Schon mal eine Sprachreise gemacht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprachreisen kann ich sehr empfehlen wenn man sich wirklich für die Sprach interessiert. Ich war Au Pair in den USA und das hat mir sprachlich wie auch persönlich viel gebracht. Später habe ich mal eine dreiwöchige Sprachreise (über einen Veranstalter gebucht) nach Spanien unternommen. Dort habe ich in einer Jugendherberge gewohnt und hatte jeden Tag Sprachunterricht. Ich habe mehr gelernt als in meiner gesamten Schulzeit, habe viele Menschen kennen gelernt und auch viel über die Kultur des Landes. Es hat mir gut gefallen und ich würde es wieder machen, auch wenn ich nun nicht mehr in den Zwanzigern bin.

Grüß dich Hallooo, ich habe mal eine Schülersprachreise nach England gemacht, da war ich 17. Wir waren in Hastings und London, an der Südküste von England und in der Hauptstadt, das war cool. Also zum erklären, wir waren eine Woche in Hastings und sind dann eine Woche in London gewesen. Am Vormittag haben wir den Sprachunterricht gehabt und am Nachmittag haben unsere Betreuer mit uns etwas unternommen. Wir sind nach Beachy Head gefahren(Steilklippen), nach Brighton, nach Camber Sands(cooler Sandstrand) und einiges mehr. In London war es genauso, wie hatten wieder Vormittags Sprachunterricht und dann haben wir am Nachmittag die Stadt besichtigt. Halt die Sehenswürdigkeiten von London, auch ne Stadtrundfahrt und ne Fährfahrt auf der Themse war dabei. Cool war Madame Tussauds und das London Eye und das Musical was wir besucht hatten. Wir waren in Gastfamilien und die waren immer nett zu uns. Also der Sprachunterricht war ok, da man ja nur zwei Wochen hat und aus meiner Sicht schon was lernt aber cool war mit anderen Leuten den Sprachunterricht zu haben, also aus anderen Ländern. Ich wünsch dir viel Spaß wenn du ne Sprachreise machst, das lohnt sich auf jeden Fall!

Hallo Halooo, ich habe dieses Jahr eine Sprachreise mit EF nach Brighton gemacht. Es war alles sehr gut organisiert von der Ankunft bis zum Abflug. Der Unterricht war lehrreich und sehr abwechslungsreich, durch 2 verschiedene Lehrer einer aus Kanada und Großbritannien und durch Projektarbeit und Ipad-lessons. Außerdem machten wir dort sehr viele Ausflüge. Wir fuhren zweimal nach London. Das erste Mal machten wir eine Sightseeingtour, was wirklich cool war weil zur selben Zeit auch noch die Olympischen Spiele in London und man wirklich ziemlich nah am Geschehen war. Ganz London dekoriert mit Flaggen und Girlanden. Beim zweiten mal waren wir zum shoppen dort, aber ein Tag reicht nicht dafür ist London zu groß. Wir gingen auch ins Sea Life in Brighton und zum Laser tag spielen. Abends hatten wir dann immer Parties an verschiedenen Locations. Diese waren sehr nützlich um neue internationale Bekanntschaften zu schließen. Die Leute in der Sprachreise kamen vor allem aus Europa. Wir lernten aber auch Taiwanesen oder Japaner kennen in unserer Gastfamilie. Deswegen würde ich dir empfehlen wenn du eine Sprachreise machst auf jeden Fall in eine Gastfamilie zu gehen, da man dort viel mehr von der ganzen Kultur mitbekommt. Alles in allem ist eine Sprachreise also nur zu empfehlen. Ich hatte den besten Sommer meines Lebens. LG

Was möchtest Du wissen?