Auf der Homepage der VAG steht, dass alle Linien ab 01:30 stündlich fahren. Sowohl die Straßenbahnen als auch die Omnibusse. Deshalb nimm ich an, dass man nachts auch bis Kirchzarten fahren kann. Hier die Meldung der VAG http://www.lifepr.de/pressemeldungen/freiburger-verkehrs-ag/boxid/25964

...zur Antwort

Das hängt ganz individuell von dir ab. Eine Freundin war letzten Monat in La Paz und vorher noch nicht einmal in den Alpen und sie hatte keinerlei Probleme dort. Das kann aber bei dir ganz anders aussehen, z.B.mit Kurzatmigkeit, Übelkeit, Kopfschmerz. Trotzdem würde ich persönlich die Stadt ohne Akklimatisation besuchen. Bei 4000 Metern ist das nicht unbedingt nortwendig, es sei denn du weißt, dass due Probleme hast. Wenn du erste Anzeichen einer Höhenkrankheit bekommst, kannst du vor Ort zum Arzt gehen oder trinkst einfach den typischen Tee mit Cocablättern. Wenn es ganz schlimm wird, musst du eben in tiefere Gefilde runter.

...zur Antwort

Landschaftlich gibt es dort natürlich zahlreiche Möglichkeiten. Wenn deine Bekannte daneben aber auch noch auf Süßigkeiten steht, dann könnte sie auch eine der Turron-Fabriken in Jijona besichtigen und sich anschließend mit dieser spanischen Süßigkeit eindecken. Mit dem Auto sind es eine gute halbe Stunde. Ich liebe Turron!!!

...zur Antwort

Wenn sich dein Patenkind für Sport interessiert, könntest du z.B. einen Baseballhandschuh und einen Ball der New Yor Xankees mitbringen. Damit kann man dann auch ganz praktisch etwas anfangen. Für Erwachsene ist es nicht ganz so einfach, aber ich würde mich da Pravaasah anschließen. Süßigkeiten sind eine sehr gute Idee!

...zur Antwort