Spannende Reiselektüre für Mittelamerika?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin ein grosser Fan von National Geographics Büchern, viel davon fand ich spannend, und das hier klingt durchaus spannend:

Bandit Roads: In das gesetzlose Herz Mexikos

Kurzbeschreibung von Amazon: Getrieben von einer »unglückseligen Faszination« für die Sierra Madre, lernt der Amerikaner Richard Grant reiten, ein paar Brocken Spanisch und bricht trotz aller Warnungen auf zur gesetzlosen Hochebene in den Bergen Nordmexikos. Ihn erwartet eine ebenso gefährliche wie magische Gegend, in der Mädchen Pistolen tragen, Großmütter am Fenster Koks verkaufen und es sich empfiehlt, korrupten Cops um des lieben Friedens - und Überlebens - willen ein paar Runden Bier zu spendieren. Grant gräbt nach dem legendären Schatz des Banditen Lofty Loftus und riskiert ein ums andere Mal sein Leben, um den Einheimischen auf Augenhöhe zu begegnen. Ein außergewöhnlicher Reisebericht - packend, lehrreich - und völlig verrückt.

da die sache mit dem link hier etwas schwierig scheint: du kannst bei amazon auch innerhalb der belletristik suchen, gibt jede menge.

oder du fragst noch bei der "buchhändlerin deines vetrauens" nach?

0

Ich bin gerade selber unterwegs und kannd ir ein Buch empfehlen was ich von einem anderen Backpacker habe! Es ist lustig, Kurzweilig und mit ein bisschen Ironie gespickt. Falls du selber mal reisen willst gibt es auch noch Tipps und Hinweise sowie Checklisten und Sicherheitstipps!

Das Buch heißt: "Einfach Los - Mit dem Rucksack durch MIttelamerika"

Link mit dem ersten Kapitel zum lesen

https://sellboxhq.com/l/Akih/Einfach-Los-Mit-dem-Rucksack-durch-Mittelamerika-Jan-Richter

oder amazon...

Viel Spaß beim Lesen

Darf's vielleicht ein Krimi sein, der in München und Costa Rica seine Schauplätze hat? - Dann kann ich Rosenroulette von Martin W. Brock empfehlen - Wirklich eine spannende Lektüre für unterwegs, die unübliche Einblicke in Costa Rica gewährt!

Was möchtest Du wissen?