Es kommt darauf an, wie die Schleife gebunden ist. Ist die Schleife von der Frau aus gesehen rechts gebunden, dann ist sie vergeben, ist die Schleife links gebunden, dann ist sie Single. So sagt es zumindest die Tradition. Da auf der Wiesn heutzutage die meisten Besucherinnen ein Dirndl tragen, auch wenn sie nicht allzu viel von bayerischem Brauchtum verstehen, würde ich das aber nicht zu eng sehen. Faustregel: Je originaler die Tracht, desto eher hat der Sitz der Schleife aussagekraft. So oder so viel Spaß!

...zur Antwort

Wenn eine nette und gute Pizzeria mit Holzofen in Frage kommt - dann kann man einen Tisch im Dragone bestellen. Das liegt in der Wintergasse 3, zentral und versteckt zugleich in einer Seitengasse der Maximilianstraße (Zentrum von Augsburg). Das Dragone ist ein guter Tipp für Herbst, Winter und Frühling, an schönen Sommertagen stellt sich das Problem, dass man nicht draußen sitzen kann.

...zur Antwort

Die Falknerei auf Schloss Rosenburg über Riedenburg bietet sich an, von dort aus zudem der familientaugliche Dreiburgensteig, außerdem gibt es es in Riedenburg eine Sommerrodelbahn sowie einen Badesee (St. Agatha). Oder wie wäre es mit einer Schifffahrt auf der Altmühl oder ab Kelheim auf der Donau durch den Durchbruch bis nach Weltenburg?

...zur Antwort

Nette Idee, aber nicht leicht zu beantworten, da ich Euere Vorlieben und Eueren Ausgangsort nicht kenne. Was mir einfällt: Entweder ein Flug auf die Kanaren (warum nicht über Silvester?), dort ist es im Winter frühlingshaft warm, und die Kanaren sind insgesamt erschwinglich. Falls ihr nur am Strand "abhängen" wollt, kommt das Rote Meer in Frage, dorthin gibt es seit geraumer Zeit günstige Pauschalen. Oder Urlaub in den verschneiten Bergen in Österreich oder im Bayerischen Wald (günstiger)...

...zur Antwort

Stimme polarfuchs zu. Konktaktiere Dein Reisebüro, womöglich kannst Du auf Kulanz-Basis umbuchen. Meiner Einschätzung nach ist es immer noch nicht sehr gefährlich, nach Mexiko zu fahren. Dennoch fühlt man sich einfach nicht sehr wohl, wenn zum Beispiel im Hotel jemand niesst und Fieber zu haben scheint. Und Wohlfühlen will man sich ja im Urlaub...

...zur Antwort

Eigentlich haben dieter52 und MUC089 schon alles gesagt. Wenn Du Meeresblick haben willst, dann musst Du ihn auch buchen. Und wenn Du vor Ort noch wechseln könntest, dann sicher auch nicht umsonst. - Trinkgeld am Anfang zu geben, das ist tatsächlich eine gute Idee - aber zunächst musst Du rausfinden, wer für Dich auf Dauer auch zuständig ist, damit Du einen Nutzen daraus ziehen kannst.

...zur Antwort

Das ist ein kleines, auf einer Anhöhe nett gelegenes Fürstentum nicht weit weg von der Adria. Es gibt keine sichtbaren Grenzbefestigungen zwischen San Marino und Italien. Die Altstadt ist schmuck, es wimmelt jedoch von Tagesausflüglern und Läden, die speziell auf sie eingerichtet sind. Schlendern ist ok, vielleicht findet man auch ein Schnäppchen. Unter dem Strich hat herewego recht, San Marino kann man mitnehmen, wenn man in der Gegend ist (z.B. Rimini) oder des Weges kommt, extra hinfahren brauchst Du nicht.

...zur Antwort

Sicher ist von Vorteil, dass die Attraktionen nicht ewig weit auseinander liegen. Dennoch sind drei Tage sehr knapp, etwas mehr Zeit würde nicht schaden. Von Deutschland aus ist Istanbul ja auch kein Katzensprung, auch wenn's mit dem Flieger gut erreichbar ist. Mir persönlich wäre das in drei Tagen also zu stressig (und besonders ökologish ist es ehrlich gesagt auch nicht, für so kurze Zeit so weit zu fliegen).

...zur Antwort