Welches Land in Südamerika für längeren Auslandsaufenthalt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo benedetta,

die beste Infrastruktur bzgl. Sicherheit und Reisen haben ganz klar Argentinien und Chile (in Großstädten immer überlegen, wo man hingeht).

Ganz klar abraten muss ich Dir derzeit von Venezuela, Kolumbien (leider) und Teilen Brasiliens (dort besonders größere Städte, obwohl man innerhalb dieser differenzieren muss).

Machbar wären Peru (teilw. schlechte Infrastruktur und Sicherheit, bes. i.d. Großstädten), Bolivien (Sicherheit OK, aber schlechte Infrastruktur und evtl. politische Spannungen) und Ecuador (Infrastruktur OK, Sicherheit schlecht in Teilen von Quito/Guayaquil).

Machbar wären auch Uruguay, Frz. Guyana und evtl. auch die anderen Guyanas. In der Tat könnte man auch Mittelamerika ins Auge fassen.

LG

Argentinien und Chile sind in Südamerika die sichersten Länder, aber auch die europäischsten. Wenn du einen längeren Auslandsaufenthalt planst, dann würde ich ein Land wählen, dass noch einigermaßen ursprünglich und indigen ist, um wirklich auch eine andere Kultur kennen zu lernen. Da würde ich dir zu Bolivien, Peru oder Ecuador raten. Dort sind die Großstädte in einigen Bezirken zwar nicht ganz so sicher, aber da sollte man sich eben halt auch nicht aufhalten und aufpassen sollte man sowieso immer und überall in Südamerika. Die Infrastruktur in diesen drei Ländern ist zum Reisen auch sehr gut.

Natuerlich muss man sich auch wohlfuehlen, wo man hingeht, alle Laneder haben Vor und Nachteile.Bewiesenermassen ist Uruguay am Sichersten, aber vielleicht ist es dir niocht aufregend genug.Hier geht alles sehr ruhig zu, aber deine Eltern waeren happy. Hier sieht es aus, wie in Deutschland und die Menschen sind sehr freundlich. schau mal rein, dann kannst du dir ein eigenes Bild machen www.uruguaynatural.net( in deutsch)

Historie ist Gegenwart - (Südamerika, Auslandsaufenthalt) 384km Strand - (Südamerika, Auslandsaufenthalt) hier mag man Tiere - (Südamerika, Auslandsaufenthalt)

Was möchtest Du wissen?