Du solltest immer einige Fragen mehr beachten als bei einer "normalen" Klassenfahrt.

Können wirklich alle Schüler radeln? Mittlerweile ist das leider nicht mehr selbstverständlich.

Haben alle Schüler ein Fahrrad und wie kommen sie mit Rad zur Schule bzw. zu eurem Ausgangspunkt? Der Lehrer kann nicht erwarten, dass alle Eltern die Schüler samt Rad dorthin bringen.

Haben alle einen Helm? Ohne Helm wäre mir das zu riskant.

Habt ihr einen Sportlehrer dabei? Oftmals ist man bei solchen Aktivitäten auf der sicheren Seite, wenn das der Fall ist, denn der hat eine bessere "Erste-Hilfe-Ausbildung". Das genehmigt dann der Schulleiter sicherlich auch eher.

Fahrt ihr durchgängig auf Fahrradwegen?

Warst du schon einmal bei einem Wandertag / Ausflugstag dabei und weißt, worauf du dich einlässt? So ein Fahrradausflug wird sicherlich noch anstrengender für die Aufsichtspersonen als eine Wanderung usw.

Wenn du die Fragen alle klären kannst und danach überzeugt und zufrieden bist, fahr mit.

...zur Antwort

Lass dir ein Lebkuchenherz individuell gestalten oder kauf eines auf einem Markt / Volksfest. Das hält sehr lange, wenn man es nicht isst und lässt sich leicht transportieren. Dann hast du nicht zwingend ein Lebensmittel.

...zur Antwort

Ich habe mir überlegt bei uns um die Ecke zur Landesgartenschau zu gehen. Das sollte es in jedem Bundesland geben und ist bestimmt für viele Mütter genau das Richtige! Also einfach mal bei google Landesgartenschau + passendes Bundesland eingeben!

...zur Antwort

Stell dir mal vor, du wohnst nahe am Frankfurter Flughafen und bist eh schon genervt von dem Lärm. Willst du dann, dass hier im Forum jemand die Straße Musterweg angibt, damit sich dann alle Urlauber bei dir für eine Woche oder länger hinstellen? Das würde mir auf Dauer nicht gefallen. Fahr doch gleich mit dem Zug von deinem Wohnort aus oder leiste dir die Parkgebühren.

...zur Antwort

In Franken nimmt man sich dazu am 1.Mai einen sogenannten Bollerwagen, packt dort Bierkästen und Proviant hinein und macht am besten mit einer Gruppe eine Frühlingswanderung. In Brauereien und Biergärten wird auf dem Weg meistens noch eingekehrt. Manchmal ist das Ziel der Wanderung dann auch ein Maifest mit Bierzelt und Tanz. Wir werden dieses Jahr aber wahrscheinlich eine Weinwanderung machen.

...zur Antwort

Da es wahrscheinlich wenige Erfahrungen für dein mutiges Vorhaben gibt und du ja eine besonders große Verantwortung als Mutter hast, solltest du dich auch anderweitig informieren.

Hast du schon mal die Botschaft in Deutschland kontaktier oder es über Auswanderungsseiten probiertt? Warst du schon einmal in Namibia?

Ich halte es für einen recht großen Aufwand für die Elternzeit. Nach der Geburt hast du sicherlich eine Menge Stress auch ohne dein Vorhaben.

...zur Antwort

Romantisch definiert jeder ja ein bisschen anders. Ich weiß auch nicht, welche Essensrichtung du möchtest. Hier sind ein paar Vorschläge: La cantinella (italienisch und gemütlich klein) Dötzer (etwas teurer und gut) Miamiam (französisch) Bürgerreuth (italienisch, oberhalb des Festspielhauses) Zur Sudpfanne (gutbürgerlich und gleichzeitig anspruchsvoll)

Es gibt natürlich noch ein paar mehr, aber das ist eine übersichtliche Auswahl.

Etwas außerhalb von Bayreuth, in Trebgast, gibts auch noch die Fronfeste. Das ist besonders im Sommer richtig schön! http://www.alte-fronveste.de/home.php

Guten Appetit!

...zur Antwort

Von Pegelständen habe ich dort leider wenig Ahnung. Aber ich denke, dass das in den Sommermonaten ist.

Ich kann dir aber einen Besuch am 31.07.12 empfehlen. Dort findet anlässlich des Schweizer Nationalfeiertages ein Feuerwerk statt. Man trifft sich, sucht sich - am besten zeitig - einen schönen Platz, auch gerne mit Decke, Picknick und Sekt, und genießt den Anblick. Natürlich ist viel los, aber ich fand die abendliche Atmosphäre ganz toll!

...zur Antwort

Es kommt ganz drauf an, was ihr euch ansehen wollt.

In London macht es wenig Sinn und wäre mir persönlich auch zu stressig.Wir waren zB in Südengland und sind da auch mit dem Auto gefahren, allerdings mit unserem deutschen. Das hatte den Vorteil, dass du dich im Auto selbst nicht umgewöhnen musst. Bedenke, dass auch die Gangschaltung usw. andersherum sind. Für ein paar Tage wäre mir die Umgewöhnung zu viel Aufwand. Allerdings sind wir bewusst mit einem Linienbus nach London gefahren, weil es da schon ein bisschen mehr Verkehr gibt und das dann zu viel auf einmal gewesen wäre.

Für mich wäre es nix, das ist aber eben eine sehr persönliche Sache.

...zur Antwort

Meinen Eltern ist das vor Jahren schon einmal bei einer Pauschalreise nach Mallorca passiert. Ändern kannst du das leider nicht. Mein Vater hat dann sehr viel Druck gemacht und sich unheimlich beschwert. Daraufhin hat er einen Reisegutschein vom Reiseverantstalter bekommen.

Vielleicht kannst du wenigstens das probieren, aber rein rechtlich ist es wahrscheinlich schwierig, solange du am Anreisetag losfliegst. Auch wenn es nicht OK ist und ich deinen Ärger verstehen kann!

...zur Antwort

Wie wäre es denn mit typisch deutschen Gummibärchen oder einem Lebkuchenherzen. Die kann man auch selbst beschriften oder individuell beschriften lassen. Vielleicht gibt es ja aus deiner Region irgendetwas ganz Spezielles, also z.B. Tee aus Ostfriesland oder Sanddorn von Rügen?

...zur Antwort

Da gibts recht viele. Aus meiner Studienzeit kenne ich Panke-Sprachreisen nach Bournemouth.

Die Jugendlichen reisen entweder mit Bus oder Flugzeug mit deutschem Betreuer. Vor Ort kommen die Jugendlichen allein, zu zweit oder dritt in eine Gastfamilie und werden dann jeden Tag vom deutschen Bus abgeholt. Tagesprogramm ist dann meistens vormittags Schule, nachmittags Ausflug oder andersherum. Sie müssen in der Gastfamilie Englisch sprechen, haben aber immer deutsche Bezugspersonen vor Ort. Ausflüge sind dann ganz unterschiedlich: London, Stonehenge, Windsor ... Da Bournemouth am Meer liegt und meistens recht schönes Wetter (inkl. Palmen) ist, gibts natürlich auch Strandausflüge.

Das wär sicherlich was für deinen Neffen. Man findet auch immer schnell Freunde und kann sich am Ende gar nicht mehr gerne voneinander trennen.

Wie die aktuellen Preise sind, weiß ich nicht. Schau einfach mal nach!

http://www.panke-sprachreisen.de/

...zur Antwort

Ich war vor einigen Jahren mal in einer ähnlichen Situation mit meinen Eltern und kann mich daran erinnern, dass das ganz schön stressig war. Vom Schiff in die Stadt dauert nämlich lange und in der Stadt müsst ihr auch von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten. Und in so wenig Zeit eignet sich leider auch kein gemütlicher Stadtspaziergang. Es kommt also ganz darauf an, was ihr alles erleben wollt. So viel wie möglich oder etwas ganz Spezielles. Eine Stadtrundfahrt kostet euch beispielsweise vor Ort auch etwa 20€ in einem dieser roten Busse.

Wenn du dir das mit dem Weg vom Hafen in die Stadt dann zusammenrechnest, würde ich dann lieber am Hafen in einen Bus mit Reisebegleiter steigen.

...zur Antwort

Sehr günstig ist es am ehesten im Fichtelgebirge und im Bayerischen Wald. Da gibt es meistens auch noch eher eine Unterkunft als in den Alpen.

...zur Antwort