Ich würde dir da ganz klar Peru empfehlen! Peru ist ziemlich sicher, hat eine sehr gute Infrastruktur zu Reisen und hat einzigartige Landschaften, Kultur und Geschichte zu bieten. Ich will damit nicht sagen, dass dies bei den anderen Ländern Südamerikas nicht der Fall sei, aber Peru finde ich persönlich am beeindruckendsten.

...zur Antwort

Zwischen Kusadasi und Ephesus verkehren regelmäßig Kleinbusse, das ist also überhaupt kein Problem. Denk daran genug Wasser mitzunehmen und eine Kopfbedeckung zu tragen, die Sonne knallt dort erbarmungslos!

...zur Antwort

Ich finde ihr könnt die Kinder ruhig mit in die Alhambra nehmen. Es kann ja zum Beispiel immer einer von den Erwachsenen mit den Kindern im Park bleiben, wo sie ein bisschen spielen können. Wenn ihr euch dabei abwechselt kommt jeder auf seine Kosten.

...zur Antwort

Viele Juden entfernen sich von der Klagemauer im Rückwärtsgang und drehen erst nach mehreren Metern der Mauer den Rücken zu. Sie passen dabei zwar auf, aber das sollte man auch als Tourist wissen, um Zusammenstöße zu vermeiden.

...zur Antwort

Oft werden deutsche Schüler/Studentenausweise akzeptiert, aber darauf kann man sich eben nicht immer verlassen. Ich würde mir auch für 12 Euro einen ISIC Schülerausweis ausstellen lassen. Den kannst du z.B. auch in dem Reisebüro STA-travel bekommen. Der Schülerausweis ist dann wirklich überall anerkannt, aber leider immer nur bis zum Jahresende gültig.

...zur Antwort

Die schönsten Strände findest du in Ägypten am Sianai und dort ist es für europäische Touristen auch ungefährlich. In Israel kommt da als Strandort ja nur Eilat in Frage. Mit persönlich hat es in Eilat nicht so sehr gefallen, aber wegen der politischen Lage brauchst du dort keine Bedenken zu haben. In Jordanien ist es auch ziemlich sicher, aber die Strände in Ägypten sind eindeutig schöner!

...zur Antwort

Auf der griechischen Insel Korfu gibt es mehrere schöne Campingplätze und die Verkehrsandindungen sind dort recht gut.

...zur Antwort

Natürlich musst du in Paraguay v.a. mit Kindern gut aufpassen. Aber ich würde die Kriminalität nicht höher als in den meisten anderen lateinamerikanischen Ländern einschätzen. Mauern um Grundstücke und Wachhunde sind in diesen Ländern normal. Viel reichere Leute wohnen auch in richtig abgeriegelten Wohnsiedlungen mit Wachpersonal. Lass dich davon nicht abschrecken, das ist einfach so in diesen Ländern. Was die Tiere angeht, gibt es natürlich auch gefährliche Exemplare, schließlich gibt es in Paraguay viel Dschungel. Es gibt sehr viele deutsche Auswanderer, die dort Leben, du findest also bestimmt viele Leute, die deine Ängste nachempfinden können und dir weiterhelfen.

...zur Antwort