Ich habe vor ein paar Jahren eine Tagestour nach Petra von Eilat aus gemacht. Das war natürlich alles dann organisiert und wir mussten uns um wenig kümmern. Am Grenzübergang musste man ein bisschen warten, aber es ging alles ohne Probleme. Wenn man individuell über die Grenze fährt könnte ich mir vorstellen, dass es ein bisschen komplizierter sein könnte. Es wäre sicher von Vorteil, wenn ihr jemanden dabei hättet der übersetzen kann... Aber die Grenze bei Eilat ist wirklich gut zu Überqueren!

...zur Antwort

In Bolivien solltest du schon gut auf deine Kameraausrüstung aufpassen. Die kann ganz schnell weg sein. Schau dir doch mal dieses Video von oliverpym an, da gibts ganz gute Tipps!

http://www.reisefrage.net/video/wie-gehe-ich-vor-wenn-ich-meine-kameraausruestung-mit-auf-reisen-nehme
...zur Antwort

Vielleicht sagt dir Südamerika zu? Da kannst du fast alles finden an Landschaften, Klimazonen und Menschen, du kannst Wüstentouren machen, Strandurlaub, Dschungel erleben, Bergsteigen usw... Vielleicht nicht unbedingt das Reiseziel für Golfer, aber fußballbegeistert sind dort alle!

...zur Antwort

Bariloche ist in Argentinien bekannt als Reiseziel zum Skifahren. Ich selbst war nicht dort, habe aber von anderen Reisenden (und Argentiniern) gehört, dass es ein gutes Skigebiet sein soll. Skisaison ist von Juni bis November. Preislich ist das sicher nicht ganz günstig, aber ich würde doch behaupten, dass Skifahren in Europa immernoch teurer ist.

...zur Antwort

Natürlich ist die Wilhelma im Frühjahr oder im Sommer schöner, wenn alles blüht! Aber auch im Winter ist ein Besuch sehr lohnenswert, weil es viele Häuser gibt, wo man sich im Warmen aufhalten kann. Besonders toll finde ich das Schmetterlingshaus, aber auch die Aquarien, Terrarien, das Affenhaus etc. sind super!

...zur Antwort

Wenn du in deinem Freundeskreis ein paar Couchsurfer kennst, solltest du sie bitten, dir ein paar nette Referenzen zu schreiben. Es ist wichtig, dass man auf deiner Seite sehen kann, dass andere Leute gute Erfahrungen mit dir gemacht haben. Dann solltest du ein paar Informationen zu dir geben und natürlich ein sympathisches Profilbild reinstellen. Dann kanns losgehen :)

...zur Antwort

Wenn ich mit meinen Freundinnen Strandurlaub mache, dann nehmen wir immer ein gutes Buch mit und lesen uns das gegenseitig vor. Letztes Mal lasen wir "Becks letzter Sommer" von Bendict Wells, was wirklich viel Spaß gemacht hat! Dann ist es natürlich super zu tauchen oder zu schnorcheln, wenn das an dem Strand geht, oder eine Boots-, oder Kanutour zu machen.

...zur Antwort

Die Strände sind im Norden schöner, da dort das Meer weniger Wild und das Klima karibischer ist. Ich mag allerdings auch Strände weiter im Süden wie in Ilo, Camana, Mejia etc. Es sind typisch peruanishce Küstenorte, es gibt fast nur peruanischen Tpourismus dort und das Meer ist gerade durch seine Wildheit irgendwie besonders.

...zur Antwort

Tauchen oder Schnorcheln ist in Peru nicht zu empfehlen. Das Meer ist durch den Humboldtstrom extrem kalt und auch sehr wild! Ist schon kaum möglich im Meer zu schwimmen, wegen der Strömungen, da ist es wirklich noch weniger zu empfehlen sich tiefer hineinzuwagen. Erst im Norden Perus ändert sich das Meer, da der Humboldtstrom "abbiegt" und dort ist es dann karibischer. Wenn du wirklich Tauchen möchtest würde ich dir aber eher raten nach Ecuador zu reisen.

...zur Antwort

Eigentlich ist Israel sicherer, als man bei den ganzen Nachrichten vermuten möchte. Ich habe Bekannte, die dort Leben und auch in den letzten Jahren dort hin gereist sind. Neben der Nähe zum Gazastreifen und teilweise auch der Westbank, kann es manchmal im Norden an der Grenze zum Libanon zu Problemen kommen. Sonst brauchst du aber wirklich keine Bedenken bei deiner Reise haben (natürlich immer die aktuelle Lage im Blick behalten). In größeren Städten wie Tel Aviv und Haifa, sowie Jerusalem gibt es natürlich sicherere und weniger sichere Viertel, aber so wie eben in Berlin, Köln, Frankfurt etc. auch. Also, keine Angst!

...zur Antwort

Ich denke auch, dass man kein schlechtes Gewissen haben braucht, wenn man die Galapagos-Inseln besucht. Man muss sich natürlich den Tieren und der Natur entsprechend verhalten! Es werden ja auch nur eine bestimmte Anzahlan Touristen an Touristen auf die Inseln gelassen und es ist auch ein sehr teures Vergnügen.Von den Einnahmen wird aber wiederum auch viel in den Naturschutz gesteckt. Du solltest unbedingt diesen wundervollen Ort besuchen!

...zur Antwort

Super Antwort von Seehund! Zu Ecuador wollte ich noch sagen, dass es an vielen Orten Blaufußtölpel gibt, die sind etwas besonderes! Ansonsten kannst du in Ecuador, im Gegensatz zu Peru und Chile, auch Tauchen und Schnorcheln gehen, wo es in der Unterwasserwelt sehr viel zu sehen gibt. Das Highlight an der Westküste Südamerikas ist -was die Tierwelt betrifft- natürlich Galapagos!

...zur Antwort

Da wurde gerade vor Kurzem hier ein passendes Video reingestellt, das dir einen sehr guten Eindruck über die schöne Stadt Budapest verschafft! Ein Kurztrip nach Budapest ist eine wirklich gute Idee!

http://www.reisefrage.net/video/budapest-eine-grandiose-stadt
...zur Antwort

Wenn du Spanisch sprichst, dann kannst du dich auf dieser seite informieren: http://www.renfe.com/viajeros/index.html Wenn ich richtig informiert bin, brauchst du das Ticket nicht lange im Voraus zu kaufen. Sparpreise wie es sie bei der deutschen Bahn gibt, kenne ich nicht von Spanien.

...zur Antwort

Ich würde auch mit dem Taxi fahren! Das ist nicht besonders teuer und du wirst direkt dort rausgelassen, wo du hin möchtest. Manchmal kann man auch mit Taxifahrern einen guten Tagespreis aushandeln, dann warten die Fahrer auf einen solange man sich die Sehenswürdigkeit anschaut und fahren einen dann zur nächsten.

...zur Antwort

Es gibt in Zürich auch eine Bar bzw. einen Club namens "Die Zukunft", da kann man gut feiern! Auch das Cabaret soll gut sein. Auf dieser Seite findest du heraus,w as gerade so abgeht: http://zuerich.usgang.ch/

...zur Antwort

Leuten, die viel Reisen, würde ich empfehlen ein Konto bei der DKB zu eröffnen. Dann kann man nämlich an allen Geldautomaten weltweit kostenlos Geld abheben (selten muss man an bestimmten Automaten Gebühren zahlen, aber darüber wird man vorher informiert). Ich mache mir seitdem überhaupt keine Gedanken mehr über das Geldwechseln, ob ich das schon vorher hier in Deutschland machen sollte, oder vor Ort, wie der Wechselkurs so ist... etc. Ich habe wirklich nur gute Erfahrungen gmit der DKB gemacht!

...zur Antwort

Die Strände in Chile haben mir nicht so gut gefallen. Das Meer ist wegen des Humboldstroms sehr sehr kalt und auch ziemlich wild. Deswegen ist Chile auch nicht gerade das erste Ziel für einen Strandurlaub. Ganz nett fand ich es allerdings in Arica, was ganz nah an der peruanischen Grenze liegt. Da kann man auch abends gut ausgehen.

...zur Antwort