generell sehr toll (wenn Du den Hoteltipp möchtest, melde Dich).

Eine andere Idee (allerdings nicht so preiswert) wäre Irland - in einem schönen kleinen B&B auf dem Land lässt sich die Ruhe und die Natur auch sehr gut genießen. Ich hab in Irland immer das Gefühl, dass die Zeit stehen bleibt - toll.

Wenn es generell nicht so weit weg gehen soll, empfehle ich eine Woche Rügen (in Ecken, die nicht so touristisch sind wie z.B. Mönchsgut (Lobbe) oder die Gegend um Dranske) - dort ist es jetzt auch noch recht ruhig und man kann bei langen Strandspaziergängen sehr gut entspannen!

...zur Antwort

Also cih empfehle lange Spaziergänge, die machen zu jeder Witterung Spaß und man kann sich den Wind schön um die Ohren blasen lassen! Danach schmeckt ein heißer Glühwein oder ein Punsch doppelt so gut und die Sauna wirkt noch besser!

Ansonsten lohnt ein Ausflug zum Ozeaneum in Stralsund oder ein Besuch der Universitätsstadt Greifswald (Klosterruine Eldena, Fischerdorf Wieck und die Innenstadt). Auf der Insel lohnt ein Besuch der Hofbrennerei zur "Strandburg" in Alt Reddevitz (eine schöne ruhige Gegend) und ein Beusch der Ersten Edeldestillerie auf Rügen in Ummanz. Die Bauruine des Gebäudekomplex "Kraft durch Freude" in Prora kann man auch im Winter besuchen und das Erlebnis-U-Boot Opus im Stadthafen Sassnitz auch. Lohnenswert sind auch Ausflüge nach Binz, zum Jagdschloss Granitz und zu den Seebädern allgemein.

Rügen ist im Winter keinesfalls langweilig!!! P.S. Passt aber an der Steilküste auf!!!

...zur Antwort

Also ich kann die Ostsee im Winter nur empfehlen - wenn der rauhe, kalte Wind einem beim Strandspaziergang um die Nase weht - danach ein schöner Glühwein zum Aufwärmen oder ab in die Sauna oder zum Wellness. Das ist Entspannung pur! Besser als im Sommer, wenn die ganzen Touris alles bevölkern. Falls Du nen Hoteltip brauchst... ich kann das Haus hier wärmstens empfehlen, die haben tolle Ferienwohnungen: http://www.aparento.de/hotel/1000-strandhafer-aparthotel.html!

...zur Antwort

hmmm - ausgefallen ist schwierig in München - vielleicht das Hotel Cocoon oder http://www.cafecamera.de/hotel_achterbahn/

...zur Antwort

Mir persönlich gefällt Barcelona besser, weil es so schön zwischen den Bergen und dem Meer liegt!

Barcelona hat viele wirklich schöne Ecken: - das Gotische Viertel, Barri Gòtic mit vielen kleinen Geschäften und Bars - den Hafen (mit leckerem Café von Starbucks ;o), den man dann am Kai trinkt und einfach entspannt - einkaufen kann man da natürlich auch ;o) - die Sagrada Família und zumindest 1-2 Gaudi-Häuser - den Park Güell - den Markt Mercat de la Boqueria auf der Rambla (und die natürlich auch) - den Montjuic - von hier aus hat man einen tollen Blick auf den Hafen - eine Hafenrundfahrt, die auch an der Küste entlang geht ist auch sehr interessant und entspannend zugleich - den Strand von Barceloneta (wenn das Wetter Baden erlaubt)

...zur Antwort