Hey,

meiner Meinung nach ist EF Education First eine sehr guter Anbieter, was SPRACHREISEN betrifft!! Ich war dieses Jahr (2018) im Sommer mit EF in Long Beach, Kalifornien und habe sehr tolle Erfahrungen gemacht. Es ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Ich war auf dem Campus und habe dort sehr sehr viele neue Freunde aus der ganzen Welt kennengelernt. Es war eine Erfahrung, die man niemals in seinem Leben vergisst. Die Hinreise verlief nicht ganz so gut, weil der Flug 3 Stunden Verspaetung hatte, wodurch wir den naechsten Flug auch verpasst hatten und anstatt einen Direktflug zu buchen, was moeglich war, weil an dem gleichen Tag auch andere von EF direkt nach Kalifornien flogen haben die einen Flug nach Dallas zum umsteigen gebucht, aber die Rueckreise verlief gut. Man hatte vom Campus zur Schule einen ca. 20Minuten kurzen Schulweg. Der Unterricht war sehr entspannt und die Lehrer sprechen nur Englisch und man ist immer mit Leuten aus verschiedenen Laendern in einer Klasse, was sehr gut ist, weil man dadurch Englisch sprechen muss. Es gibt in der Schule verschiedene Klassen, welche nach dem Englisch-Level des jeweiligen Schülers zusammengestellt sind. Man hat in der Woche von Montag-Donnerstag 4 Stunden Schule mit einer 20 Minuten Pause. Schule ist taeglich immer abwechselnd entweder morgens oder nachmittags. Es gibt am Campus in der Woche von Montag-Freitag gratis Fruehstueck und Mittagessen und Abends oder wenn man Hunger kriegt kann man sich über eine App Essen zum Campus bestellen (Kreditkarte benoetigt). Das Essen kann man sich selber auswählen (Buffet) und es gibt meistens Pancakes morgens oder mittags Burger. Es gibt taeglich sehr tolle Aktivitaeten, man kann aber auch extra Aktivitaeten wie z.B. Universal Studios oder eine 3-taegige San Francisco Tour dazu buchen, was ich sehr empfehlen wuerde. Abends gibt es am Campus auch fast taeglich Aktivitaeten oder Partys. Es ist ein MUSS eine KREDITKARTE mitzunehmen!! Es ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert, so eine Reise zu machen.

...zur Antwort

Hallo,

ich war dieses Jahr (2018) mit EF Education First schon zweimal unterwegs und konnte beide male größtenteils positive Erfahrungen machen. Meine erste Sprachreise (2 Wochen) war in Malta und meine zweite in Long Beach, Kalifornien (USA, 3 Wochen). Die Zeit hab ich in beiden Orten sehr genossen. Es war fast alles gut organisiert und es gab nur ein paar kleine Schwierigkeiten. Der Unterricht war sehr gut, da die Lehrer auch nur Englisch sprachen, war ein großer Vorteil und man war immer mit Schülern aus der Ganzen Welt in einer Klasse, zumindest bei einem internationalen Kurs. Es gab einen Einstufungstest vor der Abreise online und einen Test zum Schluss des Kurses, für welches man ein Zertifikat bekommt. Die Aktivitäten waren immer sehr gut und man hatte sehr viel Freizeit, vor allem in den USA. Es ist eine unvergessliche Erfahrung und auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Man lernt sehr, sehr viele neue Freunde fürs ganze Leben kennen.

...zur Antwort

Hey,

also ich war dieses Jahr (2018) im Sommer mit EF in Long Beach, Kalifornien und habe sehr tolle Erfahrungen gemacht. Ich war auf dem Campus und habe dort sehr sehr viele neue Freunde aus der ganzen Welt kennengelernt. Es war eine Erfahrung, die man niemals in seinem Leben vergisst. Die Hinreise verlief nicht ganz so gut, weil der Flug 3 Stunden Verspaetung hatte, wodurch wir den naechsten Flug auch verpasst hatten und anstatt einen Direktflug zu buchen, was moeglich war, weil an dem gleichen Tag auch andere von EF direkt nach Kalifornien flogen haben die einen Flug nach Dallas zum umsteigen gebucht, aber die Rueckreise verlief gut. Man hatte vom Campus zur Schule einen ca. 20Minuten kurzen Schulweg. Der Unterricht war sehr entspannt und die Lehrer sprechen nur Englisch und man ist immer mit Leuten aus verschiedenen Laendern in einer Klasse, was sehr gut ist, weil man dadurch Englisch sprechen muss. Es gibt in der Schule verschiedene Klassen, welche nach dem Englisch-Level des jeweiligen Schülers zusammengestellt sind. Man hat in der Woche von Montag-Donnerstag 4 Stunden Schule mit einer 20 Minuten Pause. Schule ist taeglich immer abwechselnd entweder morgens oder nachmittags. Es gibt am Campus in der Woche von Montag-Freitag gratis Fruehstueck und Mittagessen und Abends oder wenn man Hunger kriegt kann man sich über eine App Essen zum Campus bestellen (Kreditkarte benoetigt). Das Essen kann man sich selber auswählen (Buffet) und es gibt meistens Pancakes morgens oder mittags Burger. Es gibt taeglich sehr tolle Aktivitaeten, man kann aber auch extra Aktivitaeten wie z.B. Universal Studios oder eine 3-taegige San Francisco Tour dazu buchen, was ich sehr empfehlen wuerde. Abends gibt es am Campus auch fast taeglich Aktivitaeten oder Partys. Es ist ein MUSS eine KREDITKARTE mitzunehmen!! Es ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert, so eine Reise zu machen.

...zur Antwort