Das kommt vor allem darauf an, wie ihr übernachten wollt - wenn ein Schlafsack dabei ist, kommt ihr um einen großen Rucksack (70 L oder mehr) nicht herum. Der sollte schon im Inneren des Rucksacks Platz finden, um ihn vor Regen zu schützen. Falls ihr in Pensionen / Herbergen übernachtet, wo ihr keinen Schlafsack braucht und Wäsche Waschen könnt, reicht ein kleinerer Rucksack um die 50, 60 L locker - lieber weniger mitschleppen und mal in einen Waschsalon investieren. Wenn man das ein wenig plant, reichen Klamotten für eine Woche völlig aus. Zur Not gibts noch Handwäsche im Waschbecken ;)

...zur Antwort

"Fern vom Tourismus" heißt auf Korsika erstmal außerhalb der Saison - also außerhalb der Sommermonate (wo es dort eh sehr heiß ist). Abseits der größeren Orte hat man auf jeden Fall seine Ruhe, nette Ferienwohnungen gibt es auch in den kleinen Dörfern im Hinterland. Such mal nach "gîte rural corse", da gibt's einiges im Netz.

Aus eigener Erfahrung kann ich diese Wohnung empfehlen: http://www.gites-corsica.com/gite-rural-ottavi-fran%C3%A7ois-a-soccia-dans-La-Cote-Ouest-17142.html?langue=ALLEMAND - kein Bauernhof, aber schön abgelegen in einem ruhigen Bergdorf.

...zur Antwort

Arcachon ist quasi die Badewanne der Bewohner von Bordeaux und damit gerade am Wochenende recht überlaufen. Die Düne ist natürlich absolut sehenswert, aber nördlich davon bis zur Gironde-Mündung gibt es praktisch ununterbrochen tolle Strände, die etwas mehr Platz bieten.

...zur Antwort

Hallo,

der Antikmarkt auf dem agra-Gelände in Leipzig ist sehr schön, und soll inzwischen einer der größten Deutschlands sein. Findet monatlich statt, Termine findest Du hier: http://www.abuha.de/home/index.php?shownav=termine

...zur Antwort

Falls Du den ganzen Tag in der Stadt unterwegs bist und viel läufst, empfehle ich eher geschlossenes Schuhwerk mit festem Halt und guter Dämpfung. Trekkingsandalen sind ok für den kurzen Weg zum Strand, aber nichts für längere Asphalttouren. Hinzu kommt, dass man sich barfuß / mit Sandalen in den erzkatholischen römischen Kirchen schon unbeliebt machen kann.

...zur Antwort

Kommt darauf an, wie Deine Tour aussieht, vor allem wie lange Du unterwegs bist und was Du mitnimmst. Für längere Touren scheint mir der Rucksack recht klein (zumindest, wenn Du im Freien übernachten willst.) Für Hüttentouren sollte er ganz passabel sein, auf den ersten Blick scheinen mir aber die Träger und der Hüftgurt recht schmal geraten zu sein. Bei Rucksäcken sollte man möglichst im Ladengeschäft testen, ob Rückenlänge und Tragegefühl passen.

...zur Antwort

Mit Erfrierungen musst Du nicht rechnen, wie der Name schon sagt, tritt das nur bei Temperaturen um die 0 Grad auf. Mit Unterkühlung musst Du schon rechnen, je nach Kondition und Dauer. Wenn Du gut erwärmt ins Wasser springst und Dich dort ständig aktiv bewegst, kann nicht viel passieren. Kritisch wird es eher, wenn Du aus dem Wasser kommst und am Strand kalter Wind weht.

...zur Antwort

Ich war mit den Büchern von Michael Müller und auch Iwanoski zufrieden (vor allem im Bereich Kanaren) - die Bücher hatten alle ein ausgewogenes Verhältnis von allgemeinen Informationen - auch zu Geschichte, Geographie, Land & Leuten - und Tourenvorschlägen.

Für ernsthafte Trekking-Touren sind die Rother Wanderführer auch immer wieder eine Empfehlung.

...zur Antwort