Reiseziel für homosexuelles Paar außerhalb Europas?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall Thailand. Homosexualität ist dort tatsächlich weitestgehend toleriert und ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass ich kein Land kenne, in dem mit Homo- und gerade auch Transsexualität so "unbeschwert" umgegangen wird wie in Thailand. "Kartoys" genießen sogar regelrecht gutes Ansehen und sind aus dem alltäglichen Bild nicht wegzudenken, was in dieser Form hierzulande ja kaum denkbar wäre. Es gibt zahlreiche Einrichtungen und auch Hotels, die speziell auf homosexuelles Publikum zugeschnitten sind, bzw. von ihnen stark frequentiert werden, um als Beispiel nur die Hotels der Pinnacle-Gruppe in Bangkok oder auf Koh Samui zu nennen. Klar gilt für Homosexuelle, wie auch für Heterosexuelle, dass Zuneigungsbezeugungen wie wilde Küssereien in der Öffentlichkeit nicht unbedingt sein sollten, was aber wie gesagt für alle gilt. Aber gerade unter Frauen, homosexuell oder nicht, ist es absolut üblich, händchenhaltend durch die Straßen zu ziehen oder sich zu umarmen. Ich denke, dass ihr dort einen absoluten Traumurlaub verbringen könnt, da Thailand einfach auch generell ein wahnsinnig interessantes und wunderschönes Reiseland ist.

Ich denke, auch in Ländern wie Indien oder sogar einigen arabischen Ländern gibt es keine Schwierigkeiten, wenn man sich nicht 'aufgesetzt' schwul in der Öffentlichkeit verhält! Auch bei heterosexuellen Männern ist es dort z.B. üblich und nicht ungewöhnlich, daß man Hand in Hand spazieren geht. Aber mehr an Zuneigung würde ich in der Öffentlichkeit nicht zeigen - sollten ja auch heterosexuelle Paare dort nicht - von daher schließe ich mich der Meinung von hstauffer an.

Falls Ihr aber meint, wo es eine öffentliche Homosexuellen-Szene gibt, dann seid Ihr in der Tat in Thailand, NYC und San Francisco gut aufgehoben.

Ich würde auch behaupten, dass es wenige Reiseziele außerhalb Europas gibt, wo man ähnlich tolerant ist (wobei das ja auch hier oft genug zu wünschen übrig lässt). Allerdings weiß ich dass es in Argentinien bzw. eigentlich nur in Buenos Aires eine sehr große Schwulenszene gibt und Argentinien ist auch vorletztes Jahr Weltmeister im Schwulen-Fussball geworden. Ich würde zwar behaupten, dass Argentinien im allgemeinen ziemlich konservativ ist, aber in Buenos Aires dürftet ihr eigentlich ziemlich wenige Probleme bekommen.

Was möchtest Du wissen?