Ja, du benötigst dafür deinen deutschen Führerschein, plus zusätzlich den Internationalen. Du kannst dir diesen im Kreisverwaltungsrefferat jeder Stadt ausstellen lassen. Dafür benötigt man ein biometrisches Passfoto und er kostet € 15,- Wichtig: wenn du noch nicht im Besitz des neuen EU-Führerscheins im Scheckkartenformat ist, solltest du beachten, dass für den Erhalt eines Internationalen Führerscheins eine EU- oder EWR-Fahrerlaubnis - also ein Kartenführerschein mit der neuen Klasseneinteilung nötig ist.

Ich bin allerdings auf meiner Reise durch Chile und Argentinien kein einziges Mal von der Polizei auf der Straße kontrolliert worden. Das Risiko wäre mir aber zu groß, es ohne internationalen Führerschein zu wagen.

...zur Antwort

Du kannst z.B. auf das Soiernhaus im Karwendel. Man kann auch auf Forststraßen auf die Hütte gelangen und muss nicht den kleinen Steig nehmen. Von dort gibt es schöne Möglichkeiten auch ohne eine steile Gipfelüberwindung zu anderen Hütten zu kommen. Achtung die Hütte ist nur noch bis Mitte Oktober geöffnet und geht dann in Winterpause. http://www.soiernhaus.de/

...zur Antwort

In der Fränkischen Schweiz kann man Zorbing machen. Der Anbieter Aktiv Reisen bietet es dort an. Die Termine findest du unter http://www.aktiv-reisen.com/news.php#zorb Zur Erklärung für "Non-Zorber": Der Zorb ist eine aufgeblasene Kunststoffkugel mit einem Durchmesser von etwa drei Metern. In einer innenliegenden kleineren Kugel sitzt der Zorbonaut. Darin rollen man einen Berg hinunter.

...zur Antwort

Ich war Mitte Juni in der Slowakei, allerdings zum Motorradfahren. Wir haben unsere Touren direkt im Gebiet der Hohen Tatra mitten im slowakischen Paradies gestartet. Die Hohe Tatra gehört als Ausläufer zu den Westkarpaten. Unser Unterkunft war richtig nett und ist sehr empfehlenswert. Die Pension Safran liegt am Ortsrand von Stratena und bietet 10 individuelle Zimmer mit Bad. Im Haus gibt es ein Restaurant mit einer abwechslungsreichen Speisekarte. Die Preise für ein Hauptgericht liegen bei € 2,- bis € 4,50!!! Geführt wird das Haus von einer sehr hilfsbereiten Slowakin Namens Eva, die auch Deutsch spricht. Der Ort Stratena ein besonders schöner Bestandteil des slowakischen Erzgebirges (Slovenske Rudohorie). Man kann von dort wunderbare Wanderungen und Mountainbiketouren starten. Eine Garage bzw. Absperrmöglichhkeit für Fahrräder ist vorhanden. Die Preise für die Übernachtung liegen im DZ bei ca. € 15,-- pro Person zzgl. Frühstück. http://www.pension-safran.de/DE/Index.htm

...zur Antwort

Ich befürchte da muss man mittlerweile schon bis nach Kroatien auswandern und an der nördlichen Ostküste Italiens sind diese "Strandgebühren" mittlerweile fast überall eingeführt. An der Westküste ist es sicherlich möglich Strände ohne Liegestühle zu finden und im Süden z.B. Apulien, Kalabrien auf jeden Fall auch. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

...zur Antwort

Das ist richtig, du kannst dir in Kerala für sehr wenig Geld einen Fahrer mieten. Am besten du gehst vor Ort zum Tourist Office oder läßt dir über das Hotel eine Empfehlung aussprechen. Bus- und Zugfahren in Indien ist allerdings ein echtes Erlebnis, dass man nicht missen sollte!

...zur Antwort

Also ich würde mich nicht gleich verunsichern lassen und finde, du kannst im Ausland genauso gut Praxiserfahrung sammeln wie zu Hause. Empfehlenswert ist im Vorfeld auf jeden Fall ein ADAC Motorradtraining, damit du mehr Sicherheit bekommst. Als Anbieter für eine organisierte Reise kann ich dir die Edelweiss Bike Travel Reisegesellschaft m.b.H., Sportplatzweg 14, 6414 Mieming, Österreich empfehlen. Dort gibt es jede Menge tolle Touren im Angebot. Auch Italien ist mit drei verschiedenen Möglichkeiten im Programm! http://www.edelweissbike.com

...zur Antwort

Du sollest wirklich nicht mehr Zigaretten als erlaubt einführen, denn im Grenzgebiet wird oft kontrolliert und wie heima schon sagt, die Schleierfahnder sind nicht zu unterschätzen. Noch dazu sollte man wissen, dass die Qualität der Zigaretten oft unterschiedlich ist. Malboro ist nicht gleich Malboro und die "Ostprodukte" schmecken oft anders als bei uns.

...zur Antwort

Ich kann dir das Buch "Slowenien - 30 Mountainbiketouren im Soča-Tal" empfehlen. Dort sind tolle Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden beschrieben, so dass man sie auch wunderbar alleine machen kann. Das Soča-Tal liegt nahe dem Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien. Oder schau mal auf die Seite http://www.mtb-slowenien.de/

...zur Antwort

also ich kenne jemand, der hat mit seiner 125er (Bj.85) eine Tour von Stuttgart nach Pontedera ins Piaggio-Museum gemacht. Bodensee-Davos-Via Mala-Splügenpass-Comer See-Luganer See-Milano-Pisa-Pontedera-Maranello (Ferrari)-Gardasee-Iseosee-Gampenpass-Meran-Timmelsjoch-Ötztal-Silvrettahochalpenstraße-Bodensee-Stuttgart

2400 km in 2 Wochen (3 Tage Pause am Gardasee)

Viel Spaß!!

...zur Antwort

Der Ort Zakopane ist sicherlich vor allem als Wintersportziel bekannt. Im Sommer lockt er aber durchaus auch einige Gäste. In der Region gibt es zahlreiche Wanderouten und z.B. eine Seilbahn auf den Gubalówka mit 1.126 m. Die Architektur rund um Zakopane ist schön und viele Holzhäuser erinnern an die Häuser und Hütten in Tirol. War vor kurzem dort, allerdings nur auf Durchreise.

...zur Antwort

Für entgeltpflichtige Hunde sind gem. DPT I § 16 Fahrscheine für einfache Fahrt oder Hin- und Rückfahrt zum ermäßigten Fahrpreis zu lösen. In IR- und D-Zügen sind für Hunde zusätzlich Zuschläge zum halben Preis zu lösen. So lauten zumindestens die AGB's der Bahn zum Bayern Ticket! Ich würde es trotzdem versuchen und keine extra Ticket lösen!

...zur Antwort

Action und Abenteuer, aber nicht Wandern... Ok, wie wäre es mit Mountainbiken in der Slowakei z.B. in den Karpaten? Oder eine Kanutour durch Finnland? Dafür gibt es natürlich auch Reiseveranstalter, die das voll durch organisieren.

...zur Antwort

Du solltest gepflegt aussehen, dass ist schon die "halbe Miete". Was früher zumindestens auch immer gut funktioniert hat, ist der Trick Leute an Raststätten und Tankstellen direkt anzusprechen und sie zu fragen, ob sie einen bis nach xy mitnehmen. Auch Lkw Fahrer sind oftmals über ein wenig Unterhaltung erfreut und nehmen somit manchmal gerne Tramper mit!

...zur Antwort

Du wirst in Osteuropa bei der älteren Generation sogar eher mit Deutsch als mit Englisch durchkommen. Die jungen Leute sprechen mittlerweile aber zumindestens alle ein bisschen Englisch und mit Händen und Füßen und Freundlichkeit kommt man eigentlich immer durch. Mir ist es ansonsten auch passiert, dass freundliche Menschen nach einem Englisch- oder Deutsch sprechenden Einheimischen Ausschau gehalten und mir so weiter geholfen haben.

...zur Antwort

Die Tuan Linh Reisen GmbH bietet Mekong Hausboot Touren in Vietnam an und ist ein renommierter Reiseveranstalter in Vietnam. Auf der Webseite findest du die unterschiedlichen Tourenangebote und Reisedaten. http://www.vietnamtravels.vn

...zur Antwort

Wie wäre es mit Barcelona? Die Stadt bietet jede Menge Clubs, tolle Labels zum Einkaufen, jede Menge Kunst und Kultur und das Meer liegt auch direkt dort. Wenn ihr früh genug bucht, finden sich bei Air Berlin oder Iberia meist auch noch günstige Flüge. Ansonsten wäre Lissabon vielleicht auch eine attraktive Alternative. Zum Übernachten würde ich das Hostelangebot in der jeweiligen Stadt prüfen. Meist bieten die Hostels auch Doppelzimmer zu einem erschwinglichen Preis.

...zur Antwort

Das Bio-Hotel FlachsHauS am Niederrhein bietet 8-tägige begleitete Fastenkuren an. Nebenbei gibt es organisierte Fahrradtouren etc. Ist aber alles etwas estoterisch angehaucht und das muss einem liegen. Es gibt natürlich auch schickere Hotels mit Fastenangebot, aber da hast du dann auch die normalen Wellnessgäste neben dir, die munter am Buffet speisen und das macht ja auch keinen Spass. http://www.hotel-flachshaus.de/

...zur Antwort

Dann eignet sich der König der Löwen in Hamburg auf jeden Fall. Das ist der Klassiker schlechthin und bestens "zum Einsteigen" geeignet. Mir hat es jedenfalls unheimlich gut gefallen!

...zur Antwort

Da habe ich einen guten Tipp für dich! Das Agriturismo PODERE SAN GREGORIO in Pienza. Dort können die Gäste als Zuschauer oder aktiv an den Tätigkeiten des Bauernhofes teilnehmen: Weintraubelese, Weinherstellung, Olivenernte, Produktion des Olivenöls, Trüffelsuche, Herstellung von Salami, Schinken und mehr. Die ausgeprägte Familienatmosphäre garantiert einen natürlichen Kontakt zum Landleben des Val d'Orcia. Der Bauernhof wurde restauriert und die Gastgeber sind sehr freundliche Leute. Mehr dazu findest du unter http://www.poderesangregorio.it

...zur Antwort