Hallo Wazzili, ich würde sagen, bei Tee entspricht die erlaubte Menge einem Warenwert bis 45€. Siehe hierzu folgenden Link http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/b0_postverkehr/a0_einfuhr/index.html. Falls Du ganz sicher gehen willst -ich war kürzlich in einer ähnlichen Situation- ein Anruf beim Zoll und die Sache war geklärt. Tel: 0351/44834510 (Sicher ist sicher...)

...zur Antwort
Fan Room

Ich bevorzuge definitiv Zimmer mit Fan. Ich habe aber auch keine Probleme mit Wärme bzw. Hitze. So reicht es mir vollkommen, wenn ich mit dem Fan im Zimmer etwas Frischluft erzeugen kann. Nebenbei hat das sogar noch den Vorteil, dass die Zimmer billiger sind. Wenn Du allerdings Probleme mit der Hitze hast, solltest Du daran nicht sparen. Trotz alledem sollte man auch den ökologischen Aspekt nicht außer acht lassen, ACs verbrauchen eine Menge Strom, den man durchaus einsparen könnte.(Zudem ist bei mir in AC-rooms der Schnupfen vorprogrammiert.)

...zur Antwort

Ich habe einmal einen Palmenfarn von Mallorca ( zumindest auch Europa) mitgebracht ohne irgendwelche Probleme bei der Einfuhr zu bekommen. Das war damals kein Glück, da der Farn so groß war, dass er nicht zu übersehen war. Und auch die Zollbestimmungen sprechen dafür, dass es aus europäischen Drittländern keine Probleme geben sollte. Anbei noch der Link des Zolls. http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/d0_verbote_und_beschraenkungen/e0_schutz_pflanzenwelt/a0_private_einfuhren/index.html Solltest Du aber eine derartige Masse von Pflanzen im Auge haben, dass Du immer noch Bedenken hast, würde ich mich direkt an den Zoll wenden.

...zur Antwort

Auch ich habe mit Garküchen (in anderen asiatischen Ländern) nur gute Erfahrungen gemacht. Für mich ist immer mein eigenes Bauchgefühl entscheidend. Du siehst ja, was angeboten wird, wie es aussieht, wie es zubereitet wird, etc. Wenn Dein Gefühl sagt, mmh lecker, dann schlag zu, wenn Du Bedenken hast, laß es einfach bleiben. Ihr solltet aber auf jeden Fall zu den Garküchen gehen und dann vor Ort Eure Entscheidung treffen, allein das Ambiente ist schon ein Erlebnis.

...zur Antwort

Es kommt ganz darauf an, was Du erwartest. Der "Tag" schlechthin ist der Sonntag (vormittag). An diesem Tag sind alle Geschäfte, Stände, etc. geöffnet, allerdings ist es auch der belebteste Tag der Woche. Durch den großen Andrang hat sich der Markt in den letzten Jahren weiterentwickelt und so haben mittlerweile viele der Stände auch unter der Woche geöffnet. Für mich ist und bleibt aber der Sonntag, der typische "Camden Town Market-Tag. Und auch die Besuchermassen gehören zu dem Markt dazu. Also,wenn Du das richtige "CamdenTown-Flair" erleben willst, kommst Du am Sonntag nicht vorbei.

...zur Antwort

Mit Gepäck? So wie ich Dich verstanden habe, müßt Ihr komplett auschecken, Euer Gepäck abholen und dann wieder neu einchecken. Das bedeutet, dass Ihr zwei mal durch die "Immigration" müßt. Selbst wenn Air Asia pünklich sein sollte, sehe ich Euch eher dem Flieger nach Frankfurt hinterherwinken..und beten wird wahrscheinlich auch nicht mehr helfen. Wenn Ihr nicht unbedingt dieses Kamikaze-Abenteuer eingehen wollt, nehmt einen früheren Flug, auch wenn Ihr u.U. eine Nacht in Bangkok einplanen müßt.

...zur Antwort

Ich persönlich habe nur gute Erfahrungen mit den Garküchen gemacht. Allerdings wirst Du auch dort- wie überall in der gastronomischen Welt- auf schwarze Schafe treffen können. Wichtige Kriterien für mich sind, ob die Küche von Vielen (speziell auch Einheimischen)frequentiert wird und wie mein eigenes Bauchgefühl ist. Nimm Dir ein paar Minuten Zeit, beobachte, wie die Speisen hergestellt werden und speziell beim Fisch, wie dieser gelagert wird, und wenn dann der Appetit immer noch vorhanden ist...laß es Dir schmecken!

...zur Antwort

Auf folgender Seite findest Du Angaben zu den spanischen Sternekategorien http://www.cehat.com/frontend/cehat/Hotel-Classification-System-In-Spain-vn2682-vst328 Da diese europaweit (noch)nicht angeglichen sind, solltest Du Dich nicht von der deutschen Einteilung beeinflußen lassen. Leider sagen die Sterne nicht unbedingt etwas über die Sauberkeit eines Hotels aus (Sterne = Quadratmeter, Einrichtung, etc.).

...zur Antwort

Die Mischung macht London so einzigartig. Bänker neben Punks, alte Architektur neben moderner Kunst, Schicki-Micki und Secondhandkultur.Selbst die alte Underground hat ihren eigenen Flair, ebenso die Taxis und Doppeldeckerbusse....ich gerate ins Schwärmen und erinnere mich an die Zeit als ich selbst in London gelebt habe. Deine Schwester wird es genießen. Mein Tipp: Sonntags aufstehen und den Camdentown-Market besuchen.

...zur Antwort

Hallo "Nr.1", den ersten Urlaub, den wir in diesem Zustand unternommen haben, führte uns mit dem Auto nach Spanien. Ich würde Euch -wenn die Möglichkeit besteht- zu einer Autoreise raten, denn damit seid Ihr unabhängig, könnt spontan entscheiden, was Ihr unternehmen wollt und könnt flexibel durch die Lande fahren. Außerdem lernt Ihr bei den vielen Möglichkeiten (Strand, Städte, Berge, Sigtseeing, Shoppen, etc.), die Ihr damit habt, auch die Vorlieben und Macken des Partners kennen.

...zur Antwort

Eigentlich beginnt die Regenzeit bereits im Mai. D.h. die Temperaturen sind im September um die 28°-30°C, aber Du mußt doch auf Regen und bewölkten Himmel eingestellt sein. Wenn Dir (möglicherweise) tägliche Regenfälle nichts ausmachen, steht einem Besuch nichts im Wege. Beste Reisezeit für Thailand bleibt aber Dezember bis April. Im April werden die höchsten Temperaturen erreicht, danach beginnt dann die Regenzeit.

...zur Antwort

Die wohl historisch relevantesten(?) Konzentrations-und Arbeitslager liegen mehrheitlich im Osten, außerhalb der heutigen BRD. Auf dem heutigen deutschen Staatsgebiet sind wohl Bergen-Belsen, Buchenwald und Dachau die bekanntesten Gedenkstätten.

...zur Antwort

Auf der Seite der Türkischen Botschaft in Berlin findest Du ausführliche Informationen zu den Zollbestimmungen bei der Einreise in die Türkei. http://berlin.be.fscnet.net/ConsularServices.aspx Wenn noch Fragen offen bleiben sollten,kannst Du diese sicherlich telefonisch bei der Botschaft klären lassen.

...zur Antwort
Ich verschicke nie Urlaubsgrüsse

Seit ich "erwachsen" bin und nicht mehr dem Druck meiner Eltern ausgesetzt bin, doch noch Tante sowieso und Oma eine Karte schreiben zu müssen, genieße ich meinen Urlaub ohne jegliches Mitteilungsbedürfnis. Bei längeren Reisen melde ich mich ab und zu per eMail,um ein Lebenszeichen von mir zu geben.

...zur Antwort

Diese Frage solltest Du direkt beim Zoll klären lassen. Da Du genau weißt, was Du einführen willst, kannst Du die Frage dort konkret beantworten lassen. Hier findest Du die Adressen/ Telefonnummern der zuständigen Dienststellen.http://www.zoll.de/infocenter/b0_dienststellenverzeichnis/index.html

...zur Antwort

Eigentlich wollte ich Dir nur das Roschynskis empfehlen. Da mir der Name spontan nicht eingefallen ist, habe ich gegoogelt und bin auf eine Seite gestoßen, die Dir bestimmt weiterhelfen wird. Nichtsdesto trotz, das Roschynskis ist wirklich gut, aber mit folgenden Informationen kannst Du selber entscheiden, was Dir entspricht. http://www.reeperbahn-hamburg.com/kiez.htm

...zur Antwort

Mein Vorschlag wären Handschuhe. Wie mein Vorredner schon sagte, bieten sich in Italien immer Lederwaren an. Und obwohl ich selber nicht allzu sehr auf Klamotten aus bin, komme ich in Italien selten an Handschuhen vorbei....Gut und günstig und in allen Varianten zu bekommen.

...zur Antwort

Hallo Merlin, bei einer derartig wichtigen Unternehmung würde ich Dir raten, diese Frage ausschließlich beim deutschen Zoll klären zu lassen. Wenn die nicht weiter wissen, wer dann?Da ich Deinen Wohnort nicht kenne, eine allgenmeine Liste mit den zuständigen Zollstellen. http://www.zoll.de/dienststverz/index.html Wäre doch schade, wenn Du aufgrund einer falschen Beratung die Medikamente abgeben müßtest.

...zur Antwort

Wir sind bei einer Südostasienreise spontan auf die Philippinen gefahren. Nie wieder ohne vorherige Planung. Wir waren zwar nicht in der Hauptsaison dort, vielleicht war die "Reiserei" deshalb ziemlich zeitaufwendig. Busse, die nur 2-3x die Woche fahren, Schiffe ebenso, wir haben uns dann mit Flügen beholfen, aber alles in allem war das Vorankommen sehr zäh und mühsam.

...zur Antwort