In welchem Ort auf Kos findet man Ruhe und Entspannung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo LaCurcaracha, bitte berücksichtige, dass die Insel Kos mit zu den am meisten frequentierten Inseln in Griechenland gehört. Die Lage und der Flughafen ziehen die Touristen nun mal an, da die Anreise sehr bequem ist. Insbesondere in der Hochsaison ist Kos gut gefüllt. -:) Wenn Du es vermeiden kannst, dann versuche es lieber in der Nebensaison. Im September wird es dann schon etwas ruhiger, und dann ist der Ort Mastichari (wie schon von "germanos" und "moglisreisen" genannt) keine schlechte Alternative. Der Ort ist überschaubar, die Straßen sind leerer und der lange Strand ist sehr schön. Da ich diesen Ort nur als Drehscheibe zum Inselhüpfen kenne, weiss ich nicht, ob es dort Pauschaltourismus gibt. Allderdings sind reichlich Pensionen und ein paar kleine Hotels dort vorhanden. Hier kann ich die Pension/Appartment Irene Studios empfehlen. Sie liegt am Ende des Dorfes am Strand mit einem tollen Ausblick zum Meer und in der Nebensaison recht preiswert. Tel.:22420-69398. Auf jeden Fall empfehle ich Dir, ein paar gute Reiseführer über Kos zu lesen. Z.B. vom Michael Müller Verlag oder vom Reisebuchautor Klaus Bötig. Vielleicht kommst Du ja auf den Geschmack und besuchst doch lieber ein paar kleiner Inseln?????

Hallo LaCucaracha,

"entspannt" ist natürlich ein relativer Begriff ;-) Z.B. Kos-Stadt, Tigaki und Kardamena würde ich absolut nicht dazu zählen. Davon abgesehen finden sich einige kleine Orte oder halbwegs abgelegene Hotelanlagen.

Oder du schaust mal ob Marmari mit seinen langen Stränden und auch liegestuhlfreien Abschnitten etwas für dich ist. Ein richtiger Ort ist das nicht, zu sehr verstreut und damit eher ruhig.

Mastichiari hat auch einen schönen Strand und zugleich einen (sehr) kleinen Ortskern, in dem aber nirgends Bar an Bar oder Restaurant an Restaurant zu finden sind.

Hallo Curcaracha,

ich empfehle den Ort Mastichari!

Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und zwei fantastische Wochen im Monat September verbracht. Ein kleiner, verträumter Ort mit engen Gassen und urigen Tavernen - ja, man fühlte sich in GRIECHENLAND (und nicht so abgespeist wie in manch anderen Touri-Orten auf dieser Welt) mit einem tollem langem Sandstrang und angenehmen Wasser zum Baden. Uns hat`s sehr gefallen. Binge doch einfach mal ein bißchen, ob Dir der Ort auch gefällt. Kos ist insgesamt eine recht verschlafene (oder besser ursprüngliche Insel), da brauchst Du keine Sorge vor zu vielen Touris haben. Mamari aber wäre mir zu "Englisch lastig". Aber das muß jeder selber entscheiden.

Viel Spaß auf Kos; eine schöne Insel!:-)

Mastichari hat sich über die Jahre gewaltig "gemausert". Vor ca. 15 Jahren war das für mich ein eher typischer (und relativ schmutziger) Hafenort mit geringer touristischer Orientierung. Nun hat sich einiges getan, der Ort ist "hübscher" und sauberer und verhalten touristisch (bin immer nur wenige Stunden dort). Aber falls die Surf-Stationen in Marmari schließen sollten, dann wäre Mastichari für mich die nächste Wahl: vermtl. ruhig, ja - langer Strand, Auswahl bei Restaurants und Bars aber wohl nicht überlaufen, und auch noch ein bisschen griechisch.

Davon abgesehen, ist KOS immer wieder mal eine Reise wert. Gerade auch wegen der Kultur!

0

Was möchtest Du wissen?