Ich stimme Seehund absolut zu. Außerdem möchte ich dir noch die Homepage des Central Parcs empfehlen: http://www.centralpark.com/guide/maps/runner-s-map.html

Dort kannst du dir eine hervorragende Karte mit allen Wegen runterladen und deinen Lauf ganz genau mit Meilenangabe etc. planen.

...zur Antwort

Schwierig, denn die Länder, in denen du noch richtige Abenteuer findest, sind oft nicht so gut zu bereisen. Deshalb würde ich für den Einstieg ein Land nehmen, in dem du zur Zeit schnell wieder in die Zivilisation eintauchen kannst. Mein Favorit wäre dann Malaysia. Malaysia ist einfach wunderschön, man kann vom Dschungel, über angenhem kühle Hochlandschaften bis hin zu traumhaften Inseln alles entdecken und dabei ist es noch ziemlich einfach eine Unterkunft zu finden und von A nach B zu kommen. Vor allem hast du dort kein großes Sprachproblem, da man dort (fast) überall sehr gut englisch spricht.

...zur Antwort

Wirklich baden wirst du wohl nirgends mehr können. Das Wasser und auch die Lufttemperaturen sind eigentlich überall zu kalt, um einen richtigen Badeurlaub zu machen. Einen Strandurlaub kann man aber natürlich trotzdem erleben, mit langen Spaziergängen, Picknick etc. Das kannst du eigentlich überall haben, z.B. in Südfrankreich, Sizilien ... Wir hatten ein Jahr besonderes Glück auf Zypern. Baden konnte man nicht, aber die Temperaturen waren sehr angenehm, gerade für einen Aktivurlaub.

...zur Antwort

Wenn du auf der Hauptstraße, von der Stadt aus auf den Hafen zugehest, dann findest du hinter der linken Häuserfont ein ganzes Viertel voll mit ganz unterschiedlichen Restaurants, die vor allem Mittags zu guten Preisen Menüs anbieten. Du kannst dir immer vor dem Restaurant die Karte ansehen und dann entscheiden. In diesem Viertel essen mittags auch viele Geschäftsleute und auch Einheimische.

...zur Antwort

Schwierig, schwierig ... DAs wichtigste sind wirklich deine Interessen. Ich persönlich würde mich für die Westküste und spezielle Kalifornien entscheiden. Die Küste zwischen SAn Francisco und San Diego abfahren, die Nationalparks im Hinterland kennen lernen, z.B. den Sequioa NP oder den Yosemity Park, ein Abstecher nach Las Vegas und zu den Rocky Mountains, oder eher nach Mexiko ... Wenn du im September fährst, kannst du im Death Valley auch das Spektakel des burning man erleben. Die Ostküste hat mindestens genauso viel zu bieten, es ist wirklich von dir abhängig.

...zur Antwort

Eine Freundin von mir lebt nun seit 2 Jahren in Dubai. Wenn sie im Bikini am Strand liegt oder schwimmen geht, ist das wohl kein Problem. Aber sie wurde schon mehr als einmal von anderen, einheimischen Frauen auf ihr zu offenherziges Strandkleid angesprochen wenn sie damit zurück zum Auto ging. Bikini am Strand ist also ok, aber sobald du den Strand verlässt, würde ich etwas anziehen, das die Schultern bedeckt und bis kanpp zu den Knien geht.

...zur Antwort

Zur Tiroler Küche gehören auf jeden Fall Speck und Knödel. Diese werden in den verschiedensten Variationen angeboten. Außerdem kann ich mich an den Schlutzkrapfen, eine Art gefüllte Teigtasche erinnern.

...zur Antwort

Wenn es nicht in direkter Strandnähe sein muss, dann ist mein Favorit in Spanien natürlich die Pyrenäen. Die Landschaft in den Bergen ist einfach fantastisch, es unzählige Naturparks, menschenleere Täler, noch einige freilebende Bären und, und, und ... Je nachdem wo man sich gerade in den Pyrenäen aufhält, kann man natürlich auch einen Ausflug Richtung Küste unternehmen. An der Ostküste gibt es einige schöne Örtchen, der Besuch ist für mein Empfinden aber nur außerhalb der Saison zu empfehlen.

...zur Antwort

Persönlich war ich noch nicht auf La Palma, aber die Insel steht bei vielen meiner Bekannten sehr hoch im Kurs. Unabhängig voneinander haben drei Bekannte von mir vom Hotel La Princess, ganz im Süden des Landes, geschwärmt. Das Hotel ist zwar nicht gerade klein, aber das Gelände so gebaut, dass man von den anderen Hotelgästen nicht viel mitbekommt. Die Ausstattung ist wohl sehr gut, einen Strandabschnitt gibt es in direkter Nähe, das Essen ist hervorragend. Vielleicht schaust du es dir einfach mal an. http://www.hotellapalmaprincess.com/en/

...zur Antwort

Cairns selber hat meines Wissens nicht viel zu bieten. Dafür ist das Städtchen aber ein guter Ausgangspunkt für viele verschiedene Ausflüge. So kannst du z.B. mit dem Schnellnoot das Great BArrier Reef in knapp 90 Minuten erreichen. Etwas weiter nördlich findet man den Daintree-Nationalpark. Man kann kaum glauben, dass es in Australien einen solchen Regenwald gibt. Besonders interessant ist die Tierwelt, man kann dazu auch Fürhungen buchen.

...zur Antwort

Hallo! Wenn du schon in Florida bist, dann würde ich an deiner Stelle natürlich auch nach Key West fahren. Aber eigentlich schließe ich mich Wahrsager an. Dort ist es nicht so aufregend oder schön, dass man gleich eine Nacht üebrnachten müsste. Ich würde abends wieder nach Miami fahren. Es sei denn es finden gerade Konzerte statt, oder ihr gönnt euch eine Fahrt auf dem Speedboat.

...zur Antwort

Zunächst ist das Entscheidende die Wanderschuhe schon vor dem Urlaub richtig gut einzulaufen. Ich war einmal mit neuen Wanderschuhen unterwegs in den Bergen und die Narben an meinen Hacken (von den Blasen) werden mir wohl für immer bleiben. Seitdem trage ich zusätzlich nicht gewaschene Wollsocken und klebe auf die besonders empfindlichen Stellen ein compeed-Blasenpflaster auf. Das wirkt Wunder.

...zur Antwort