Ich kann dir Malaysia zu 100% empfehlen. Das Land ist so vielseitig und abwechslungsreich. Man findet große Städte (KL), Dschungel (Taman Negara), Trauminseln (Perhentian Islands), kühle Wandergebiete in den Cameron Highlands ... Natürlich kann es dort zu dieser Jahreszeit auch zu Regenfällen kommen, aber das ist halb so schlimm. Am besten startet man die Tour von Kuala Lumpur us. Gerade mit Emirates kommt man relativ günstig dorthin. Man kann sich im Land problemlos fortbewegen und findet überall günstige Zimmer. Malaysia ist einfach umwerfend!

...zur Antwort

Ich würde euch den Wildpark in Dülmen empfehlen. Der Park ist sehr schön gelegen und man findet ausschließlich einheimische Tiere. Hinzu kommt, dass der Eintritt frei ist und der Park das ganze JAhr über geöffnet hat. Die meisten Wildparks schließen ihre Pforten im Winter und dann kann man nur auf die verschiedenen Zoos ausweichen. Hier kannst du dir einen kurzen Bericht üebr den Park ansehen: http://www.ruhr-guide.de/rg.php/left/menu/mid/artikel/id/2577/kat_id/1/parent_id/5/kp_id/0

...zur Antwort

Solange man sich in einer Gruppe aufhält ist man relativ sicher. Gestohlen wird natürlich gerne gerade bei Leuten die in Gruppen unterwegs und damit untereinander abgelenkt sind. Aber bei Überfällen sind es doch eher Einzelpersonen oder Pärchen, die nachts durch die Straßen ziehen. Und das nicht nur rund um Termini. Also, vor allem abends immer schön zusammen bleiben, die Wertsachen im Auge behalten. Mehr kann man ohnehin nicht machen.

...zur Antwort

Ein wirklich guter Spot zum base jumpen ist Lauterbrunnen in der Schweiz. Ich war dort nur mal Ski fahren und die Steinmassive sind gigantisch. Auf der Folgenden Seite findest du weitere Informationen: http://www.base1007.ch/joomla/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1

...zur Antwort

Nun ja, in der Nebensaison ist an manchen auf Sardinien so wenig los, dass es kaum jemand bemerken wird, wenn du wild zeltest oder campst. Erlaubt ist es dennoch an fast allen Stellen nicht und kann richtig teuer werden. In der Nebensaison sind die Preis aber mehr als akzeptabel und man findet unzähliche Campingplätze, die auch ein naturnahes campen ermöglichen. Zudem gibt es massenhaft Agritourismus-Möglichkeiten. Oft kann man auch dort auf dem Gelände mit dem Wohnmobil stehen.

...zur Antwort

Auch wenn du auf dem Ruhrhöhenweg unterwegs bist, gibt es zahlreiche Unterkünfte in direkter Nähe zur Strecke. Habt ihr schon eine Route geplant. Da es so viele Unterkünft sind wäre es besser sich einzelne Etappenorte rauszusuchen und dann nach geeigneten Unterkünften zu suchen. Fahrt ihr mit dem Rad oder wandert ihr? Das macht auch noch einen Unterschied, denn an der Strecke gibt es auch einihe Üernachtungsmöglichkeiten, die sich extra auf Fahrradfahrer eingestellt haben.

...zur Antwort

Hallo Halloween, eigentlich hat dir polarfuchs schon alle wichtigen und entscheidenden Informationen gegeben. Damit du aber mehr als eine Rückmeldung bekommst, möchte ich ihm hiermit aber ausdrücklich zustimmen. Ich fahre meine Freundinnen, die quer in Deutschland verteilt immer mit einer Mitfahrgelegenheit besuchen. Es ist unkomplizier uns günstig. Bisher habe ich zu 100% gute Erfahrungen gemacht.

...zur Antwort

Südfrankreich kann man einfach zu jeder Jahreszeit bereisen. Im Frühjahr ist das Klime einfach perfekt und die Natur spielt auch schon ihren ganzen reiz aus. Ich persönlich, fand es im Luberon besonders schön. Dort gibt es viele kleine, auch halbverlassen Örtchen zu entdecken, zum Meer ist eine gute Stunde, Avognin, Aix-en-Provence und Marseille liegen auch in Schlagweite.

...zur Antwort

Im Schloßpark kann man schon ganz gut joggen, allerdings ist er auch nicht so groß. Wenn du aber hinten aus dem Park rausläufst, schließt sich direkt ein Waldstück an, in dem man dann schon mehr Kilometer machen kann. Schau dir auch diese Seite an: http://www.runmap.net/regional/Germany/Baden-W%C3%BCrttemberg/Karlsruhe?language=de&redirect=no#lt=48.99171&ln=8.489&z=12&t=2

Dort findest du ganz unterschiedlich Strecken in Karlsruhe.

...zur Antwort

Auf jeden Fall abkochen oder auf gekauftes Wasser zurückgreifen. Ich selbst war noch nicht dort, habe aber mehrere Bekannte die ebenfalls in Nepal auf Trekking Tour waren. Alle hatten mindestens ein paar Tage Fieber und Durchfall, obwohl sie vorsichtig mit dem Wasser waren. Also, lieber immer abkochen oder diese Tabletten benutzen.

...zur Antwort

Hallo Irocc! Ich kann Roetli voll und ganz zustimmen. Zwar sind wir bisher immer zu zweit in Malaysia unterwegs gewesen, aber ich könnte mir auf jeden vorstellen, es auch alleine zu besuchen. Gerade in Kuala Lumpur waren wir auch öfter Nachts unterwegs: Nie hat uns jemand angepöbelt ... Erkundige dich einfach, welche Gegenden man ohnehin vermeiden sollte und dann wird alles klappen. Außerdem wirst du dort sicher schnell andere Reisende treffen, wenn du alleine unterwegs bist. So ist es uns zumindest gegangen. Viel Spaß!

...zur Antwort