Zwei Tage solltest du sicher einplanen. Auch wenn Triest touristisch nicht so bekannt ist wie andere italienische Städte, hat es eine ganze Menge zu bieten. Die Altstadt ist insgesamt sehr hübsch mit vielen Palazzi und dem Opernhaus (meist zur Zeit der Habsburger-Herrschaft erbaut). Es gibt aber auch Reste eines römischen Theaters, eine romanische Kathedrale und ein Kastell (San Giusto). Ganz in der Nähe liegt das Schloss Miramare, einst Sommerresidenz der Habsburger. Und falls das Wetter schlecht ist, gibt es weit mehr Museen als in zwei Tagen zu bewältigen sind. Und natürlich solltest du auch (Österreich lässt grüßen ;) ) einen Besuch in einem Kaffeehaus nicht versäumen.

...zur Antwort

Ja, die gibt es tatsächlich. Sie führt im Veneto von Conegliano nach Valdobbiadene. Die Website ist ziemlich informativ, auch wenn in der deutschen Version nicht alle Texte vorhanden sind. www.coneglianovaldobbiadene.it/index.asp?language=de

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.