Hallo Guentha, meine bevorzugte Stadt am Amazonas ist Santarem. Als Reiseverlauf könnte ich mir vorstellen: Flug Bogota-Manaus, Linienschiff (Hängematte oder Kabine) nach Santarem, dort Aufenthalt mit Ausflügen, Weiterfahrt Belem, dort mit Bus nach Rio. Heimflug von Rio. Vorzug von Santarem gegenüber Manaus: Übersichtlich, Ziele vor der Haustür (Manaus=Industriestadt), Alter-do-Chao.Mit öffentlichen Verkehrsmittel dürften 1000,--€ reichen.

...zur Antwort

Hallo, ich bevorzuge Santarem. Wir habe dort eine kleine sehr gut erreichbare Dschungellodge, welche als Hotel betrieben werden sollte, was leider nicht funktioniert hat. Wir stellen diese gerne für kleines Geld zur Verfügung. Da z.Zt. kein Hotelservice, Selbstversorgung pp., Küche, Wäscherei kann benutzt werden. Santarem verfügt über Flughafen. Es gibt einen Flug Manaus-Santarem....Recife, von dort Verbindung nach Deutschland.

...zur Antwort

Hallo,

richtig, die Regenzeit bietet auch Vorteile. So kann man mit dem Boot entspannt in den Regenwald fahren, was zu Fuß sehr anstrengend sein kann. Ich kenne insbesondere die Region um Santarem. Die Region zwischen Obidos und Santarem gehört zu den trockensten am Amazonas. Das bedeutet, dass es, anderes als in Belem und Manaus, nicht unbedingt täglich regnet und auch nicht so lange. Die stärkste Regenfälle sind im Mai und Juni. Außerdem sind die Regenfälle schon ein beeindruckendes Schauspiel der Natur und können bei der ständig hohen Temperatur und Luftfeuchtigkeit auch zu einer gewissen Erfrischung beitragen. Das Leben am Amazonas bleibt wegen dieser Regenfälle auf jeden Fall nicht stehen.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

LG

...zur Antwort
so eine Seite sollte es geben

Hallo, der Markt wird haupsächlich von ein paar großen Reiseveranstalter beherrscht. Es gibt aber eine Menge kleiner und sehr kleiner Veranstalter mit tollen Angeboten, die aber nie auf dem Markt erscheinen, weil sie zu klein sind. Gruß Manfred

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.