Hotel oder lieber Selbstversorger auf Reisen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 21 Abstimmungen

oder: 57%
Rund-um-Service, sprich Hotel 23%
Selbstversorger 19%

25 Antworten

oder:

je nach Urlaubsart.Da ich daheim jeden Tag koche freue ich mich ab und an auch über einen AI Urlaub....nein,das setzt mich nicht unter Druck,ich gehe trotz bezahlten AI auch ausserhalb mal essen und verlasse die Hotelanlage täglich zum wandern,radfahren,alte Steine begucken;-)

Auf Radreisen wird essen gegangen,fürs Frühstück und ne Kleinigkeit zwischendurch sorgen wir selber.

Kreuzfahrt ist klar,da wird man versorgt,wäre ja auch seltsam wenn man am Oberdeck den Kochtopf aufstellt.

Im Zelturlaub koche ich oft und gerne selber,wir haben immer CP mit Kochstelle da ich die Kocherei im Zelt nicht mag.Herrlich die frischen Zutaten direkt beim Bauen oder im Garten der Dorfbewohner zu holen,frischen Fisch bei den Anglern zu besorgen und so ein kleiner Ratsch bei nem Glas Rotwein und Topfgucken mit den "Mitkochern" ist was feines.

Gerne wird auch mal einfach überm Feuer gekocht...nur so wird eine Gulaschsuppe wirklich gut:-)

Also immermal anders und für uns immer gut:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Endless
24.01.2011, 21:26

danke Maxilinde, dass ich hier mal wieder lachen durfte: "... wenn man am Oberdeck den Kochtopf aufstellt", sehr schön. Stelle mir grade 2000 Personen auf einem Kreuzfahrtschiff mit diesen blauen Camping-Gas-Kochern vor (wenn's die noch gibt), die ihre Sonnen-Bassermann-Ravioli erwärmen möchten ;-)

Und ansonsten kann ich nur zustimmen.

0
Kommentar von snowy
24.01.2011, 22:40

Tolle Antwort DH!

0
Selbstversorger

Ja, so geht es uns auch - so ein Mann ist schnell mal für Selbstversorgung und er kocht dann auch zwei oder dreimal in 14 Tagen 8-)) - ja, ich würde auch lieber im Hotel essen, aber nicht ständig, das wird ja auch langweilig. Wir suchen uns sehr oft ein Ferienhaus in einer weitläufigen Ferienanlage mit großem Hotel in der Nähe - dann können wir uns spontan entscheiden und entweder im Hotel essen oder kochen oder in das kleine Restaurant am Strand gehen - je nach Lust und Laune.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowy
24.01.2011, 21:36

Bei uns bin allerdings die, die für Selbstversorgung ist :-) Mit dem Kochen wechseln mein Freund und ich uns dann für gewöhnlich ab, natürlich geht es auch öfter mal ins Restaurant.

0
Rund-um-Service, sprich Hotel

Bei mir habe ich mit zunehmendem Alter immer mehr vom Camping abgesehen. Ich muss gestehen zum großen Teil aus Faulheit. Aber in vielen Ländern finde ich es auch schwierig mit Camping durchzukommen. Gerade in unerschlossenen Gegenden. Auch kann man mit zunehmendem Alter doch nicht mehr über die teilweise doch gesundheitlich gefährlichen Reisearten mit jugendlichem Leichtsinn hinüber sehen. Aber oft denke ich auch, dass wir "älteren" das als Ausrede für unsere Bequemlichkeit nehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rund-um-Service, sprich Hotel

Da mein Urlaub sehr oft "anstrengend" ist , ich also den ganzen Tag radle oder laufe oder in den Bergen unterwegs bin, fehlt mir danach einfach die Lust und die Muse für Selbstversorgung - ich möchte unter die Dusche ( die meine Freundin im Urlaub nicht putzen will) fein essen und dann ins gemachte Bett - ein Hotel ist für mich der wahre Luxus im Urlaub und je älter ich werde, desto weniger mag ich darauf verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rund-um-Service, sprich Hotel

"Rund-um-Service" muss zwar nicht sein, sprich, ich brauche oder wünsche mir in der Regel kein All-Inclusive und nicht mal Halbpension, wohl aber einen angenehmen Start in den Tag, und der fängt bei mir mit einem ausgedehnten Frühstück an. Und das hätte ich gerne in guter und umfangreicher Auswahl serviert, ohne dass ich einen Finger dafür krumm machen muss... Ok, den Weg ans gut bestückte Buffet kann ich gerade noch auf mich nehmen... ;-) Selbst bei einer einfachen Unterbringung wie in einer Pension geht bei mir nichts über ein Frühstück - zu Hause überhaupt nicht die Regel, dafür im Urlaub umso wichtiger. Auch habe ich sicher keine Lust, im Urlaub auch noch sauber zu machen... Ganz sicher nicht!

Natürlich kommt es auch immer drauf an, ein schönes Ferienhaus irgendwo kann schon auch mal sehr reizvoll sein, doch selbst da würden wir höchst wahrscheinlich selten selbst kochen, sondern überwiegend zum Essen gehen, und am besten noch einen Reinigungsservice hinzubuchen, was nun auch wieder auf den "Rund-um-Service" hinausläuft. Also doch ganz klar keine Selbstversorger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rund-um-Service, sprich Hotel

Also ich bin ja nicht mit der Familie unterwegs (dann hätte ich Selbstversorger genommen) sondern mit Freunden, und da die Jungs den ganzen Tag Hunger haben und ständig essen wollen ist All inclusive Urlaub wirklich super - da muss ich mir keine Gedanken machen, kann essen wann ich will und wenn ich mal eine Malzeit verschlafe gibt es in zwei Stunden schon wieder Essen. Ich finde das unglaublich bequem und buche das gerne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
oder:

Bin eher begeisterter Selbstversorger in Kombination mit dort Essen gehen, sprich, wenn möglich irgendein schickes Apartment, ein schönes Ferienhaus etc. und mal selbst kochen und mal ins Restaurant gehen (nicht aus finanziellen Gründen, sondern einfach weil mir persönlich es viel mehr Spaß macht, immer was Neues auszuprobieren, als immer am gleichen Ort/im gleichen Hotel rumzuhängen).

Außerdem hasse ich diese Buffetkultur, die ja in Hotels gerne vorherrscht. Für das Frühstück ok, aber abends brauche ich das nicht.

Gerade in karibischen Ländern kann es so schön sein, auf den Markt zu gehen, Fisch zu kaufen und sich diesen dann "zuhause" zuzubereiten (dort war ich von den Restaurants nicht so begeistert).

In Ländern wie Thailand ist das eher überflüssig, da dort das Essen eh nur genial ist.

In USA kommt es sehr darauf an, wo man ist und wieviel man ausgeben möchte.

Bin überhaupt kein Fan vom "Rundum-Service" (langweilig) und ich mag auch keine großen Hotels, daher eher Mischung aus beidem:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann diese Frage gar nicht so pauschal beantworten. Das ist von mehreren Dingen abhängig. Wenn ich z.B. mit Freunden ein wenig Feiern will, dann ist ein Hotel mit Rund-um Service sicherlich die richtige Entscheidung. Wenn ich hingegen mit meiner Freundin einen ruhigen Entspannugs-/Badeurlaub machen möchte, kann ein Hotel zwar auch ganz nett sein, man kann es aber schonmal in Erwägung ziehen, sich eine Ferienwohnung zu mieten. Kommt also immer darauf an. Ich mache beides gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowy
24.01.2011, 22:34

Wenn ich ein Wochenende verreise hab eich am liebsten ein Hotel, um mich mal verwöhnen zu lassen. Ansonsten ist bei mir auch eher ein Ferienhaus angesagt, für längere Reisen ;-) Lieder sitze ich beruflich von Zeit zu Zeit in einem Hotel, wie jetzt :-(

0
oder:

Wir sind eigentlich immer Selbstversorger. Ich habe nur einmal einen Urlaub im Hotel verbracht und es hat mir einfach nicht gefallen. Ich liebe es über die regionalen Märkte zu gehen uns damit zu kochen. Aber ich gehe ebenso gerne in einem schönen Restaurant essen oder probiere auf Reisen in Asien neue Gerichte, die ich noch nicht kenne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowy
24.01.2011, 21:38

So ähnlich geht es mir auch, wenn ich immer im Hotel essen soll entgehen einem so viele regionale Spezialitäten :-)

0
oder:

Das kommt immer darauf an wo man gerade ist und welchen Urlaub man verbringen möchte. Selbstversorgung ist natürlich für denjenigen interessant, welcher den ganzen Tag unterwegs ist. In einem exotischen Reiseland hingegen ist vielleicht der All-Inclusive-Service von einem großen Hotel besser (vielleicht auch für die Gesundheit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlinki
15.02.2011, 08:18

Würd auch sagen kommt immer drauf an..

0
oder:

Also ich finde Hotels bei kurzen Städtereisen praktisch. Sie liegen zentral und man möchte ja vielleicht nicht gerade den billigsten Supermarkt ausfindig machen, sondern lieber die ein oder andere Galerie oder Museum. Essen tue ich dort aber nur morgens, eine Vollpension käme für mich niemals in Frage. Bin ich hingegen länger im Urlaub, käme es mir nicht in den Sinn, in ein Hotel zu gehen. Da würde ich immer eine kleine Pension, einen Agriturismo oder eine Ferienwohnung vorziehen.

Oh, und was das Bedienen anbelangt: Bei uns nicht so verbreitet, in Italien hingegen absolut üblich: Eine Putzfrau nehmen! Selbst wer als Single in einer Zweizimmerwohnung lebt hat im Regelfall jemanden, der wenigstens ein Mal die Woche zur Hausarbeit kommt. Das ist sooo angenehm und wenn man mal drüber nachdenkt nimmt die Hilfe vielleicht 7, 8 Euro die Stunde. Dafür muss man Küche und Bad nicht selbst in Ordnung halten. Sozusagen Urlaub zuhause ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
25.01.2011, 16:31

Hat was- DH

0
Selbstversorger

ganz klar selbstversorger, wenn ich mich bedienen lassen will kann ich das ja tun indem ich mal essen gehe.

die gründe: mein sohn ist leider ein (trotzdem sehr bewegungsfreudiger) moppel und ich möchte ihn gar nicht erst in versuchung führen, sordern gegensteuern, habe ja leider nur begrenzt einfluss darauf als ferienpapa, und ich habe zuviel spass am selber auf dem markt einzukaufen und mir was auszudenken,wann macht man das schon zuhause, ich nicht!

das handhaben wir sogar beim campen so, es brauchst da nicht gleich ein ausgestattetes appartement oder gar ne ganze finca.

muss aber zugeben, beim zelten geht schon zeit und mühe drauf....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hätte gerne oder genommen, will aber nicht funktionieren...;-(

aber: also ich schätze ein vernünftiges frühstück schon sehr, den tag über kauf ich mir mal bisserl obst und abends entscheide ich eignetlcih lieber spontan, also vielleicht auch unterwegs was ich wo möchte, oder wo es mir gefällt. es wäre mir ein greul wegen des essens "pünktlich zurück zum hotel" zu müssen und das noch im urlaub, wo ich ich doch hoffentlcih unterwegs was tolles entdeckt habe, naja und wenn nicht, dann ists ja auch kein weltuntergang, dann isst man eben was eingekauftes oder in der nachbarschaft. verhungert ist von uns touristen ja noch keiner, ja und mit dem bedienen lassen habe ich es so und so nicht so recht...

also ODER aber leider ohne abstimmungsmöglichkeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CAB2000
25.01.2011, 09:18

DH. so wird das Entspannung und Genuss pur. Aber ums Bedienen kommst du nicht ganz rum... :-)

0
oder:

Bei mir kommt es ganz stark auf die Art meiner Reise an. Steht eine Städtereise an, dann ist Hotel mit Frühstück angesagt. Mittagessen meistens nur etwas Obst und Abendessen irgendwo in einem guten Restaurant. Es kann aber auch mal umgekehrt sein mit mittags im Restaurant und abends nur etwas Obst. Reise ich in einem fremden Land mit dem Mietwagen von A nach B dann habe ich meistens im Motel übernachtet. Dann ist Frühstück irgendwo im Coffeeshop angesagt. Ober wenn in einem B&B genächtigt wurde, dann wieder wie bei Städtereise. Hab ich aber Lust auf ein Wellnesswochenende, was nur alle Jubeljahre mal vorkommt, dann möchte ich auf jeden Fall den Rund-um-Service im Hotel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rund-um-Service, sprich Hotel

Ich gehöre zur Sparte der "Genießer" und lasse mich auch gerne "bedienen". Ich muss zu Hause Tag für Tag den Haushalt schmeißen mit Putzen, Abwaschen, Essen machen usw. Da freue ich mich auf ein paar Wochen im Jahr, in denen ich nicht das Bett machen muss, nicht das Bad putzen muss und auch nicht das Essen kochen muss etc. :-))

Allerdings heißt diese Rundum-Versorgung bei mir nicht, dass ich immer Hotel mit HP oder AI buche. Am liebsten sind mir Hotels mit Frühstück, das Abendessen nehme ich dann gerne in guten Restaurants ein. Aber auch da wird man ja bedient. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"all inclusive" übt einen mehr oder weniger subtilen druck aus (man könnte ja was verpassen, hab ich einmal probiert, nein, nix für mich!),

halbpension, naja, kann auch seine vorteile haben, aber dann käme es für mich nur als buffet in frage, ich entscheide dann doch gerne selbst....

obwohl, hier greift ja wieder gerne die problematik: man könnte was verpassen...;-)

fazit, je nach reise entweder nur mit frühstück, oder eben halbpension mit buffet, in nem eh tollem wellnesshotel für zwei nächte ist mir das egal, da vetraue ich dann auf das angebot des hauses. sollte es mir micht passen, habe ich eben am nächsten morgen mehr hunger, da kümmer ich mich dann nicht um fragen wie bedienen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verbringe Urlaube üblicherweise nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel", bleibe also selten mal länger als eine Nacht vor Ort.

Ob ich dann selbst koche, hängt vom Verkehrsmittel ab - auf dem Motorrad schleppe ich die Ausrüstung dafür nicht mit - und von der "Laune".

Wenn mir gerade danach ist oder ich zum Kochen mal zu faul bin, dann gehe ich essen, was aber keineswegs heisst, dass ich einen Rundum-Service in Anspruch nehme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
oder:

Wir lieben die Kombination Halbpension in einem Hotel und wohnen in einem Appartment des Hotels mit Kleinküche und allen Töpfen die man für unsere zeitweise Selbstversorgung braucht. Wo gibt es das (ich mache keine Werbung): Bezahlbar im Hotel Vivat, in Moravske Toplitze. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
oder:

Hallo snowy,

die Frage seh ich erst jetzt, da ich ja im Urlaub war. Ich finde es kommt immer auf mehrere Faktoren an!:-)

  1. Wie ist meine priv. Situation? z.B. mit Kindern?
  2. Wie häufig fahre ich in den Urlaub?
  3. Ist das mein "großer Urlaub" in diesem Jahr?
  4. Wie sieht meine finanzielle Situation aus?

Unter Berücksichtigung aller Faktoren würde ich sagen: Wenn ich spontan ne Woche zwischenschiebe; genieße ich es sehr, einfach einen AI-Urlaub zu haben, wo einfach alles da ist und ich "bedient" werde. (jaaa, fand das grad sehr klasse in Ägypten, wo ich mich um nichts kümmern mußte und z.B. am Family-Beach direkt hinterm Strand ein Spielplatz angrenzte - da haben die Architektinnen mitgedacht...). Ein Individual-Urlaub ist meistens bei uns mit Selbstverpflegung, weil wir dann Vorort nur Hotel/Apartment buchen. Das macht auch riesen Spaß und ist eigentlich wertvoller, weil du durch Selbstversorgung "dichter" an der Bevölkerung dran bist.

Fazit: Je nachdem was gerade ansteht. Beides hat seinen Reiz!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowy
04.02.2011, 15:19

So sehe ich das auch ;-) Ich buche dann und wann mal eine Wochenende an dem ich mich verwöhnen lassen kann. Aber mit Familie ist Selbstversorgung einfach schöner, auch weil man das Gastland mehr genießen kann. Und für mich ist ein Besuch auf einem Markt oder auch im Supermarkt des jeweiligen Landes immer ein Highlight.

0
oder:

Liebe snowy,

die Antwort muss lauten "Kommt darauf an (tm)". ALs Familie mit Kindern, ist die Option all inclusive nur dann etwas, wenn die Kinder noch so klein sind, dass es entsprechende Rabatte gibt, sonst wird der Urlaub sehr schnell unbezahlbar.

Also bleibt dann oft nur die Option Ferienwohnung. Bei uns ist das dann bei Wanderurlauben häufig so, dass wir abends außerhalb essen, je nach dem wo wir gerade waren, man ist und isst ja auch unabhängiger.

LG

Matthias

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?