Sie feiern dort auch gut Silvester, glaub mir, es ist dort wirklich gehörig was los in der Stadt ;-)!

Mal abgesehen davon ist Istanbul IMMER attraktiv und eine Reise wert!

Auch bei Mistwetter, achte aber auf wirklich beheizte Räume bei der Unterkunftswahl!

...zur Antwort

Alos ich habe mir glücklicherweise nie etwas eingefangen und war nicht gerade übervorsichtig.

Ich habe wie beschrieben Wasser nur aus verschlossenenen Flaschen getrunken und alles in allem mich an die Einheimischen gehalten, wo gut was los war, war das Essen nicht nur sehr schmackhaft, sondern es mir mir dort auch recht sauber.

Wovon ich abraten würde, wie überall bei grosser Hitze, Hackfleisch!

Ja das gibts dort auch und zwar in den sauberen, teuren Hotel und Touristenläden....Fisch im Landesinneren ist wohl ebenso keine gute Idee. Tendenziell habe ich mich dort eher vegetarisch ernährt und frittierte Sachen eher gemieden, mein Magen hats damit nicht so ;-) aber mal in Samosa macht der auch mit....

Wenns Dich doch erwischt. schwarzer Tee und plein Rice bis es besser wird, beides bekommst immer und überall. Genug Trinken und ein Durchfallmittel nimmst Du bestimmt eh mit, oder?

...zur Antwort

Klar ist das möglich, für mich wäre es allerdings nicht besonders spannend, da ich dies Strecke meine halbes Leben lang mindestes zweimal im Monat tue, allerdings nicht zu Fuss.

Du musst allerdings Dir die Etappen selber basteln oder von verschieden Fernwanderwegen "zusammenklauen".

Ein Stück abdecken kannst Du mit dem Weg von München nach Venedig, zumindest um aus München rauszukommen und dann orientierst Du dich am Maximiliansweg, der geht vom Allgäu nach Berchtesgaden und deckt Deine Strecke zumeindest ab dem Tegernsee ab.

Ja und in Berchtesgaden, da ists dann wirklich nur noch ein Katzensprung, den kannst Du notfalls auch mit der Bahn machen.

Das selbe gilt übrigens auch für die Distanz München Tegernsee, irgendwie leuchte mir nämlich nicht ein wenn man schöne Tage in der Natur haben kann man sich mit dem raus und rein der Städte rumplagen will.

Ansonsten sicher eine schöne Idee, wenn das Wetter mitmacht!

Der Salzburger Schnürlregen sagt Dir was, ja? ;-)

...zur Antwort

Meiner Meinung nach finden sich in Madrid immer (auch nicht an Ostern gebundene) Sehenswürdigkeiten, zumal Du ja scheinbar das erste Mal dort bist.

Ein aktueller Veranstaltungskalender liegt bestimmt auch im Hotel aus (falls nicht, auch in Tageszeitungen), aber mach Dir keine Sorgen, es wird Dir in Madrid nicht langweilig, das kulturelle Angebot ist gross, trotzdem denke ich solltest Du mit den Basics anfangen!

Hier eine Übersicht zum einzeln aufrufen der Sehenswürdigkeiten und somit auch von Veranstaltungsorten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Madrid

...zur Antwort

NEIN! Wenn Du dich schon bis Gomera "durchgeschlagen" hast, dann bleib auch da. Alleine die An und Abreise und die Eindrücke von Teneriffa sind ja übel genug. Aber klar, Teneriffa besteht nicht nur aus dem Weg vom Fhf zur Fähre, nein Teneriffa ist u. a. wirklich schön, aber für nen Tgaesausflug? Was willste dort? Dort wo´s wirklich schön ist kommst Du ja gar nicht hin auf die Schnelle (die Reisezeit kannst Du gleich mal abziehen)da bleibt nicht viel übrig!

Nochmal NEIN, Gomera ist bezaubernd, bleib da, spar Dir das, Teneriffa wirst Du so nur auf mässige Art kennenlernen, und das wäre ja schade um beide Inseln!

...zur Antwort

Na das ist aber doch Geschmacksache, ich weiss nicht was Dich interessiert aber hier eine Vorauswahl der Sehenswürdigkeiten, rausgepickt aus Wikipedia:

-Der Platz Vrijthof mit der Sankt-Servatius-Basilika (Sint Servaasbasiliek), der Sankt-Johannis-Kirche (Sint Janskerk) und dem Museum „Spaans Gouvernement“ im roten Gebäude gleichen Namens

-Liebfrauenplatz mit -basilika (Onze Lieve Vrouwebasiliek oder Basiliek van Onze Lieve Vrouw, Sterre der Zee, im romanischen Stil)

-Servatiusbrücke - Jekerquartier und falls Dir nach shoppen ist dasStokstraatquartier: Altstadtviertel, seit einer Renovierung in den 1970er Jahren Einkaufsgebiet mit Mode- und Designgeschäften so wie mehreren Restaurants. Dieses Viertel liegt an der Stelle des ehemaligen römischen Kastells.

-Kasematten und wenn Du noch Zeit hast: -Dinghuis (mittelalterliches Gerichtsgebäude) -Helpoort, um 1230 mit der ersten Stadterweiterung erbautes mittelalterliches Stadttor

...zur Antwort

ich habe bei meiner recheche viele in chelsea gefunden, auch eines gebucht und micht sowohl im hotel als auch im viertel gut und günstig aufgehoben gefühlt. eine alternative wäre für mich brooklyn gewesen, habe mich dann aber für ganz oder gar nicht, also manhattan entschieden. gewohnt habe ich im chelsea star budget-hotel, gefunden habe ich es bei expedia:

www.starhotelny.com/

...zur Antwort

Mein erster Impuls war jetzt ehrlich gesagt auch Dich zu fragen, ob Du im Zoo ähnliche bedenken hegst: Klar, auf Gomera ist diese Lebensform frei gewählt worden im Zoo nicht, aber trotzdem, stell Dir mal vor, es latscht Dir ein Fremder am besten noch mit Kamera in Dein persönliches Refugium...naja, eigentlcih hast Du Dir in der Frage schon selbst ne Antwort gegeben, also nein, bzw. zu aufdringlich!

...zur Antwort

Ja, man passt sich natürlich dem Gastgeber und den dort vorherrschenden Umgangsformen an und für den Islam gilt u.a.:

In manchen islamischen Ländern oder auch nur Gegenden davon kann der Verzehr von Alkohol am Strand oder in der Öffentlichkeit zu ernsten Problemen führen, in anderen islamischen Ländern wird der Verzehr von Alkohol toleriert. Aber auch in diesen Ländern können starke regionale Unterschiede gelten.

Während des Fastenmonat Ramadan sollte allerdings auf Essen, Trinken und Rauchen bei Tageslicht in der Öffentlichkeit verzichtet werden. Die Zeiten des Ramadan kannst Du im Internet finden.

Der Besuch einer Moschee ist in manchen Ländern für Nicht-Muslime erlaubt, in anderen Ländern nicht. Frauen sollten eine Moschee nur mit Kopftuch betreten und dürfen sich nur in dem hinteren Teil einer Moschee aufhalten, bzw. an Stellen wo nicht gebetet wird.

Während der Teilnahme an einem traditionsreichen Essen ohne Besteck, immer mit der rechten Hand essen, denn die linke Hand gilt als unrein.

Einer verschleierten Frau sollte ein Mann in der Öffentlichkeit niemals die Hand zur Begrüßung reichen.

Ja, das wars fürs erste, in Malaysia habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass der Islam "päpstlicher als beim Papst" genommen wird, aber dennoch denke ich sollte man sich so gut es geht anpassen und sich betragen wie man es auch von Gästen bei uns zu Hause erwartet, höflich, abwartend und den Gepflogenheiten des Gastgebers gegenüber aufgeschlossen!

...zur Antwort

Zu Apulien fällt mir dieses gute Buch ein:

Die Sonne der Scorta: Roman von Laurent Gaudé

Kurzbeschreibung, PRIX GONCOURT 2004:

Die Geschichte einer süditalienischen Familie, die, aus einer Schande heraus entstanden, Generation für Generation ums überleben kämpft.

Sie beginnt mit dem kleinen Gauner Luciano Mascalzone, der nach 15 Jahren Gefängnis in das apulische Dorf Montepuccio zurückkehrt, aus dem man ihn vertrieben hat - die Geschichte der Familie Scorta. Zur sengend heißen Siesta-Stunde reitet er ein, um sich die Frau zu nehmen, die er nie haben konnte. Erst als man ihn erneut hinaustreibt und schließlich zu Tode steinigt, erfährt er, dass es nicht sie, die Angebete, sondern ihre Schwester war, die ihm die Tür geöffnet und sich ihm freiwillig hingegeben hat.

Rocco wird er heißen, der Bastard, und weil auch seine Mutter die Geburt nur um wenige Tage überlebt und die Bewohner das verhasste Kind sofort töten wollen, gibt Pfarrer Don Giorgio es zur Pflege in ein Nachbardorf. Rocco Scorta Mascalzone entwickelt sich fortan zu einer wahren Plage, raubt, mordet und vergewaltigt, heiratet aber schließlich und gründet eine Familie. Über fünf Generationen hinweg, von 1875 bis in unsere heutige Zeit, zeugt die Geschichte jeder und jedes einzelnen Scortas vom überlebenswillen eines süditalienischen Clans und von dem Versuch, der Schande des Ursprungs zu entrinnen. Unter der glühenden Sonne, Symbol für Leben und Tod, und vor dem Hintergrund eines Familiengeheimnisses gedeihen das kleine Glück in Form eines Tabakladens ebenso wie die großen Leidenschaften, wie Liebe und Schuld, Reichtum und Armut. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

...zur Antwort

Also ausgefallen für mich wäre (als Süddeutsche) ein Weihnachten an der Nord/Ostsee mit Strandspaziergang und Nebel und Sturm.... Ich kenn nur Weihnachten in den Bergen oder Weihnachten so richtig ganz wo anders, also eigentlcih gar kein Weihnachten (auch sehr gut). Somit ist "ausgefallen" etwas schwierig, aber ich bleibe dabei, ich stelle mir einen Familienausflug unter dem Motto "Weihnachten zusammen", aber mal anders, eher an der See in Nordeutschland vor, in nem Hotel, nicht in einer Ferienwohnung, das wäre ja wieder fast wie zuhause, mit Strandsauna nach dem windigen Verdauungsspaziergang....weil Essen, das wirst Du dann auch lecker im Hotel! Nimm doch gleich ne Insel wie Rügen, Sylt oder auch kleinere.... Das muss gar nicht so teuer werden, ist sicherlich micht der Klassiker unter den Weihnachtsausflügen, haben aber die meisten klasse Hotels mit Anti-Sauwetterwellness zu bieten!

...zur Antwort

Tuvalu ist ein Inselstaat im Stillen Ozean. Er ist als konstitutionelle Monarchie organisiert und Mitglied des Commonwealth of Nations. Hauptstadt ist das Atoll Funafuti und Regierungssitz das auf diesem Atoll gelegene Dorf Vaiaku. Bis 1978 hieß das Territorium Ellice Islands. Mit 26 Quadrat-kilometern ist Tuvalu der viertkleinste Staat der Welt. Auf allen Inseln herrscht tropisches, heißes Klima, mit einer Durchschnittstemperatur von 30 Grad Celsius. Die Regenfälle sind heftig und setzen meist zwischen November und Februar ein. Gelegentlich fegen Taifune über die Inseln.

Mit dem Flugzeug ist Tuvalu über den Internationalen Flughafen Funafuti von den Fidschi-Inseln aus regelmäßig 2-mal die Woche zu erreichen. Dei weiteren Touristeninfos findest Du hier:

http://www.timelesstuvalu.com/

...zur Antwort

wenn du gute flugzeiten hast, also wenig zeit verlierst, dann sind 3 tage mal das minimum, aber nur dann! mehr als 5 tage wäre mir aber zu viel, bin in städten mit einem derartigen kulturellem angebot immer schnell overloaded und komme lieber nochmal. seither mus ich auch nicht mehr zwingend alles auf einmal machen, sondern kann die eindrücke auch mal setzen lassen. also selbst wenn du nur drei tage fährst, überschlage dich nicht, das was du dir aussuchst besuche in ruhe und beim nächsten mal besuchst du andere dinge, hat man mehr davon als schnell die liste abzuhaken nur damit man überall war. zumal du dich um das vernügen bringst festzustellen, dass sich eine stadt/ein ort bei einem weiterem besuch ganz anders darstellen kann.

...zur Antwort

ja schon erfahrungen, aber nicht in griechenland, der tipp mit sanft ist einleuchtend, da kann nix passieren. ob die im hotel besser sind oder nur teurer, das würde ich auch sein lassen. versuchs mit sanft und wenns klappt genau denselben/die selbe wieder buchen für massiver...hast auch nicht mehr geld rausgehauen. garantie übernimmt weder das hotel noch der fliegende masseur. ich kenn das nur aus asien, nicht unbedingt fliegende masseure (aber auch) und man kann doch mit den leuten reden, neee so nicht, oder sanfter, oder, oder oder...

eine alternative wäre noch, und zwar wahrscheinlich keine schlechte, du schaust dich ausserhalb des hotels nach einer instutition dieser art um, bestimmt auch günstiger als das hotel....

...zur Antwort

wollte nur auch grad sagen, die schönen städtchen sind ja nicht umsonst eine art "magnet" geworden. nein ich kenne keines der nicht touristischen örtchen , denn wenns denn so schön ist, dann hats auch touristen, bzw. wurde schon länger als schön befunden und entdeckt....! aber es liegt ja auch immer im auge des betrachters, also wann, du, wo, wie und warum welches dörfchen schön findest,...

also, mach dich doch auf endeckungsteise, die speziellen orte gibts bestimmt noch, klar, das elsass ist ja auch wunderschön.

aber ich denke wenn du unberührte orte suchst, dann muss das ganze wohl individuelle vorlieben befriedigen, und die kennst nur du....

...zur Antwort

Das Thema Parfüm hat sich wohl erledigt, hier die Einfuhrgrenzen zu Zigaretten und Alkohol:

  • 200 Zigaretten - oder 100 Zigarillos - oder 50 Zigarren - oder 250 Gramm Rauchtabak - oder eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

  • 1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 % vol. oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 % vol. und mehr oder 2 Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von 22 % vol. oder oder eine anteilige Zusammen­ stellung dieser Waren

  • 4 Liter nicht schäumende Weine

  • 16 Liter Bier

...zur Antwort