Die Balkone sind nicht extra gesichert. Auf den neuen Schiffen der Aida z.B. befinden sich auch Hängematten, die für kleinere Kinder gefährlich sein könnten. Seid Ihr nicht die ganze Zeit mit den Kindern zusammen auf dem Balkon, würde ich von einer Buchnung dieser Art der Kabine Abstand nehmen. Ansonsten heißt es Obacht...

...zur Antwort

Südafrika, zumindest innerhalb der Großstädte wird Homosexualität toleriert. Die Verfassung des demokratischen Südafrikas war die erste Verfassung der Welt, die eine Diskriminierung aufgrund der sexuellen Ausrichtung verbot. Am 1. Dezember 2006 schrieb das Land Geschichte, indem es als fünftes Land der Welt und erstes Land in Afrika die Ehe für gleichgeschlechtliche Partner öffnete. Hier habe ich eine interessante Erläuterung bei wikipedia gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit/a>tinsüdafrika.

...zur Antwort

Im wahrsten Sinne des Wortes: Der Schnaps! Du bekommst in Ungarn unglaublich gute Obstbrände. Ich habe hier eine Information für dich gefunden: "Der Schnaps hat ungarischen Ursprung, und ist ein aus Obst mit Gären und Destillation hergestelltes Alkoholgetränk, dessen häufigste Grundstoffe Pflaume, Birne, Kirsche und Aprikose sind. Aus dem letzteren wird der Kecskeméter Aprikosenschnaps hergestellt, welcher der berühmteste ungarische Schnaps ist, aber der Pflaumenschnaps von Szatmár, oder der Birnenschnaps Vilmos sind sowohl in Ungarn als auch im Ausland beliebt. Die Quellen über den Ursprung von Schnaps gehen auf die Zeit von Róbert Károly (Robert Karl) zurück, dessen Frau mit dem "Wasser des Lebens" geheilt worden ist(aqua vitae). Zu den Zeiten des Königs Matthias hat man schon zwischen einem Destillat aus Obst und Getreide Unterschied gemacht, das Wort "Pálinka" (Schnaps) hat sich von dem 17. Jahrhundert an in der ungarischen Sprache verbreitet, und von da an benutzt man es nur für das Getreidedestillat. Besonders bei den Dorfbewohnern war es früher Tradition, dass man morgens einen Schnaps zu sich genommen hat. In den Jahren ab 1900 hat man ihn den Kaffee der Armen genannt."

...zur Antwort

Ja, Du musst eine Unterkunftsadresse und ein Rückflugticket bei Einreise nachweisen können, um die Touristenkarte (für eine Aufenthaltsdauer von max 30 Tagen) zu bekommen. Schau doch mal unter www.auswertiges-amt.de.

...zur Antwort

kaenguruh hat Recht, auf Mallorca gibt es die "Kulinaris Card". Sie kostet ca. 20,00 € und ist erhältlich unter www.tarjetaculinaria.es Guten Appetit!

...zur Antwort