Vom Niederrhein an die Nordsee sind es gut 200 km, wenn nicht mehr. Ich habe das vor Ewigkeiten mal mit dem Rad gemacht, da war ich noch keine 20. Und habe mit meinem damaligen Freund locker eine Woche gebraucht, bis wir an der See waren.

Aber Holland ist selbstredend äußerst fahrradfreundlich gestaltet, egal, wo man dort unterwegs ist. Da schaust Du am besten mal selbst, welche Strecke Dir am besten entgegenkommt.

...zur Antwort

Für Kinder so bis 7, 8 Jahre okay, dann wird's halbwegs langweilig. Der Park ist eher lieblos gestaltet und wird außerdem von sovielen Holländern frequentiert, dass Ihr besser gleich rüberfahrt.

Eine super Alternative ist das www.toverland.nl kurz hinter Venlo. Selbst bei schlechtem Wetter ist man dort gut aufgehoben, da es zwei richtig große Indoorhallten gibt, die aber schön bestückt sind. Aber draußen werden natürlich auch tolle Attraktionen geboten (Holzachterbahn, Hochseilklettergarten, großer Wasserspielplatz etc.) und überhaupt ist die Atmosphäre sehr angenehm. Ansonsten könntet Ihr mit Kindern ins irrland.de bei Kevelaer (Erlebnispark) oder in den apx.lvr.de/ Archäologischen Park Xanten mit Römermuseum (Kinder gratis!). Nett ist auch das Klein-Switzerland skz.nl bei Tegelen (womit wir wieder in Holland wären). Wünsche Euch einen schönen Aufenthalt am Niederrhein, es gibt viel zu entdecken!

...zur Antwort

Im Genholter Hof in Brüggen-Genholt bekommt man den leckeren Burgi-Spargel, der nur in der Umbegung von Brüggen geerntet wird. Sollte man auch unbedingt kennen und schmausen. Sehr beliebt ist dort das Spargelbuffet zum Pauschalpreis. Spargel wird dann nicht nur einfach gekocht angeboten, sondern auch in anderen Variationen (gebraten, als Salat, als Quiche etc.). Unbedingt einen Tisch vorher bestellen! Ferner ist ein schöner Hofladen angeschlossen.

http://www.ingenrieth.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=77

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.