Ich möchte nichts falsches behaupten, aber ich glaube, du solltest es dir noch mal genau überlegen, ob du deinen Hund nach Kreta mit nimmst...Griechenland generell und Kreta im Speziellen gilt als ziemlich hundefeindlich. Die haben da einfach zu viele Straßenhunde...Mit Hund auf Kreta musst du dich darauf gefasst machen, dass Taxi- und Busfahrer dich nicht mitnehmen wollen, du am Strand aufgefordert wirst, deinen Hund wegzubringen und die Einheimischen dir generell nicht so freundlich begegnen werden wie ohne Hund. In Tavernen und Cafes sind Hunde alles andere als gerne gesehen, einige Besitzer lehnen Gäste mit Hund ganz ab! Von diesem ganzen Stress mal abgesehen ist es für deinen Hund auch eine ziemliche Tortur, da er während des Flugs in eine kleine Kiste gepackt werden wird...Aus den genannten Gründen gestaltet sich wohl auch die Suche nach einem passenden Hotel so schwierig, weil es eben kaum ein Hotel gibt, das Hunde toleriert...Vielleicht kommt ja auch eine andere Urlaubsinsel, oder besser noch ein Urlaubsort, den man mit dem Auto bereisen kann, in Frage?

...zur Antwort

Also das würde mich doch wirklich schwerstens wundern! Die Leute, die da wohnen, wollen ja gerade nicht ihr ganzes Leben an Kapitalismus und Kommerz ausrichten, da wäre es ja relativ merkwürdig, wenn sie dort ein Hotel oder ähnliches aufmachen würden, oder? Also ich war zuletzt vor 3 Jahren da, da gab es dort keine Touristen-Unterkünfte (zumindest keine, die sich deutlich als solche präsentiert hätten) und auch sonst nichts touristisches. Die haben sich nicht daran gestört, dass wir da rumliefen, aber die hatten auch kein besonderes Interesse an uns. Warst du denn schon mal in Kopenhagen. Die Stadt ist ganz toll, aber mit ihrer Größe kann sie nicht gerade protzen. Wenn du also einen Trip nach Kopenhagen machst, musst du nicht in Christiania wohnen, um es besuchen zu können.

...zur Antwort