Ich habe mal etwas über eine so genannte Mesotherapie gelesen, bei der der Körpergeruch verändert wird und Vitamin B unter die Haut gespritzt wird. Medizinisch nicht unumstritten: www.mesotherapie.org/mesotherapie-gegen-muecken/ - ob es das aber wert ist...?

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob du da viel machen kannst… Mir ist etwas ähnliches mal in Marokko passiert. Da habe ich die Uhr vor Ort prüfen lassen und bin dann zwei Wochen später in den Laden zurück. Ich habe gesagt, dass die Uhr gefälscht sei und dass ich gerne mein Geld zurück hätte. Der Herr fragte nach dem Kassenzettel, nahm diesen und die Uhr mit und sagte, er müsse das prüfen. Ein paar Minuten später kam er zurück, sah mich an und fragte: „Sie wünschen?“ Ich habe die Uhr natürlich nie wieder gesehen. Deshalb habe ich beschlossen, auf Urlaubsreisen keinen billigen Schmuck mehr zu kaufen.

...zur Antwort

Das Angebot ist riesig und man hat die berühmte Qual der Wahl... Es gibt viele Clubs und Partys für jeden Geschmack. Hier www.tschechien-online.org/news/1271-silvester-prag-partys-diskos-nachtleben-neujahrs-katerfruhstuck/ findest du zwar nur eine Auswahl, aber ich glaube, selbst da ist es schwierig, sich zu entscheiden. Außerdem gibt'S auch Adressen für ein Katerfrühstück am Morgen danach ;-)

...zur Antwort

Bitte, bitte seid mit solchen Sachen ganz vorsichtig!! Ohne der wahren Liebe Unrecht tun zu wollen oder die Existenz von Liebe auf den ersten Blick leugnen zu wollen, Brasilien ist ein armes Land. Die Bevölkerung ist schlicht ARM. Ich habe dazu eine Begebenheit von einem Freund (vertauschte Geschlechterrollen, noch viel verbreiteter!), der kurz nach mir in Brasilien war. Er erzählte, dass er dort seine große Liebe getroffen hätte, konnte an nichts anderes denken und schmiedete Pläne, sie für ein paar Wochen nach Deutschland zu holen oder selbst wieder hinzufliegen. Ich sagte ihm, dass er eine Prostituierte kennen gelernt hätte. Er wurde energisch und stritt das heftigst ab. So ein Blödsinn! Sie hätte am Flughafen Rotz und Wasser geheult, er hatte sie kaum beruhigen können und musste versprechen, bald wieder zu kommen. Außerdem hatte sie gar kein Geld gewollt. Ich fragte ihn, ob er ihr Geschenke gekauft hätte. Er sagte, dass er ihr eine Jeans, ein Paar Stiefel und eine Bluse gekauft hätte und für ihre Familie einen Sack Reis. Ich nickte und fragte, wo er sie denn kennen gelernt hätte. Er antwortete, dass er sie direkt bei der Ankunft am Flughafen getroffen hätte. Ich wiederholte, dass er eine Prostituierte kennen gelernt hatte und dass eben DAS in Brasilien Prostitution sei. Sie wird bereits wieder am Flughafen oder in der Nähe eines der teuren Hotels sein.

Ich will ja gar nicht alle Brasilianer über einen Kamm schehren, aber ich sage, dass das gängige Praxis ist und dass die jungen Leute Profis sind! Schlicht aus der Not der Armut heraus.

...zur Antwort

Auf Island gibt es 26 aktive Geysire und der berühmteste Ort um welche zu sehen ist Haukadalur. Ich zitiere mal aus Wikipedia: "Das Haukadalur ist ein Tal nördlich des Laugarvatn im Süden von Island. Es birgt einige der größten Sehenswürdigkeiten des Landes und zählt daher mit zum Golden Circle, wie auch Þingvellir.Zu entdecken sind hier einerseits die Geysire, der Große Geysir und der Strokkur, die sich beide bei Touristen großer Beliebtheit erfreuen. Allerdings bricht nur der Strokkur regelmäßig mindestens alle 10 Minuten aus, der Große Geysir nur unregelmäßig mehrmals am Tag."

...zur Antwort

Auch wenn wir bei unserem Urlaub selbst jede Menge Schwierigkeiten hatten (Platten, seltsame Begegnungen mit Elchen, eine Unterkunft die sehr anders war als das, was wir uns vorgestellt hatten) und ich deshalb vielleicht nicht ganz objektiv bin muss ich doch sagen, dass Schweden im Winter einfach traumhaft ist! Ich würde immer wieder diese weiße Stille, die fast mystisch wirkende Welt mit den unvorstellbaren Massen an blankem Weiß den Sommermonaten vorziehen. Vor allem, wenn du Skifahren magst. Ja, auch im Sommer hat Schweden seine Reize (wie die Alpen eben auch), aber im Winter ist es einfach der Hammer!

...zur Antwort

Wenn du dich in der Natur wohlfühlst, dann wäre es sicherlich interessant für dich, die Schären mit dem Boot zu erkunden. Das sind über 20.000 Inseln und Inselchen, wenige Bootsminuten von Stockholm entfernt und sehr spannend was Flora und Fauna anbelangt!

...zur Antwort

Ja, auf jeden Fall! Die Viecher sind dort eine richtige Plage und wenn ihr nicht nur in Göteburgs oder STockholms Zentrum bleiben wollt, dann sollte man da ernsthaft drüber nachdenken. Es sind drei Impfungen, jedenfalls war das damals bei mir so. Hier gibt es gute Infos über die Impfung, Risiken und WIrkung: www.medizin-netz.de/umfassende-berichte/zecken-impfung-fsme

...zur Antwort

Das hängt natürlich ein wenig davon ab, was für eine Art von Urlaub du machen möchtest. Es ist auf jeden Fall keine kleine Insel und es gibt einiges zu sehen und zu unternehmen. Aber es ist eben auch Schweden, sprich es geht eher ruhig zu. Sehenswert ist auf jeden Fall die Stadt Visby! Jedes Jahr finden dort mittelalterliche Festspiele statt und es gibt viele historische Gebäude und Plätze aus dieser Zeit. Ritter-Feeling sozusagen ;-) Ansonsten muss man sich dort natürlich die Villa Kunterbunt ansehen, die steht nämlich dort. Wenn du eher etwas Ruhigeres suchst, hat Gotland schöne Strände und ist sehr gut geeignte zum Fahrrad fahren und Wandern. Wenn du dich für mittelalterliche Kunst interessierst, findest du auf der Insel auch jede Menge besichtigungswerte Kirchen. Man muss für Fresken nicht unbedingt nach Italien, sondern kann auch mal nach Schweden fahren!

...zur Antwort

Wuppertal war eine Industriestadt und vor allem für die Bleicherei bekannt. Ein Museum dazu findet sich in Barmen: http://www.historisches-zentrum-wuppertal.de/frueh3a2.html Außerdem kommt Friedrich Engels aus Wuppertal und man kann sein Haus besichtigen. Der botanische Garten ist noch ganz schön und wenn du am riesigen Bayerwerk vorbei kommst, kannst du ja daran denken, dass dort das Aspirin erfunden wurde! Und Heroin leider auch… Und wenn dein Großonkel Fan von Süßigkeiten ist, empfehle ich dir noch eine kleine Eisdiele in Elberfeld, bei der Rathausgalerie immer geradeaus und auf eine kleine Kirche zu: Da ist Spartmann auf der linken Seite auf einer Ecke. Die haben zwar nur sechs oder sieben Eissorten, aber es ist schon in der dritten Generation die erste Anlaufstelle für Leute, die ausgezeichnetes Eis schätzen. Ein echter Geheimtipp, sozusagen. Viel Spaß!

...zur Antwort

Ich habe dazu noch zu ergänzen, dass es Ein-, Zwei- oder Dreisterne Taucher gibt und du ohnehin niemals allein runtergehen darfst. Ein Einsterne Taucher darf nur in Begleitung eines Dreisterne Tauchers raus und ein Zweisterne Taucher braucht mindestens die Begleitung eines weiteren Zweisterne Tauchers. Die Sterne erwirbt man durch Aufbaukurse und Praxiserfahrung. Für die Fischbeobachtung im zweiwöchigen Inselurlaub ist es jedenfalls nicht möglich und keinesfalls ratsam, mit ein bisschen Pressluft auf dem Rücken ins Meer zu gehen. Und Schnorcheln kann doch auch richtig, richtig schön sein! Vergiss nur nicht, dir den Rücken mit Sonnencreme einzuschmieren, sonst passiert dir das Gleiche wie meiner Schwester letztes Jahr… ;-)

...zur Antwort