Also mich hat die Cote d’Azur nicht so umgehauen. Schön fand ich es, mit dem Wagen die Straße am Meer entlang zu fahren, aber das Essen ist ziemlich teuer, es gibt viele Touristen und auch an den Stränden ist es nicht so besonders. Ich meine, Sandstrände gibt es natürlich, aber sie sind eben recht voll. Im Hinterland findet man hingegen noch süße kleine Dörfer, die einen Ausflug wert sind, aber ob ihr dort wirklich auf eure Kosten kommt? Als Strandurlaub vielleicht, aber es ist sicherlich kein günstiger!

...zur Antwort

Ich finde das auch super schwierig! Mir ist in Madrid in der U-Bahn das Portemonnaie beim Einsteigen aus der geschlossenen Handtasche geklaut worden. Ich habe keine Ahnung, wie... Vielleicht ist es am besten, wenn man erst gar keine Handtasche dabei hat, sondern das Nötigste in Jackentaschen direkt am Körper trägt. Und wenn man Geld braucht, dann ist es immer gut, nicht das ganze Portemonnaie zu zücken, sondern etwas Geld in einer Hosentasche zu haben.

...zur Antwort

Selbst wenn die Vignette in Österreich für die einfache Fahrt günstiger ist, lohnt sich die Schweiz allein wegen des Benzins. Und die Gebühren hast du erst einmal für ein Jahr aus dem Kopf. Befestige die Vignette nur besser mit Tesafilm, diese Mistviecher kriegt man nämlich nicht mehr ab ;-)

...zur Antwort

Naja, zu viel solltest du wirklich nicht erwarten. Karlsruhe ist aus japanischer Sicht nicht Düsseldorf (macht dieser Satz Sinn? Vermutlich eher nicht, egal!). Wenn es den Klassischen Sushi-Charakter haben soll, dann findest du im Sushi Circle das klassische Laufband (FirstSushiLounge.de). Wenn es nicht nur um Sushi gehen soll, sondern auch um andere japanische Gerichte, bleibt dir nur das Shogun am Marktplatz (Zaehringerstr. 96).

Je nachdem wie wichtig es ist und was ihr bereit seid, für gutes Essen zu tun, könntet ihr auch darüber nachdenken, bis nach Mannheim zu fahren. Da bekommt ihr ausgezeichnetes und kreatives Sushi: www.sushi-kaoru.de Mein absoluter Tipp für Japanfreunde in Baden-Würtemberg!

...zur Antwort

Hm, also ich habe mit meinen Eltern mal im Storchennest sehr gute Käsespätzle gegessen - außerdem sitzt man sehr nett: www.restaurant-storchennest.de Ansonsten könntest du auch mal im Gasthaus Allgäu in der Schloßstr. 35 in Ludwigsburg vorbeischauen. Ist etwas rustikaler, aber man isst gut!

...zur Antwort

Mich hatte das letzten Sommer auch interessiert und ich habe meinen Anbieter über die Links hier gefunden: www.reisefrage.net/frage/canyoning-in-norditalien-wo-und-wie Je nachdem, wo du hinwillst und welches Angebot dich interessiert, findest du dabei sicherlich das Richtige.

...zur Antwort

Ohne jetzt Werbung machen zu wollen, aber ich habe für meinen zum Beispiel kleine Handwärmer (diese Geltaschen mit dem Metallplättchen) und einen Schneeschuhgriff (zum besseren Öffnen und Schließen) von Tschibo gekauft. Ansonsten finde ich auch Kühlschrankmagnete aus verschiedenen Ländern eine schöne Sache (vielleicht Flaggen?) oder jeden Tag eine Schokolade aus einem anderen Land (nicht leicht zu besorgen, ich weiß...).

...zur Antwort

Ich muss sagen, dass meine Freundin und ich damals sehr enttäuscht waren. Gut, es war auch wahnsinnig heiß an dem Tag und als man dann auch Bus 34 ;-) ausstieg, schlug einem die Hitze wie eine Faust ins Gesicht. Das Tal selbst ist jedoch weitläufig, sodass man nicht in Schlangen vor den Gräbern steht. Die Führer sprechen sich da untereinander ab, so dass nicht alle an der gleichen Stelle beginnen. Aufregend ist es schon, aber ein besonderes Feeling kam da bei mir nicht auf. Es ist irgendwie zu einem Touristending verkommen, finde ich.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.