Hotel oder lieber Selbstversorger auf Reisen?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

oder: 57%
Rund-um-Service, sprich Hotel 23%
Selbstversorger 19%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
oder:

je nach Urlaubsart.Da ich daheim jeden Tag koche freue ich mich ab und an auch über einen AI Urlaub....nein,das setzt mich nicht unter Druck,ich gehe trotz bezahlten AI auch ausserhalb mal essen und verlasse die Hotelanlage täglich zum wandern,radfahren,alte Steine begucken;-)

Auf Radreisen wird essen gegangen,fürs Frühstück und ne Kleinigkeit zwischendurch sorgen wir selber.

Kreuzfahrt ist klar,da wird man versorgt,wäre ja auch seltsam wenn man am Oberdeck den Kochtopf aufstellt.

Im Zelturlaub koche ich oft und gerne selber,wir haben immer CP mit Kochstelle da ich die Kocherei im Zelt nicht mag.Herrlich die frischen Zutaten direkt beim Bauen oder im Garten der Dorfbewohner zu holen,frischen Fisch bei den Anglern zu besorgen und so ein kleiner Ratsch bei nem Glas Rotwein und Topfgucken mit den "Mitkochern" ist was feines.

Gerne wird auch mal einfach überm Feuer gekocht...nur so wird eine Gulaschsuppe wirklich gut:-)

Also immermal anders und für uns immer gut:-)

 - (Hotel, Camping, Ferienhaus)

danke Maxilinde, dass ich hier mal wieder lachen durfte: "... wenn man am Oberdeck den Kochtopf aufstellt", sehr schön. Stelle mir grade 2000 Personen auf einem Kreuzfahrtschiff mit diesen blauen Camping-Gas-Kochern vor (wenn's die noch gibt), die ihre Sonnen-Bassermann-Ravioli erwärmen möchten ;-)

Und ansonsten kann ich nur zustimmen.

0

Tolle Antwort DH!

0
@snowy

@ Endless und Maxilinde: Das mit dem Gulaschtopf müsste wirklich mal jemand bringen! Aber bitte mit Kamera!LG

0
@Seehund

ich glaube das ich den gar nicht erst an Bord bekomme..das Packmaß ist heftig;-)

0
Selbstversorger

Ja, so geht es uns auch - so ein Mann ist schnell mal für Selbstversorgung und er kocht dann auch zwei oder dreimal in 14 Tagen 8-)) - ja, ich würde auch lieber im Hotel essen, aber nicht ständig, das wird ja auch langweilig. Wir suchen uns sehr oft ein Ferienhaus in einer weitläufigen Ferienanlage mit großem Hotel in der Nähe - dann können wir uns spontan entscheiden und entweder im Hotel essen oder kochen oder in das kleine Restaurant am Strand gehen - je nach Lust und Laune.

Bei uns bin allerdings die, die für Selbstversorgung ist :-) Mit dem Kochen wechseln mein Freund und ich uns dann für gewöhnlich ab, natürlich geht es auch öfter mal ins Restaurant.

0
Rund-um-Service, sprich Hotel

Also ich bin ja nicht mit der Familie unterwegs (dann hätte ich Selbstversorger genommen) sondern mit Freunden, und da die Jungs den ganzen Tag Hunger haben und ständig essen wollen ist All inclusive Urlaub wirklich super - da muss ich mir keine Gedanken machen, kann essen wann ich will und wenn ich mal eine Malzeit verschlafe gibt es in zwei Stunden schon wieder Essen. Ich finde das unglaublich bequem und buche das gerne!

Ist es sehr gefährlich, als Mädchen (18) mit dem Greyhound-Bus zu fahren? (in Idaho)

Ich besuche ab April Verwandte in Idaho. Sie leben in Coeur d'Alene und irgendwie hab ich gerade festgestellt, dass es dort einfach schei'ße ist. Ich weiß, dass Idaho mehr so Natur ist, aber wenigstens Boise muss schon drin sein. Ich darf mir mit 18 noch kein Auto mieten und würde mich auch nicht trauen (bin mitten im Führerschein). In Coeur d'Alene rumhocken will ich aber auch nicht. Leider ist dieses Coeur d'Alene so weit weg vom Schuss. Boise ist eher im Süden, aber Coeur d'Alene ist ganz im Norden von Idaho. Wie gesagt, Auto fahren fällt weg, ob meine Verwandte mit mir mal nach Boise fahren, weiß ich nicht, aber ich will mich auch nicht vollkommen von denen abhängig machen.

Jetzt hab ich im Internet gesehen, dass man mit dem Greyhound-Bus überall hinkommt. Alleridngst habe ich wirklich mehrfach gelesen, dass da oft der Abschaum der Gesellschaft mitfährt (eben die, die sich nicht mal ein Auto leisten können). Ich hab sogar gelesen, dass es gefährlich ist und das es sogar mal einen Mord gab! Außerdem, dass diese Busse in eher unvorteilhaften Stadtvierteln halten.

Aber was ist, wenn ich damit ohne umsteige nzu müssen fahren würde? Und nur tagsüber? (also in Etappen von Coeur d'Alene nach Boise fahren, lieber abends irgendwo in ein Hotel gehen und am nächsten Tag weiter fahren, sodass ich nie umsteigen muss und nie nachts fahren?)

In Staaten wie Kalifornien würde ich auch niemals mit diesem Bus fahren. Aber in Idaho? Idaho ist ja eine der sichersten Staaten der USA, die Kriminalität in Boise z.B. ist ja auch viel niedriger als z.B. in Los Angeles.

Sollte ich mich das trauen? Innerhalb Idahos und nur tagsüber und ohne umsteigen mit diesem Bus fahren? Oder lieber nicht? Ich finde die Internetseite sieht seriös aus, aber was ich so gelesn hab, macht mich jetzt auch unschlüssig... aber ich würde so gerne. Ich komme anders nicht von der Stelle. Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen gemacht oder hier und da mal etwas mitbekommen. Vielen Dank :)

...zur Frage

Wohin um einfach mal raus zu kommen?

Das ist jetzt eine ganz bescheue'te Frage, aber ich weiß einfach nicht wohin. Ich muss/möchte einfach mal raus. Nach fast 2 Jahren nur in Deutschland/Europa möchte ich endlich wieder mal raus. Am liebsten sofort bzw dieses Jahr noch. Mir reichen schon 1 Woche. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden wohin. Es soll auch nciht suuuper teuer werden, da ich vor habe nächstes Jahr noch 1-2 weitere Reisen zu machen. 1. Wäre da Bali. Allerdings weiß ich nciht mit dem Vulkan und ob ich da ganz allein Spaß haben werde.... . Habe ein wenig Angst, dass es mir nach 3 Tagen im Hotel zu langweilig wird. 2. Option hätte ich da Mexiko. Ich liebe Mexiko. Ich war bereits 3x dort und habe auch schon mal fast 1 Jahr dort gelebt. Diesmal würde ich allerdings eher eine Rundreise durch Puebla, Oaxaca und vielleicht bis nach Antigua mitmachen. Allerdings, kommt da auch wieder der Preis ins Spiel und auch die Verfügbarkeit im Moment. Ich liebe Mexiko, es ist für mich das Schönste Land der Welt. Allerdings denke ich mir dann ..wieder Mexiko?? Die 3. Option wäre Seattle. Dort könnte ich bei einer Freundin bleiben, die mich auch dieses Jahr schon besucht hat in Deutschland. In USA war ich noch nie...hätte ich diese Freundin nicht, hätte es mich auch nie wirklich in die USA hingezogen. Außer shoppen fällt mir nichts für USA ein. Aber da es nur 1 Woche ist und ich nur den Flug bezahlen würde und meine Ausgaben vor Ort, wäre es die günstigste Option.

Eigentlich zieht es mich mehr in Wärmere Gebiete und dahin wo man spanisch spricht und die Menschen herzlich sind, wie Mexiko. Ich weiß so was ist eher subjektiv und jeder kann es anders empfinden. Beispielsweise spricht man in Costa Rica auch spanisch und man könnte denken die beiden Länder liegen nciht so arg auseinander, aber ich fand es in Costa Rica nicht so schön und herzlich wie in Mexiko. Genau das selbe empfand ich bei Kuba - kann aber auch daher kommen dass ich nur in Havanna war für 4 Tage .

Ich weiß eigentlich muss ich selber entscheiden und es ist irgendwie do*of hier zu fragen, aber vielleicht könnt ihr mir Anregungen geben, die mir bei der Entscheidung ein wenig helfen. Bin generell kein entscheidungsfrudiger Mensch -.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?