Die Müngstener Brücke ist mit 107 Metern die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands und wird heute immer noch befahren. Mann kann die Brücke meiner Meinung nach nicht zu Fuß begehen. Im Rahmen der Regionale 2006 wurde das Gelände unterhalb der Brücke jedoch neu gestaltet und der sogenannte Brückenpark mit einer handbetriebenen Schwebefähre (Preis pro Person pro Überfahrt 0,50 EUR) eröffnet, mit der nun auch Fußgänger die Wupper überqueren können. Der Brückenpark ist übrigens ein idealer Starpunkt für eine Wanderung entlang der Wupper, z. B. nach Schloss Burg.

...zur Antwort

Die Maxlraineralm kenne ich nicht. Kann dir aber den bewirtschafteten Berggasthof Firstalm am Spitzing empfehlen. Die Preise sind dort vernünftig und man kann im Lager schon für € 14,50 übernachten. Sehr urig und mit mehr sportlicher Herausforderung zu erreichen, ist die Rauhalmhütte unterhalb des Seekarkreuzes (Tegernsee, hinter Kreuth). Das ist eine reine Winter DAV Selbstversorgerhütte (Mitte Oktober bis Mai) mit 16 Schlafplätzen. Zur Anmietung müsste aber einer von euch Mitglied bei der Sektion München oder Oberland sein. Dort kann man dann Holzhacken, Feuermachen und ein richtiges Hüttenerlebnis haben.

...zur Antwort