Erhol dich gut, bring ihnen gute Laune mit und mach dir keinen Stress, indem du nach Mitbringseln suchst. Das meiste, was du findest, ist eh nur Kitsch. (Am Lago Maggiore Ostern war das jedenfalls so.) Wenn du wirklich gutes Olivenöl findest, reicht das doch schon.

...zur Antwort

Ich habe bisher immer nur Trampelboote zu mieten gesehen, z.B. in Ascona an der Strandpromenade. Kommt ja auch darauf an, wo ihr hinfahrt. Übrigens, es gibt am Lago Maggiore nur eine italienische und eine schweizerische Seite. Deutsche Seite ist nicht vorhanden ;) !

...zur Antwort

Ich denke mal auch, das könnte man auch ohne Kabine überstehen. Lohnt sich also nur, wenn du zwischendurch mal ein bisschen die Beine hochlegen möchtest.

...zur Antwort
Andere:

Mein Favorit ist und bleibt Juist. Erst einmal ist sie autofrei, heißt frische Luft, himmlische Ruhe. Und dann finde ich es wirklich toll, dass man von jedem Punkt der 17 km langen Insel ganz schnell am Meer ist, da Juist höchstens 400 m breit ist. Also Meer pur genießen = Juist. Wenn man allerdings ein bisschen mehr Trubel, Ausgehen etc. haben möchte, dann nach Sylt.

...zur Antwort

Bei wirklich akuter Krankheit auf alle Fälle ins Krankenhaus gehen. So ist es mir schon einmal im Urlaub im Schwarzwald gegangen. Ich hatte einen Blinddarmdurchbruch, bin von unserem Vermieter morgens um 7 Uhr zum Arzt im Dorf gebracht worden, der wohnte im gleichen Haus und kam dann auch direkt runter, Rettungswagen geholt und dann die Schwarzwaldhöhenstraße entlang ins Krankenhaus. Gerade noch gut gegangen. Also in Deutschland ist da gar keine Gefahr. Man findet immer irgendwo einen Arzt.

...zur Antwort