Hallo, ich bin selbst von johannesburg in den krüger nationalpark gefahren- allerdings mit einer gruppe. gefühlt ist die gefähdungslage in südafrika gar nicht so gross und trotzdem wurde uns immer wieder gesagt vorsichtig zu sein. bei der fahrt selbst, türen zu (es wird häufig an ampeln sonst die tür aufgerissen und etwas gestohlen oder schlimmeres). wenn man zu bankautomaten geht ebenfalls vorsicht, ggf wen mitnehmen.

im krüger selbst- so komisch das klingt türen und fenster zu. unser führer hat uns erzählt, dass es fast JEDEN TAG tote gibt, die aussteigen oder ähnliches. das ist kein Zoo- das vergessen die leute oft. ich würde mir IMMER einen ranger mieten, die wissen wo sie hinfahren müssen, die kennen wasserlöcher, wissen wo sie gucken müssen oder kennen die fusspuren.

viel spass! christine

...zur Antwort

ich habe 5 jahre in wien gelebt und hier ein paar tips: das beste wiener schnitzel gibt es beim figlmüller www.figlmueller.at. den kennt jeder wiener. auch das plachutta ist bekannt für beste österreich. küche. abends kann man wunderbar ins burgtheater gehen oder ebenfalls bekannt in das theater in der josefstadt. die weinberge in grinzing auf einen heurigen sind ebenfalls typ. wien.

viel spass

...zur Antwort

ich persönlich habe nur gutes von tansania gehört. das ist auch noch nicht so überlaufen allerdings soll es auch deutlich teurer sein.

auch wegen der sicherheit spricht einiges für tansania; kannst ja auch noch mal auf der seite vom auswärtigen amt schauen

...zur Antwort

ja genau AO NANG ist etwas los aber es ist trotzdem jetzt nicht supervoll und es gibt viele ausflugsmöglichkeiten in der umgebung. Ko Phi Phi und elefantenreiten sowas.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.