Gletscher in Deutschland bestaunen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

auf der Zugspitze gibt es ja den nördlichen Schneeferner, den (fast verschwundenen) südlichen Schneeferner und den Höllentalferner, der noch am ehesten einem typischen Gletscher ähnelt. Der nördliche Schneeferner ist (noch) der größte und höchstgelegene, wahrscheinlich wird das in Zukunft der Höllentalferner sein, da dieser als Lawinenkesselgletscher die besten "Überlebenschancen" hat.

Ausserdem gibt es im Berchtesgadener Land noch den Watzmanngletscher und das Blaueis am Hochkalter- zu letzterem hatte ich gestern noch etwas geschrieben: http://www.reisefrage.net/frage/blaueisgletscher-im-berchtesgadener-land-entdecken Beide dieser Gletscher sind als solche grenzwertig, d.h. sehr klein, da stark abgeschmolzen. Trotzdem sehenswert.

Am einfachsten hat man es auf dem Zugspitzplatt bzw. der Zugspitze, bis auf den Höllentalferner sind alle Gletscher einfach per Zahnradbahn zu erreichen, den Hollentalferner, zumindest seine Zunge, kann man aber vom Zugspitzgipfel bestaunen (ansonsten Anstieg durch das Höllental- nicht ganz ohne!

Der Watzmanngletscher und das Blaueis erfordern schon ziemlich hohe, bergsteigerische Fähigkeiten, das Blaueis kann man aber von der Umgebung der Blaueishütte aus bestaunen, den Watzmanngletscher aus größerer Entfernung.

LG

Es gibt nur 4 offizielle Gletscher in Deutschland. - den Schneeferner an der Zugspitze - den Höllentalferner an der Zugspitze - das Blaueis am Hochkalter - der Watzmanngletscher

Momentan ist es allerdings lebensgefährlich einen dieser Gletscher zu begehen mit ausnahme des Schneeferners, den hamse aber mit Planen zugedeckt, damit er nicht abschmilzt. Ab Mitte Juni kannste das Blaueis begehen, aber vorsicht Gletscherspalten. Klein aber oho kann ich da nur sagen. Höllentalferner sehr sehr schön und relativ ungefährlich aber auch erst Mitte Juni. Watzmanngletscher ->nur für lebensmüde

Achtung, die Blaueishütte hat dieses Jahr zu, wegen Generalsanierung, also nix mit staunen!

0
@mandarine

Ich nochmal, die Website ist aber aktiv, und ich habe keine Verweis dort auf die Schliessung gefunden, deshalb sagte ich Achtung, ich weiss das aus der Regionalzeitung, war dieses Jahr noch nicht oben, ist auch auch noch Schnee!

0
@mandarine

Der obere Teil des Blaueises ist noch "lebensmüder" als der Watzmanngletscher. Noch sind es zwei Schneeferner an der Zugspitze- noch.... Der nördliche Schneeferner ist nur im Bereich der Bergstation des Skiliftes abgedeckt. Der Höllental ferner hat im bereich des Gletscherbruchs gefährliche Spalten, der Bergschrund ist auch nicht ohne. Es ist auch nicht einfach, dort hin zu kommen, der schönste Gletscher in Bayern dürfte der Höllentalferner aber schon sein.

LG

0

Hallo!

Es gibt noch den Gletscher "Blaueis" in der Gemeinde Ramsau. Er ist allerdings nicht sehr groß, aber es führen schöne Wanderungen dorthin und geklettert werden darf auch.

Außerdem sind der Höllentalferner und der Schneeferner an der Zugspitze angesiedelt und Dir dann wohl bekannt.

Also ab in Blaueis;)

Vor einer Begehung des Blaueises kann man nur warnen! Habe hier auf der Seite in meiner Antwort einen internen Link gesetzt, der meiner Meinung nach alles erklärt. Etwas für geübte Kletterer, man kann dort aber auch eine DAV-Gletscherausbildung machen (siehe angegebenen, internen Link).

LG

0

Als Ergänzung habe ich auf youtube einen passenden Film gefunden.

So sieht das im Winterhalbjahr aus, auf dem unteren Teil des Blaueisgletschers. Eis sieht man wegen der Neuschneedecke dann keines.

LG

0

Was möchtest Du wissen?