Mit Hirschen und Wölfen wirst du wohl Geduld haben müssen. Aber Rehe und auch Füchse habe ich schon im Bayerischen Wald viel gesehen.

Wenn du nur ruhig sitzen bleibst und in einem großen Waldgebiet ohne Touristenmassen bist, dann wird es vielleicht auch mal mit anderen Tieren klappen. Aber sicher ist nichts. Klappt ja auf Safari auch nicht immer

...zur Antwort

Da Jordanien im Vergleich zu manchen anderen arabischen Ländern relativ sicher und tolerant ist, musst du im Alltag kein Kopftuch tragen. Ich würde dir allerdings schon empfehlen zumindest lange Klamotten zu tragen. Also keine Hotpants. Es kommt auch ein bißchen darauf an wo du gerade bist. Wenn du auf einen Basar gehst, dann wirst du weniger belästigt, wenn du lang gekleidet bist. Am Strand sind nur Touristen, da kannst du also auch mit kürzeren Sachen rumlaufen. Ich empfehle dir für alle Fälle immer eine dünne Tunika in der Handtasche mitzunehmen, die du dann schnell überziehen kannst, wenn es nötig ist. Deine Kleidung sollte auch nicht hauteng sein (hier ist die momentane Mode praktisch, einfach ein paar Blusen oder Tunikas, lange Hosen und Dreiviertelhosen und du bist gut gerüstet). Für die Besichtigung von Moscheen solltest du auf jeden Fall lange Kleidung tragen, ein Kopftuch ist nicht wirklich nötig. Aber du kannst einen dünnen Schal um die Haare legen, wenn es dir sonst unangenehm ist, habe ich auch schon oft gemacht und gesehen.

...zur Antwort