Meine Kollegin geht am Halloween-Sonntag hier hin: "Eine der grössten Halloween-Parties der Region steigt in jedem Jahr in der Nacht zum 1. November bei uns im Roxy. Weit über 2000 Hexen und Henker, Kobolde und Dämonenbräute tummeln sich auf drei Dance-Floors, auf denen die Beats und Vibes ausgehöhlte Kürbisse zum Wackeln bringen. Vampirladies und Skelette geistern durch die Kultur-Hallen und eine Feuerfee malt atemberaubende Flammenbilder ins Dunkel. Einen Blick in die Zukunft gibt es bei den Wahrsagerinnen Heike und Dodo. Karten werden gelegt, in einer magischen Kugel zucken Blitze – ob man in dieser Nacht noch seinen Traumpartner trifft, steht in den Sternen. Monstermässig ins Zeug legt sich das Roxy-Team auch bei der Dekoration. Künstliche Spinnweben, leuchtende Kürbisfratzen, Plastik-Skelette und ein Geisterbahn-Karussell sorgen für gruselige Optik." Es scheint ja massig Parties im Allgäu zu geben - du hast die Qual der Wahl ,-) - mehr Infos und die Anfahrtsbeschreibung hier: www.roxy.ulm.de

...zur Antwort

Also wir hatten Butterbrote dabei - weil wir das ewige Fast Food nicht essen mögen - wenn du mit Hamburgern und Pommes leben kannst - aber auch das ist nicht wirklich günstig - Pariser Preisniveau eben - selbst wenn du in einem Themenhotel bist, bekommst du ein völlig in Plastik verpacktes "Gummifrühstück" - wir haben versucht, das Essen im Park so gut wie möglich zu umgehen ;-)

...zur Antwort

Ich würde mal davon ausgehen, das die Banken sich an den Wechselkurs halten müssen - da wird der Unterschied nicht so groß sein, außer du wechselst eine enorm große Summe - aber dann würde ich dir von Barzahlung abraten - die Gebühren könnten evtl. ein wenig abweichen - aber ich würde mich an deiner Stelle an deine Hausbank wenden - die können dir bestimmt Auskunft geben.

...zur Antwort

Was wirklich ganz toll ist und was ich dir ans Herz legen möchte, ist die Dinner Show vom Sterne Koch E. Witzigmann in München. "Der Namensgeber und Patron der zuletzt erfolgreichsten Dinnershow Deutschlands, Eckart Witzigmann, trifft erneut auf den Erfinder der Dinnershows, Bernhard Paul, der bereits 1990 das erste Restauranttheater im Spiegelzelt eröffnete und damit den Trend der Erlebnis-gastronomie in Deutschland auslöste." Ganz wundervoll und unbedingt sehenswert! Der nostalgische Spiegelpalast mit weiträumigem Foyer steht in der heuer an neuem Ort in München, am Frankfurter Ring 143 (Ecke „Am Nordring“), etwa 200 m von der Kreuzung Leopoldstraße mit der Mercedes Niederlassung entfernt. alle Infos: www.witzigmann-bajazzo.de

...zur Antwort