Auf Lanzarote wird in der Tat viel Wein angebaut. Die Insel ist im Prinzip das bekannteste Weinbaugebiet der Kanaren obwohl andere Inseln eine längere Weingeschichte haben. Es gibt zahlreiche Bodegas auf Lanzarote von denen einige besucht werden können. Leider gibt es nur wenige die ohne Voranmeldung bzw. alleine (ohne Gruppe) besucht werden können. In folgendem Link einige Beispiele http://www.reisen-urlaub-blog.com/2010/06/bodegas-von-lanzarote.html

...zur Antwort

Durch die Luftverschmutzung durch die vielen Autos wurden in Mexiko City einige Gesetze erlassen um diese einigermaßen einzudämmen. Es ist im Prinzip so, dass je nach Endziffer des Autoschildes das Fahrzeug an diesem Tage nicht fahren darf. An den anderen Tagen schon. Es gibt auch besondere Fahrzeuge die z.B. recht neu sind und dementsprechend wenig kontaminieren und deshalb immer fahren dürfen. Weiter Infos unter http://reisen-urlaubsziele.com/2010/06/15/auto-fahren-in-mexiko-city/

...zur Antwort

Das kommt darauf an was ihr machen wollt. Für einen Strandurlaub ist der Süden besser geeignet, dort gibt es die besseren Strände und auch das Wetter ist sicherer. Der Norden mit Puerto de la Cruz eignet sich gut als Startpunkt für einen Wanderurlaub. Vom Busbahnhof aus kann man in viele Teile der Insel fahren und dort wandern. Infos zum Wandern auf Teneriffa und allgemeines findet ihr unter http://www.wandern-kanaren.de/Wandern-Teneriffa.html .

...zur Antwort

Der beste Wanderführer von La Palma ist wohl der altbekannte Rohter Wanderführer. Die Wanderungen sind gut beschrieben und es gibt auch einige Infos zur Insel. Als Wanderkarten kann man die Freytag-Berndt WKE 2 La Palma empfehlen, es gibt auch eine Wanderkarte von Kompass wie zu allen Kanaren. Wenn du sonst noch was zum Wandern in La Palma wissen willst findest du Infos unter http://www.wandern-kanaren.de/Wandern-La-Palma.html.

...zur Antwort

Im Prinzip kannst du soviel kaufen wie du willst. Im Falle eines Falles musst du dann in Deutschland Zoll zahlen. Wenn du mehr als 50 Zigarren aus Kuba mitnehmen willst musst du eine offizielle Rechnung von einem staatlichen kubanischen Zigarrengeschäft bei der Ausfuhr präsentieren. Was in den USA passiert kann ich allerdings nichts sagen. Du fliegst ja wahrscheinlich eh nicht direkt von Kuba in die USA. Infos zu Zigarren aus Kuba auf http://www.reise-cuba.de/Zigarren.html

...zur Antwort

Wie schon angesprochen ist El Hierro eher als ruhiges Natururlaubsziel geeignet. Es gibt weder grössere Sandstrände als auch zumindest für kleine Kinder geeignete Bademöglichkeiten. Auch gibt es keine grösseren Hotels die etwas besonderes für Kinder bieten. Die Anreise ist auch etwas schwieriger als bei den Hauptinseln. Zum Wandern bietet El Hierro allerdings wunderbare Möglichkeiten auf einer noch wenig vom Tourismus besuchten Insel. Ein paar Vorschläge für Wandertouren findest du unter http://www.wandern-kanaren.de/Wandern-El-Hierro.html

...zur Antwort

Kleine Hotels gibt es eigentlich nicht in Maspalomas. Vor allem die neueren Hotels und die direkt beim Leuchtturm sind sehr gross. Wenn das auch von Interesse ist gibt es im Osten des Leuchtturms, d.h. zu den Dünen hin einige kleinere Appartements die praktisch direkt am Strand liegen und auch für Familien geeignet sind. Allgemeines zu Maspalomas unter http://www.kanarenaktuell.eu/Gran-Canaria-Maspalomas.html

...zur Antwort

Kuba als Insel bietet natürlich jede Menge Tauchplätze. An praktisch jedem der bekannten Reviere gibt es Tauchschulen. Mann müsste sich erst mal überlegen wo man genau hin will und sich danach am jeweiligen Ort die Tauchschulen über das Internet heraussuchen. Eine Aufstellung der wichtigsten Tauchreviere von Kuba findest du unter http://www.reise-cuba.de/Tauchen.html

...zur Antwort

Im genauen Sinne wohl nicht. Bauernhöfe wie in Italien oder Deutschland gibt es eigentlich nicht. Das nächste währe noch ein Urlaub auf einer Finca. Die meisten Fincas betreiben aber kaum mehr Landwirtschaft, vor allem keine Viehwirtschaft (ausser Ziegen und Schafe, diese bieten aber keine Übernachtung an) sonder bauen evtl. noch etwas an, im Norden von Gran Canaria z.B. Bananen, im Süden Tomaten, Orangen etc. Vielleicht währe auch ein sog. Casa Rural interessant. Weitere Infos zu den Kanaren unter http://www.kanarenaktuell.eu

...zur Antwort

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten durch Gran Canaria zu Wandern. Die schnellsten machen es beim "Trans Gran Canaria" in gut 11 Stunden. Ansonsten hängt es ganz vom Weg ab den du wählst. Bei normaler Gehweise und auf dem kürzesten Weg dürfte das in etwa 3 Tagen zu machen sein. Die Ausrüstung hängt davon ab wo du übernachten willst, im Hotel oder im Zelt. Einige Tipps zu möglichen Routen und auch der Möglichkeit zu Zelten findest du unter http://www.wandern-grancanaria.de/Trekking.html

...zur Antwort

Der Norden hat den Vorteil das in Corralejo etwas mehr los ist. Es gibt mehr Bars, Pubs etc. Zum Baden sind dort die Wellen höher (je nach Hotelstandort weniger für Kinder geeignet). Im Süden gibt's eigentlich immer flaches Wasser und sehr lange Sandstrände (viele viele Kilometer) für die die Strandwanderungen machen wollen. Ansonsten ist in Costa Calma z.B. wenig los. In Morro Jable gib es ein paar Pubs und Discos wo etwas Nachtleben geboten wird. Zwischen Costa Calma und Morro Jable gibt es einige Strände wo kaum Leute zu finden sind. Allgemeines zu Fuerte http://www.kanarenaktuell.eu/Insel-Fuerteventura.html

...zur Antwort

Ich wohne zwar nicht auf La Palma sondern auf Gran Canaria aber ich denke das wird etwas schwierig, da sich wohl im allgemeinen nicht genug genug Leute für so eine spezielle Führung finden d.h. das nötige Publikum fehlt um das als allgemeine Führung anzubieten. Bei uns auf der Insel macht sowas ab und zu die Regierung mit einem Geologen aber nur einmal alle drei bis vier Monate und natürlich auf spanisch. Allgemeines zum Wandern auf La Palma findet sich unter http://www.wandern-kanaren.de/Wandern-La-Palma.html

...zur Antwort

In Las Palmas gibt es einiges zu sehen. Vor allem die Altstadt Vegueta mit der Kathedrale, den schönen Häusern mit den Kanarischen Balkonen etc. Des weiteren kann man die Fußgängerzone Triana besuchen oder das Einkaufszentrum El Molle direkt im Hafen. Wer sich nur die Stadt ansehen und nicht Einkaufen will (Ausser am Markt) sollte das am Sonntag machen. Dann ist wenig Verkehr und man findet auch noch einen Parkplatz. Unter der Woche ist das sehr schwierig. Weiter Infos zu Las Palmas http://www.kanarenaktuell.eu/Las-Palmas.html

...zur Antwort

Auf Madeira kann man zu jeder Jahreszeit sehr gut wandern. Es muss allerdings beachtet werden das es im Winter, von November bis März schon einige Regentage geben kann und auch vor allem weiter oben recht kühl ist. Wobei natürlich die Südküste immer wärmer ist als der Norden. Im Frühjahr findet das Blumenfest statt was natürlich zum schönsten gehört was die Insel zu bieten hat. Eine Klimatabelle von Madeira findet sich unter http://www.web-madeira.de/Klima-Wetter.html

...zur Antwort

Natürlich kann man auf den Kanaren überwintern. Früher war es in Mode das sehr viele Leute 3 - 4 Monate auf den Inseln verbracht haben. Es gibt einige Hotels und vor allem Appartements die interessante Nachlässe bei Aufenthalten von mehr als 3 Monaten geben. Bei Appartements gehen die Preise bei etwa 350 bis 500 Eu pro Monat an. Bei den Hotels kann man schwieriger Preise nennen da dies natürlich stark vom Hotel, Essen, Lage, Insel etc. abhängt. Die Lebensmittel sind im allgemeinen etwas teurer. Wenn man mit dem Bus fährt kann man natürlich viel Geld für einen Mietwagen sparen. Obwohl der bei 3 Monaten natürlich auch viel billiger ist als für kürzere Zeit. Auf den grösseren Insel gibt es gute Busverbindungen. Weiter Infos zu den Kanaren: http://www.kanarenaktuell.eu/

...zur Antwort

Je nach dem wo ihr seid kann man natürlich einiges Unternehmen. Im Norden natürlich Havanna, um Varadero herum gibt es auch einiges zu sehen z.B. die Höhlen von Bellamar oder Matanzas. Im Süden in Santiago de Cuba gibt es natürlich auch viele Möglichkeiten vor allem einige Naturschutzgebiete wie Baconao oder Parque Nacional Turquino. zu den Preisen kann man weniger Sagen da sich dies ändern und auch je nach örtlichem Anbieter verschieden sind. Weiter Infos unter http://www.reise-cuba.de/Ausfluege.html

...zur Antwort

In Varadero lassen sich eine Menge Ausflüge und Exkursionen unternehmen. Ausser den sportlichen Aktivitäten, Delfinarium etc. werden Ausflüge in die Umgebung, z.B. Matanzas oder zu den Höhlen von Bellamar angeboten: Weiteres unter http://www.reise-cuba.de/Varadero-Ausfluege.html

...zur Antwort