Hallo Dorfdepp! Ja, für ein Rotlichtviertel sind die Straßen in Amsterdam ziemlich sicher. Und das sowohl tagsüber als auch nachts. Auch spätabends trifft man dort immer noch Touristengruppen, man ist also nicht allein. Am besten liest du dir diesen Artikel durch: http://www.amsterdam.info/de/rotlicht/ Dort findest du auch einige Tipps, wie man sich verhalten und was man vermeiden sollte.

...zur Antwort

Ich war dieses Frühjahr noch für ein paar Tage in Prag und wir haben gleich an zwei Tagen hervorragend im Restaurant u Schnellu gegessen. Dort gibt es typische Gerichte der tschechischen Küche zu günstigen Preisen. Ein gutes Zeichen ist, dass dort nicht nur Touris, sondern auch immer viele Einheimische essen. Das Lokal hat außerdem viel Charme. Hier findest du alle weiteren Infos und auch eine Lagekarte. http://www.uschnellu.cz/

...zur Antwort

Ich persönlich würde dir bei diesen Voraussetzungen Malaysia empfehlen. Die meisten Menschen dort sprechen neben ihrer Sprache auch ausgezeichnet englisch, auch die Beschilderungen sind zweisprachig. Zudem hat Malaysia einfach uneheimlich viel zu bieten und ist auch für Asien-Einsteiger einfach und unproblematisch zu bereisen. Ihr könnt den Dschungel Taman Negara entdecken, auf dem Inselparadies der Perhentian Islands tauchen etc, die wunderschöne Landschaft der kühlen Cameron Highlands besuchen, Singapur als hochmoderne Stadt ist auch nicht weit. Und wenn es besonders abgeschieden sein soll, setzt ihr über auf die Westhalbinsel Borneo.

...zur Antwort

Ganz einfach ist die Frage tatsächlich nicht zu beantworten. Neben der Strömungsgeschwindigkeit spielt nämlich auch das Wetter und deine Kondition, bzw. Kraftausdauer eine entscheidende Rolle. Bei dem heutigen Wetter würde ich nicht mehr als 15 km fahren. Selbst mit Hut und Sonnenschutz ist die Gefahr eines Sonnenstichs zu groß (ich spreche da aus Erfahrung). Bei etwas kühleren Temperaturen, einer guten Ausdauer und relativ ruhigem Gewässer, kann man auch gut und gerne 20 km am Tag zurücklegen.

...zur Antwort

Vor der Anlage werden aber nicht nur schwarz Karten verkauft sondern auch ganz legal von Personen die zu viele Karten gekauft haben oder die gekauften Karten nicht wahrnehmen können. Du bezahlst auf jeden Fall einen erhöhten Preis, aber dafür kommst du überhaupt auf die Anlage. Freunde haben das nun schon zweimal so gemacht und waren hatte nie Probleme. Du kannst dir natürlich nur nicht sicher sein, dass nun gerade die Karten für den Center Court etc. verkauft werden. Ansonsten kann man auch immer mal an der kasse nachfragen. Manchmal gibt es dort auch ein Restkartensortiment.

...zur Antwort

Das kann ja nur die Atta-Höhle sein. Die "Königin unter den Tropsteinhöhlen", so wird sie zumindest auf der homepage tituliert. http://www.atta-hoehle.de/?gclid=COnzoc3vlaECFUWU3wod8TJcOw

...zur Antwort

Bekannte haben noch kürzlich von ihrem Ausflug nach Sigris erzählt Diese Stadt, oder Dorf hat wohl noch einen schönen mittelalterlichen Kern und vor allem ein erhöht liegendes Kastell, von dem man einen guten Ausblick auf die Küste hat. Zudem muss die Anfahrt mit dem Mietwagen ganz nett gewesen sein.

...zur Antwort

Ich parke lieber direkt in der Szadtmitte und zahle dafür ein bißchen mehr. Dafür muss man auch in kein Parkhaus, man findet ausreichend Parkplätze rund um die Stadt. Wir parken z.B. immer in einer Seitenstarße in der Nähe des Polizeireviers. Das ist genau am oberen Ende der Einkaufsstraße.

...zur Antwort

Eigentlich eignet sich jede Jahreszeit um auf Madeira einen Wanderurlaub zu verbringen. Das Klima ist dort das ganze Jahr über durch den Golfstrom sehr mild. Im Frühjahr ist es aber besonders schön, weil noch mehr Pflanzen blühen als im übrigen Jahr. Ansonsten ist einfach zu beachten, dass im Norden das ganze Jahr mit mehr Niederschlag zu rechnen ist als im Süden.

...zur Antwort