Darf's vielleicht ein Krimi sein, der in München und Costa Rica seine Schauplätze hat? - Dann kann ich Rosenroulette von Martin W. Brock empfehlen - Wirklich eine spannende Lektüre für unterwegs, die unübliche Einblicke in Costa Rica gewährt!

...zur Antwort

Man braucht für Costa Rica keinen Reiseveranstalter, und Reiseveranstalter gehen meistens dorthin, wo die Kommissionen am höchsten sind. Das heisst somit nicht, dass es die schönsten Plätze sind. Deshalb rate ich zur individuellen Reiseplanung, die im Fall von Costa Rica einfach ist, wenn man sich ein bisschen mit den 'ökologischen Regionen' von Costa Rica beschäftigt. Mit den Hotels sollte man dann einen entsprechenden Rabatt aushandeln und nicht einfach nur die angegebenen Preise akzeptieren. So kann man sich das sparen, was sonst der Veranstalter abschöpft.

...zur Antwort

Hallo Ich kenne Südafrika und Costa Rica sehr gut. Die beiden Länder sind nicht vergleichbar und beide sind für sich sehr, sehr schön. Wenn du aber in Bezug auf Kriminalität sicher reisen willst, so rate ich eher zu Costa Rica. Costa Rica ist auch kleiner als Südafrika und kann in zwei Wochen bereist werden. In Südafrika brauchst du mehr Zeit. Die gleiche Zeit, die du in Südafrika brauchst, kannst du für den zusätzlichen Besuch von Nicaragua nützen, dem wunderschönen nördlichen Nachbarland von Costa Rica, dem sichersten Land Mittelamerikas übrigens. Malaria gibt's in Mittelamerika ebenfalls nicht. Englisch wird in Costa Rica inzwischen überall gesprochen, in Nicaragua in den wichtigsten Touristenzentren und an der Karibikküste. An der Sprache soll's also nicht scheitern. Es gibt übrigens ein deutschsprachiges Reisemagazin, welches diese beiden Länder zum Thema hat. Es heisst Costa Rica Spirits und du findest es über die Webseite www.costarica-spirits.com

...zur Antwort