New York

Keine Frage: New York! In New York gibt es alles, was es auf den Malediven nicht gibt, ausser vielleicht dem Strand. NY ist DIE Weltstadt schlichtweg. Warst Du denn schon mal in NY oder auf den Malediven? Ich finde NY 100 Mal spannender als die Malediven. Nur eine Sache noch, NY ist so anstrgengend und es gibt so unendlich viel zu erleben, dass man danach zur Erholung schon fast wieder Ferien braucht. Aber auch dann würde ich nicht auf die Malediven, sondern in der Region bleiben und allenfalls Kuba oder Florida oder Mexiko in Betracht ziehen. Hoffe, Du kannst meiner Antwort was abgewinnen und danach bin ich gespannt, wo Du am Schluss wirklich hingehst. P.S Im Juli/August ist NY normalerweise tierisch heiss und im Januar extrem kalt. Aber es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung!

...zur Antwort

Hallo Antonia hast Du schon was gefunden oder Dich entschieden? Da LA riesig ist, würde ich schauen, wer die Unterkünfte in der Nähe der Schulen hat. Das ÖV System in LA ist lausig, es gibt keine U-Bahn. Das Bus-System wurde in den letzten Jahren verbessert, aber ohne Auto ist man in LA übel dran. Wenn Du zB eine Schule in Santa Monica wählst, wo die Leute auch wohnen, sind die Distanzen zwischen Schule und Unterkunft vermutlich nicht so lange und am Strand bist Du auch schneller. Bei EducationStars gibt es übrigens eine Rating-Liste mit den besten Schulen von LA. Versuche zusätzlich (neben Googlen von Erfahrungsberichten von Sprachreisenden) auch noch in Deinem Umfeld zu fragen, ob jemand selber schon eine Schule in LA besucht hat und empfehlen kann. Es kommt auch noch darauf an, ob Du eine Schule für 2-4 oder für länger, also 8-12 Wochen suchst. ich kenne alle Schulen in LA und helfe Dir gerne weiter, wenn Du konkret an einer Schule interessiert bist. Wichtig ist, dass Du bei den von Dir oben erwähnten Veranstalter herausfindest, wie die Schule wirklich heisst, damit Du weisst, wo sie liegen und sie vergleichen kannst. Kaplan und EF haben ihre eigenen Schulen und Lisa und andere vermitteln Schulen. Das ist ein wichtiger Unterschied.

...zur Antwort

Wenn damit gemeint ist, dass A) dort die Zeit stillgestanden ist und es B) auch noch schön ist, würde ich Coromandel in Neuseeland vorschlagen. Ein Paradies auf Erden und weit weg von allen Sorgen. Ein Ort wo sich die Leute grüssen und auf die Frage "wie geht es Ihnen" auch eine Antwort erwarten und sich dann ein halbstündiges Gespräch entwickelt. Oder noch weiter weg von allem: Zwischen Dublin und Cork, respektive in Südirland, gibt es Gegenden, wo man nur Schafe und Gänse und hin und wieder einen Menschen antrifft. Das wäre aber vermutlich eher die Antwort auf die Frage "am Ende der Welt". Aber am anderen Ort will man ja auch nicht Ferien machen, oder?

...zur Antwort

Wie meine Vorredner schon sagen, unbedingt in Kronen zahlen. In großen Restaurants nehmen sie manchmal Euros, aber zu wirklich schlechtem Kurs. In Läden und Kiosken hat man mit Euro keine Chance. Und wenn doch, dann müssen sie umrechnen und es bilden sich lange Schlangen an den Kassen und niemand freut sich. Das man Kreditkarten nicht akzeptiert, kann ich so nicht bestätigen. Für größere Ausgaben oder Hotels ist Kreditkarte üblich - in Läden nicht. Und bei der EC Karte drauf achten, daß sie die internationale EC Karte akzeptieren, sonst geht es auch nicht. Viel Spass in Prag - ist eine tolle Stadt!

...zur Antwort